Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 33 Kommentare

Motorola Bootloader Key veröffentlicht – Endlich „echte“ Custom-Roms für Motorola Geräte? - UPDATE: Leider nur ein "Fake"

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
6265 Teilnehmer

(Bild: Phandroid)

Dass die meisten Motorola Devices über einen geschlossenen Bootloader verfügen, ist ja den meisten Usern – nicht nur denjenigen, die sich mit dem Thema Root beschäftigen – bekannt. Jetzt sieht es ganz so aus, als könnte dieser Bootloader zukünftig umgangen, geöffnet, what ever werden, um z. B. Custom Recoverys zu flashen und letztendlich auch „echte“ Custom-Roms auf den Motorola Geräten zu nutzen.

Die genauen technischen Hintergründe dazu kann man hier nachlesen, soweit ich die Story verstanden habe, verhält sie sich folgendermaßen:

Es gibt einen Key, also einen „Schlüssel“ um den geschlossenen Bootoloader zu umgehen, um z. B. eine Custom Recovery so zu signieren, dass man sie flashen kann. Derjenige, der diesen Key entdeckt hat (@nenolod), hat seit Dezember letzten Jahres versucht Motorola über der Sicherheitslücke zu informieren, bekam allerdings keine Antwort. Diese bekam er jedoch kurz nachdem er den Key der Öffentlichkeit zugänglich gemacht hatte, wohl mit dem Hinweis, dass die Veröffentlichung des Keys nicht rechtens sein.

Jetzt dürfte es natürlich in der Custom-Rom/Dev Szene ganz schön rundgehen. Ich bin gespannt, ob die Motorola Android Geräte in Zukunft dank dieses Keys wirklich „offen für alles“ sind.

UDPATE:

Wäre ja auch zu schön gewesen. So wie es aussieht, war die ganze Sache ein Fake. Das ist jetzt auch von (quasi) höchster Stelle (XDA-Developers) bestätigt.

Quelle: Phandroid

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  •   4

  • @Heiko:

    Deine Schadenfreude sei dir gegönnt, ist ja auch die schönste Freude. Konnten mir auch heute morgen, als ich von den Macbook Pro Problemen gelesen habe, ein Grinsen nicht verkneifen :D

    Ansonsten:

    So What?

    Mit den XDA-Developers, die auch drauf reingefallen sind, fühle ich mich in ganz netter Gesellschaft. Mit allen anderen, schlecht recherchierenden, Mist veröffentlichenden Techblogs auch :D


  • > Dass die meisten Motorola Devices über einen geschlossenen
    > Bootloader verfügen, ist ja den meisten Usern – nicht nur denjenigen,
    > die sich mit dem Thema Root beschäftigen
    Ich würde mal auf unter 3% aller Milestone-Käufer/User tippen...


  • Tja Androidpit, da seid ihr ja auch schön auf den Leim gegangen, das passiert wenn man jeden Mist einfach glaubt und kopiert selber veröffentlicht ohne zu prüfen, schlecht recherchiert nennt man das. :P


  • @Anonynom Die Dokumentation war recht authentisch. Wir Blogger sind zum Großteil keine Entwickler und können nicht alles auf Echtheit überprüfen.


  • Hm, schon mal gelesen, was mittlerweile hinter dem "hier nachlesen" Link steht? :)


  •   15

    definitiv ein fake .... dass die Leute zweimal auf den gleichen Lügner reinfallen zeigt die Brisanz des themas und die Hoffnungen der Leute... wegen nem handy^^


  • Diese Mentalität solch ein Gerücht ohne nachzudenken als Tatsache darzustellen ist die selben wie die von den Leuten, die nur den Artikel aber nicht die Kommentare lesen und sich noch immer darüber freuen, dass der Bootloader geknackt sei und nicht einmal mit bekommen haben, dass das wohl doch nicht unbedingt stimmt.


  • http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1001352&page=12

    Da schreibt Kabaldan das es unsinn ist und nicht stimmt, schade :(


  • das wär der Hammer: endlich zeitnahe Updates für Motorolas.

    Jippie :-)))


  • Das wäre großartig. Ich trau mich noch nicht dieses anscheinend so verbuggte FroYo auf mein Milestone zu packen...


  • Maestre C.
    • Admin
    21.03.2011 Link zum Kommentar

    @Alexander danke für den Hinweis, aber es handelt sich ja hier um ein "gerücht" , und wenn Androitpit dieses erst hätte testen sollen, wäre unter garantie wieder sowas gekommen "Oh man, uralte Nachricht, blablabla.." ;-) Also an dieser Stelle ist Androitpit "verziehen" ...zumindest von mir...und ob was drann ist wird die Zeit zeigen :- )
    So long Maestre C.


  •   12

    @Maestre Callahan: Wie von "Mr.Stylo" bereits erwähnt, wäre das nicht der erste Fake von dem Typen. Des Weiteren gibt es einen Unterschied zwischen "Gerücht" und "Tatsache". Bei dieser Angelegenheit handelt es sich zumindest definitiv um ein "Gerücht", welches aber mal wieder als "Tatsache" dargestellt wird. Hier wird nicht mal drauf hingewiesen das es noch keiner getestet hat.

    nadlabak (CM Entwickler für Milestone) wäre z.B. so ne Quelle die es für nen Fake hält.



  • Ja, finde das irgendwie auch ziemlich peinlich. Nenolod hat vor 6 Monaten schonmal gesagt er hätte den RSA-Key gehackt.
    Und das beste ist, ich habe auf drei verschiedenen Seiten darauf hingewiesen dass es so scheint als wäre es ein Fake, und nur Mobiflip hat es geschaft ein Update in dem Beitrag zu machen dass es eventuell nur eine Ente ist.


  • Maestre C.
    • Admin
    21.03.2011 Link zum Kommentar

    " aber es gilt inzwischen als so gut wie bestätigt " Quelle Alexander? :-)


  •   12

    Ich will Eure Euphorie ja nicht kaputt machen, aber es gilt inzwischen als so gut wie bestätigt das sich hier nur jemand aufspielen wollte. Kleines Späßchen die Sache mit dem gehackten Key... bleibt alles beim alten Milestone Bootloader weiterhin closed!

    Das peinliche an der Sache ist, das sich gestern jemand auf der Toilette gedacht hat "Hey, wäre doch lustig wenn ich einfach mal das Gerücht in die Welt setze ich hab den private Key von Motorola geknackt...", und einen Tag später schreiben alle Seiten im Internet (diese nicht ausgeschlossen) nen Bericht drüber und stellen es als Tatsache gar, ohne das vorher auch nur 1x getestet wurde. LOL


  • @Jens
    ich denke, so wie bei Sony vs. Geohot wird es nicht. Es wird ja nicht das Motorola-Image angefasst und modifiziert, sondern ein komplett neues Custom-ROM draufgehauen. Bei der PS3 wird aber für eine Custom-Firmware das Original-ROM benutzt und modifiziert (und verstösst damit gegen das Urheberrecht). Das schlimmste was bei Motorola passieren kann, ist der Garantieverlust.


  • tja Motorola, wieder mal bissl zu arrogant gewesen im Umgang mit Kunden?
    Aufwachen!!! Leute!!! so geht man nicht mit Kunden um!

    Ich fürchte die wachen net auf, von daher schön das jetzt die Netzgemeinde es selbst in die Hand nimmt.


  • @ghostho: Ein neues Gerät kann auch einen neuen Key haben.

    @Jens Stermann: Warum hat es sich vor der Veröffentlichung nicht ein Sockpuppet zugelegt?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!