Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 13 Kommentare

Meizu MX – erstes Quad-Core Android-Phone erscheint am 1. Oktober in China

Ich lese diesen Artikel, weil mir auf der Arbeit langweilig ist.
Stimmst du zu?
50
50
26496 Teilnehmer

(Bild: Androidpolice.com)

Wenn ich mich nicht täusche, ist bisher kein Gerät von Meizu offiziell in Europa erschienen. Zwar ist auch nicht anzunehmen, dass das beim Meizu MX anders wird, aber – falls das Smartphone problemlos bei uns genutzt werden könnte – es gibt ja heutzutage Mittel und Wege. Wer Besitzer des ersten Android Quad-Core Gerätes sein möchte, kann ja schon mal seine fernöstlichen Bezugswege „checken“. 

Das Meizu MX wird es – laut Androidpolice.com – in zwei Versionen geben, eine Ausführung mit 16 GB Speicher (Dual-Core) und eine mit 32 GB Speicher (Quad-Core). Weiterhin verfügen die Geräte über ein 4.3“ qHD Display und sollen 470 $ (ca. 344 €) bzw. 625 $ (ca. 458 €) kosten. Erscheinen soll das MX am 1. Oktober in China.

Bisher sah ich keinen wirklich Sinn in Quad-Core Geräten, allerdings kann ich mir mittlerweile durchaus einen Verwendungszweck vorstellen. Motorola hat mit seinem „Webtop“, einem Betriebssystem im Betriebssystem, eine coole Sache entwickelt, die der Hersteller ja auch allem Anschein nach konsequent weiterentwickelt. Ich möchte mein Atrix-Testgerät inklusive dem Lapdock mittlerweile nur noch ungerne wieder hergeben, diese Kombination hat mir persönlich einiges zu bieten. Allerdings dürfte die allgemeine Performance des Firefox Browsers „fluffiger“ sein. In Verbindung mit einem Quad-Core Prozessor könnten Webtop und Lapdock vielleicht ein Stück näher an einen echten Laptop/Netbook-Ersatz „heranrücken“.  

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!