Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 5 Kommentare

[MWC] Umeox Apollo – Android Phone läuft mit Solarenergie

Welcher Streaming-Typ bist Du?

Wähle Der Genießer oder Der Gesellige.

VS
  • 2787
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Genießer
  • 834
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Gesellige

Das ist doch mal eine innovative Sache. Ein Androidphone, das sich selbst wieder auflädt. In 2,5 Stunden soll das Gerät dank Sonnenenergie wieder aufgeladen sein, Akkuprobleme würden somit der Vergangenheit angehören.

Von dem Gerät sollen zwei Versionen gebaut werden, eine davon für den Gebrauch in Europa. Die bekannten technischen Daten sehen folgendermaßen aus:

3.2″ Display mit einer Auflösung von 320×480 Pixeln
1GB interner Speicher
FM Radio
Bluetooth 2.1 mit A2DP
3 Megapixel Kamera
3.5mm Kopfhörer Anschluß




Allerdings gibt es keine Informationen zu einem Releasedatum oder Preis des Umeox Apollo.

Quelle: Slashgear

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Diese Idee scheitert immer daran, dass in der Tasche keine Sonne scheint.
    Sowas ist höchstens mal auf Reisen interessant, nicht jedoch im Allttag.

  • Da gabs doch mal eine Meldung das sie das Gehäuse jetzt so Herstellen könnten das es das Licht von allen Seiten zu einer Solarzelle leiten könnten. Habe leider den Blog link nicht mehr aber soetwas fände ich dann realistischer.

  • Hab mal versucht,über ein externes Soalrmodul mein Desire zu laden und es wurde unter guter Sonne nur nicht leerer,aber auflagen...Die Panels sind viel zu klein und dann noch auf der Rückseite, da wo die Sonne nie hinscheint. Vielleicht hinterm Display, das würde ggf. etwas bringen. Ein klein Wenig :-D Solarzellen haben nunmal keinen guten Wirkungsgrad.

    Der Max

  • Lässt IMHO eher auf nen schwachen Akku schließen,
    wenn dieser mit so nem kleinen Solarpanel in 2,5 Std wieder voll sein soll...

  • gab es doch schon früher ... nur ohne android

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!