Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 3 mal geteilt 18 Kommentare

Leidet Nokia unter ADS, weil Google Motorola Mobility frisst?

Musik am Smartphone: Streamen oder immer vorher über W-LAN laden?

Wähle Streamen oder W-LAN.

VS
  • 531
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Streamen
  • 907
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    W-LAN

(Bildquelle: Engadget)

Es klingt so, als würde Nokia ein wenig unter dem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom leiden. Wie sonst lässt sich die Aussage eines Nokia-Pressesprechers zu dem Erwerb von Motorola Mobility durch Google erklären? Diese sagt im Kern nämlich aus, dass Nokia nicht an Googles Interesse, Android so wie bisher weiter zu führen, glaubt. Stattdessen sieht Nokia seine Chance und Zukunft in Windows Phones. Sehr Interessant.

Hier die Aussage des erwähnten Pressesprechers:

“This further reinforces our belief that opportunities for the growth of Nokia’s smartphone business will be greatest with Windows Phone. This could prove to be a massive catalyst for the Windows Phone ecosystem. Additionally, with our respective intellectual property portfolios, Nokia and Microsoft are working together to build and nurture an innovative ecosystem that benefits consumers, operators, developers and other device manufacturers.”

Vielleicht hat Nokia noch nicht mitbekommen, dass selbst Microsoft mit Android erfolgreicher als mit Windows Phone 7 ist. Vielleicht braucht Nokia aber auch einfach nur ein wenig Aufmerksamkeit und will mit dieser Aussage eine Anti-Haltung positionieren, um Diskussionen anzuheizen. Während nämlich die CEOs anderer großer Unternehmen wie HTC, Sony Ericsson, Samsung und LG einen guten Zug zum Schutze von Android in dem Kauf sehen, ist Nokia scheinbar eher davon überzeugt, dass sich durch diese Übernahme einiges verändern wird.

Gemeint ist, dass Nokia glaubt, dass Google Android weniger offen gestalten und nicht mehr ganz so fair mit bisher loyalen Herstellern umgehen könnte. Das widerrum könnte dafür sorgen, dass diese Hersteller sich anderweitig umsehen. Aber warum sollte das der Fall sein? Denn selbst wenn Google bei zukünftigen Geräten Motorola bevorzugen würde, macht es keinen Sinn, dass die anderen Hersteller vom Android-Zug abspringen würden. Bereits jetzt produzieren ja einige dieser Hersteller schon Smartphones mit anderen Betriebssystemen - darunter auch Windows - die sich allerdings weniger gut verkaufen. Schaut man sich die Zahlen von Androids Wachstum an (hier und hier und hier), lässt sich die Aussage noch weniger nachvollziehen. Und Googles Erfolg hängt nicht zuletzt mit seiner Offenheit zusammen. Mit einem systematischen Abschotten gegenüber der Außenwelt würde sich das Unternehmen sicherlich nichts Gutes tun.

Mal abwarten, ob Google sein Versprechen hält und mit dem Erwerb von Motorola Mobility alles beim Alten bleibt oder ob Windows Phone irgendwie von dieser Übernahme profitieren könnte und Nokia sich somit wieder besser positionieren kann. Für weitere Diskussionoen zu dem Thema könnt Ihr auch gerne den neuen Thread im Forum besuchen.


 

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ach Michael...

  • Daumen runter. Wer so schlecht recherchiert sollte das "Artikelschreiben" besser lassen!

  • @doubltroubl: Nichtsdestotrotz ist ADS völlig falsch verstanden worden vom Autor, was das Ganze sinnlos macht. Hätte der CEO von Nokia wirklich ADS hätte der mitten im Interview auf einmal weggeguckt und wäre einem Hund oder so hinterhergelaufen.

  • Ich finde den Vergleich mit einer Krankheit auch nicht angebracht...

  • Ach ja, und nochwas: Das mit dem ADS nennt man Humor glaube ich - muss ja nicht jeder lustig finden, ich hasse zum beispiel auch diesen Mario Barth, trotzdem spielt der vor ausverkauften Stadien.

  • Was ihr für Probleme habt. Dem einen gefällt der Beitrag, dem anderen nicht, einer findet ihn sinnlos, ein anderer nicht. Wenn euch das nicht gefällt, wieso lest ihr das denn ganz UND nehmt euch dann sogar noch die Zeit, was dazu zu schreiben?? Euch muss doch nicht jeder einzelne Beitrag gefallen.

  •   9

    Absolut Sinn befreiter Beitrag! Hier wurden die Android "Pro" Argumente von anderen Leuten aus dem Netzt gesammelt, in eine unglaublich schlecht geschrieben Artikel gepackt und mit einer geschmacklosen Headline versehen.

    Absolutes Bildzeitungs Niveau! Was soll das?

    Wenn schon so was, dann bitte eine Aufstellung von verschiedenen Ansichten und nicht eine einseitige Fanboy Geschichte.

  • sinnloser Beitrag...

  • Dachte schon Absatzdefizitsyndrom.. ^^

  • Ich kann mir noch nicht so richtig vorstellen, wie das mit Motorola und Google weitergeht.
    Google hat zwar dieses Jahr angekündigt, mit Netzbetreibern und Herstellern enger zusammenzuarbeiten, damit Updates schneller an den Kunden kommen, daher sieht es erstmal so aus, als dass Motorola nicht unbedingt bevorzugt wird. Es sollen ja alle beteiligt sein.
    Auf der anderen Seite muss Google ja irgendwas unternehmen, um Motorola gegenüber jetzt voranzubringen. Dieses Extra an Zuwendung darf aber andere Hersteller nicht zu sehr benachteiligen.
    Samsung und HTC wären sicher (hinter vorgehaltener Hand) nicht allzu begeistert, wenn Motorola in 2012 zwei bis dreimal soviele Smartphones verkauft und die Verkäufe bei den anderen Herstellern entsprechend zurückgehen bzw. die Wachstumsrate um den Betrag zurückgeht, den Motorola zulegt.
    Auf der anderen Seite wird Google nicht 12Mrd ausgeben um Motorola dann genau dort zu lassen, wo sie sind.
    Ich sehe noch nicht, wie alles besser werden soll, ohne dass Google (über Motorola) seinen anderen Partnern die Wurst vom Brot nimmt.

  • @julian bash mich wenn es dir spaß macht. ich bin mir meiner fehler durchaus bewusst. hau rein und gibs mir wenn es dir danach besser ;)
    btw ich selber habe adhs, also sei mir vergeben wenn ich wieder solch schlimme schlimme fehler mache..

    /* wieder zum ernst des lebens..

  • Manfred: Das soll natürlich nicht Motorola an der Stelle sein, sondern Nokia (wurde geändert). Bei den ganzen Namen kommt man aber auch durcheinander.

  •   3

    '...Während nämlich die CEOs anderer großer Unternehmen wie HTC, Sony Ericsson, Samsung und LG einen guten Zug zum Schutze von Android in dem Kauf sehen, ist Motorola scheinbar eher davon überzeugt, dass sich durch diese Übernahme einiges verändern wird...'

    HÄH? Wie? Wo? Was?
    Ist da vielleicht ein bisschen was durcheinander gekommen?

    Sorry, aber immer wenn ich hier einen leicht wirren, schwer zu lesenden Blogbeitrag finde weiß ich schon ohne zu 'spicken' von wem der ist...

  • Ich find's ja ohnehin seltsam, wie widersprüchlich die Argumentation ist.
    Wenn WP7 jetzt der durchschlagende Erfolg würde, wäre es für Nokia dann nicht eher ein Nachteil, wenn alle Konkurrenten gleichgestellt wären und möglicherweise bessere und billigere Geräte anbieten?
    Wenn aber Nokia weiterhin priviligiert behandelt würde, wo wäre dann für die anderen Hersteller der große Unterschied zu Google/Motorola? Sie hätten im Vergleich zum frei erweiterbaren Android sogar eher mehr Nachteile.

  •   15

    @ Mike W.
    soll ich jetzt wegen deiner grammatik bashen oder lasse ich es lieber? hm....

  • So einen schlechten Beitrag kennt man gar nicht von dir. Das ADS/ADHS wurde ja schon angesprochen, dazu noch "ist Motorola scheinbar eher davon überzeugt, dass sich durch diese Übernahme einiges verändern wird." hm?!
    Die Nokia Aussage ist ja auch nur Standardgewäsch a la wir sind die besten machen alles richtig und es wird gut!

  • also ganz ehrlich ADS bzw ADHS ist nicht, das die person die es hat aufmerksamkeit will, sondern das diese person sich nicht konzentrieren kann und eben unaufmerksam ist!! ich finde das auch unlustig, solche vergleiche anzubringen!

  • Nokia muss ja was sagen, damit man noch weiß das Sie noch existieren :P

3 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!