Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Laut Qualcomm könnten mobile Geräte klassische Konsolen bald ablösen – nur heiße Luft?

Recht große Töne spuckt derzeit der Prozessor-Hersteller Qualcomm und behauptet, dass Handheld-Geräte in nicht allzu ferner Zukunft die klassischen Konsolen ablösen könnten. Ist das einfach nur heiße Luft oder ist an dieser Einschätzung tatsächlich etwas dran?

Es gibt natürlich Einiges, das für als auch gegen Qualcomms Annahme spricht. Fangen wir doch einmal mit dem dafür an:

Die Prozessoren für mobile Geräte werden immer besser und entwickeln sich bei rasanter Geschwindigkeit weiter. Schaut man sich etwa an, was Texas Instruments in der Zukunft in Smartphones/Tablets verbauen will, muss man sich doch schon beeindruckt zeigen.
Die gegenwärtigen Prozessoren für mobile Geräte können bereits 1080p HD Video wiedergeben, haben eine ziemlich gute 3D-Grafikbeschleunigung und die Unternehmen arbeiten daran, zusätzliche Features wie Licht- und Schatten-Effekte einzubinden und weiter zu entwickeln. So gibt es auch schon einige doch imposante Spiele für Smartphones und Tablets.

Ein weiterer Punkt ist, dass Handheld-Geräte sich immer größerer Beliebtheit erfreuen, da ihr Einsatz zu jeder Zeit, an jedem Ort möglich ist (vorausgesetzt natürlich, es gibt Strom und das ist eben nicht immer und überall der Fall). Die Mobilität spricht hier also für die Gerätschaften.

Außerdem wäre da noch der Punkt, das Spiele für Smartphones & Co. wesentlich billiger sind, als solche für Xbox360, PS3, Wii und so weiter. Das macht diese Spiele nicht nur für Kunden attraktiv, sondern auch für die Entwickler, da diese einfacher und kostengünstiger zu entwickeln sind.

ABER: Das liegt natürlich nicht zuletzt daran, dass Spiele für Konsolen meist wesentlich umfangreicher sind, bessere Grafik liefern, längeren Spielspaß garantieren und und und. Alles Dinge, die deren Produktionskosten selbstverständlich in die Höhe treiben. Dafür kosten die Spiele zwar mehr, sehen aber auch (noch) besser aus und bieten ein ganz anderes Spielerlebnis.

Es ist selbstverständlich beeindruckend zu sehen, dass Spiele, die für Energie-effiziente, ARM-basierte Prozessoren für mobile Geräte mittlerweile besser aussehen können als Spiele für PC und Konsole von vor ein paar Jahren. Doch dabei darf man nicht vergessen, dass auch die Entwicklung für die Prozessoren der Konsolen ständig vorangetrieben wird und immer bessere Technik ihren Weg so in die Konsolen findet.

Ein Fazit finde ich deshalb schwierig. Es könnte natürlich gut sein, dass in der Zukunft noch mehr an einem Hybrid gearbeitet wird, der beide Arten von Geräten irgendwie miteinander verbindet. Persönlich bin ich aber der Meinung, dass beide Arten von Spielgeräten vorerst nebeneinander existieren bleiben, da sie ganz unterschiedliche Bedürfnisse erfüllen.

Quelle: liliputing

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • häh! ,mobile Geräte hinken hinterher !?
    Gibt eigentlich keinen rasanteren Markt als die der Smartphones
    Nächstes Jahr kommt der Quadcore für Smartphones mit jeweils 2Gigahertz
    freu mich schon auf Galaxy S3!Dann gehts erst richtig rund.
    Na und dann zocken wir halt mit den Handys an der Klotze.
    Und wegen der Größe der Spiele darf man die kleinen Rechenmonster
    auch nicht unterschätzen jetzt kommen langsam die SDXC Speicherkarten
    und die erlauben bis zu 2 Terabyte
    Außerdem ich hätts mir vor 5 Jahren nicht träumen lassen das Handys von Pc zeitschriften getestet werden.
    Trotzdem möcht ich meine zwei Konsolen x360 und PS3 und Pc nicht missen
    bis denne! schönen Tag noch.

  • Kann mir gut vorstellen das die smartphones die konsolen bald überflüssig machen. Die meisten zocken schon jetzt mehr mit dem phone als mit psp oder ds. Man hat es eben eh immer dabei, nur sollten in zukunft mal dafür bessere spiele kommen.
    Per hdmi verbindung mit dem fernseher und das phone mit controler-funktion, wird es in zukunft mit entsprechender hardware-power, ganz sicher auch die großen konsolen ablösen. Unterwegs zockt man dann einfach das spiel auf dem phone weiter. Würde diese entwicklung sehr begrüßen!!

  • Naja, Konsolen ersatz.....stelle mir das gerage vor:
    Zocke NHL 2014 gegen meinen Kollegen über sein Smart Phone, letztes drittel, nur noch 1 minute zu spielen.....er bekommt einen Anruf der das Spiel sofort unterbricht....führt das Telefonat....schließt sein Phone wieder an den Bildschirm an und leider hat die interne Speicherverwaltung zugeschlagen und die Spieldaten sind wech.....

    Nee lass mal, da bleib ich bei ner X-Box und weiss, ich kann Pause machen oder das Telefon schellen lassen.

    Das Smartphone Via Docking-Station als Office PC ersatz lasse ich mir ja noch gefallen, aber als Konsolen ersatz? Neee.

    Da glaub ich eher an eine Google TV - Konsolen kombination bzw. das Konsolen noch tiefer in sachen "Media Player" reinrutschen und auch Browser +Email Funktionen noch besser integrieren.

  • @ Asuka Langley Soryu, [08.08.2011 18:17:45 ]:

    Wasn?
    Dieser Satz kein Verb?


    @ Min-Ju Sohn, [08.08.2011 18:30:50]:

    Aha, und wie kommt das Bild dabei zur Glotze?
    Schön per 5m-HDMI-Leine, weil Wireless eh out is?
    Oder per Funkstrecke, wofür's dann einen entsprechenden Empfänger bräuchte - der natürlich auch wieder extra Geld kostet?
    Abgesehen davon:
    Eigentlich wollte ich nur mit einem kurzen polemischen Bonmot anreißen, was @David Raab bei [08.08.2011 20:02:42] dann etwas schöner und umfänglicher ausformuliert hat. ;-)

  •   16

    Ich denke nicht das mobile Geräte Konsolen ablösen werden. Aber sicher werden diese zu einer anderen Möglichkeit und den Markt ergänzen. Für viele wird genau das auch reichen. Mir persönlich z.B. als Gelegenheitsspieler mag ein mobiles Endgerät tatsächlich reichen. Der Hardcore Gamer wird sich damit wohl eher nicht zufrieden geben.

  • Hätte das Xperia Play nen HDMI-Anschluss gäb es schonmal nen Konsolenersatz...

    Aber Sony wusste schon, warum ;)

  • Ein Gerät für alles... warum nicht :-)

  • Ja, und bisher war sie ein Flopp, kann sich in Zukunft ändern, oder auch nicht. Ich weiß es nicht. Aber wenn die PS3 noch weitere 5 Jahre hält dann kann die PS3 nachher ein Erfolg gewesen sein. Das wird sich in den nächsten Jahren zeigen. Immerhin wollte Sony die Konsole ja auch 10 Jahre bestehen lassen.

  • die ps3 hat ja noch ein paar jahre …

  • @Fischer
    Wirtschaftlich schon. Nach 5 Jahren macht Sony diese Jahr erstmals erste Gewinne. Sony hat mit der PS3 Millarden an Verluste gemacht die ersteinmal eingespielt werden müssen.

    Ansonsten spielte das eher auf die Wii ab. Die Wii die bei weitem nicht Grafikqualität einer PS3 besitzt war wirtschaftlich der größte erfolg, und ist die weit verbreitetste Konsole dieser Generation. Genauso konnte sich der Nintendo DS durchsetzen obwohl die PSP sehr viel mehr Hardware Power hat. Das ganze gilt zur vorherigen Untermauerung das Grafikpower eben nicht das entscheidende ist.

    ---

    Ansonsten hoffe ich das solche Systeme wie "onlive" definitiv nicht die Zukunft werden. Ich möchte meine Spiele gerne besitzen. Auch ein grund warum ich fast keine Spiele mehr auf dem PC kaufe dank Systeme wie Steam, Online-Zwang und anderen kram wo ich als Käufer wie ein verbrecher behandelt werde.

  • @ david: die PS3 ist nicht gefloppt.

  • Smartphones die derzeit zwischen 600-1000€ kosten haben also beinahe die Grafikqualität einer jetzigen PS3 die zwischen 200-300€ erhältlich ist? Tja da weiß ich nicht ob ich lachen oder weinen soll.

    Ansonsten hat der Preis der Spiele nichts damit zu tun weil es auf einer bestimmten Platform läuft. Die Spiele kosten nicht 1€ weil sie auf dem Smartphone laufen, sondern weil diese Spiele beinahe keine Produktionskosten besitzen. Die meisten Spiele werden teilweise von einer einzelnen Personen oder von ein paar Entwickler in ein paar Wochen zusammen gesetzt. Bei den großen Konsolen-Titeln sitzen aber oftmalls hunderte von Entwickler dran die über ein Zetraum von jahre/monate hinweg einen Titel entwickeln. Und sowas kann man halt nicht für 1€ verkaufen, da man soviele Käufer gar nicht finden wird damit sich solch ein Titel überhaupt rentiert.

    Ansonsten steigt die Technikpower natürlich permanent, aber trotzdem wird es nichts daran ändern das wenn Mobile Geräte die Power von "großen" geräten erreicht, die "große" geräte in der zeit natürlich ebenfalls nochmal gestiegen sind.

    Mobile Geräte werden immer der großen hinterherhinken, und dazu auch noch teurer sein.

    Ansonsten ist beim Spielen nicht nur die Grafikpower entscheidend. Sonst wäre die PS3 nicht so gefloppt. Was ebenfalls entscheidend ist die eingabemöglichkeit. Daher Controller, Motionsteuerung etc.

    Ein anderer Punkt ist ebenfalls der Verkauf. Möchte man sich demnächst also die Spiele in Blu-Ray Größe herunterladen? Übers Internet? Wie ist das mit den Speicher die diese Spiele benötigen? Kauft man sich dann eine 32 GB SDHC Karte für 40€ für jedes Spiel?

    Also für den gleichen Preis den so ein modernes Smartphone kostet da kann ich mir auch ein Nintendo 3DS und 10-20 Vollpreispiele kaufen.

    Und Spiele wie Zelda: Ocarina of Time oder Resident Evil: Revelation haben dann doch etwas mehr Spielqualität als ein "Cut thr Robe" oder "Angry Birds" für 1€.

  • ich glaube sowieso das dienste wie "onlive" die zukunft sind.

  • Ich glaub auch nicht dran. Die Konsolenhersteller schlafen schließlich auch nicht und Qualcom ist kein Wunderunternehmen. Konsolen haben ihre Größe nicht umsonst, soll ja auch bezahlbar bleiben.

    Was ich aber cool finden würde, wenn jemand sein Handy zückt, es mit dem Fernseher verbindet, ein Spiel startet und andere Anwesende zücken auch ihr Handy und spielen mit. Garantierter Partyspaß mit genialer Mobilität (nicht eine Konsole mit 4 Controllern, die man nur bei Tim nutzen kann)

  • naja wenn ein schneller prozessor in handy passt passt ein größerer NOCH schnellerer mit NOCH krasserer power in eine xbox. ich glaub nicht dran.

  • Ich denke auch, dass erst erstmal etwas hybrides gibt. Ähnlich wie das vorgestellte Konzept der Wii U, wenn es denn wirklich so wird. Das der Controller eine Art Tablet ist und so ergänzende Inhalte zum Fernseherinhalt anzeigt. Im Moment möchte ich meine Konsole auch ehrlich gesagt nicht missen... Und die Spiele würden auch teurer werden, wenn es in Dimensionen wie Final Fantasy, Resident Evil, Dragonage oder sonstiges geht... Aber na ja. Ich bin mal gespannt.

  • @Horst angezeigt wird's ja trotzdem auf dem fernseher...

  • @Horst Horstmann ... hä ?

  • Jajaja, und Handhelds werden bald auch ein größeres Bild bieten als mein 46zöller...^^

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!