Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 1 mal geteilt 14 Kommentare

[CES] LG stellt neues Display vor, zwei Android-Versionen auf 1 Phone

 

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
7737 Teilnehmer

LG hat auf der CES eben eine neue Display-Generation angekündigt. Es werden neue True HD IPS Displays, die nicht nur noch einmal deutlich schärfere Bilder und brillantere Farben liefern sollen, sondern auch gleichzeitig für weniger Stromverbrauch sorgen.

Außerdem sehr interessant: LG wird zukünftig Telefone auf den Markt bringen, die mit zwei Android-Versionen ausgestattet sind. Auf diese Weise können Mitarbeiter von Firmen einen Account verwenden, der den Sicherheitsstandards der Firmen genüge leistet. MIt dem anderen Account können dann Apps und Games geladen werden. 

Daneben wird auch das bereits angekündigte Google-TV-Gerät, das Ihr oben seht. Wollt Ihr wissen, wie voll solche Pressekonferenzen sind? Hier ein kleiner Eindruck:

1 mal geteilt

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ist es nicht so, dass dies bei Android einfach nur besser sichtbar ist?
    Wenn ich an mein letztes Symbian Phone oder den PocketPC denke. Dort konnten die Anwendungen einfach auf meine Nachrichten und Kontakte zugreiffen, ohne dass dies überhaupt bemerkbar war.
    Bei iOS kann ich ebenfalls nicht erkennen, was die Apps dürfen.


  • Den großzügigen Umgang mit Berechtigungen für Apps (de teilweise schon komische Züge annimmt) und damit ggf. auf Unternehmensdaten würde ich ohne mehr Steuerungsmöglichkeit als Netzwerkadmin nicht so einfach zulassen wollen.


  • Was soll denn an Android so problematisch für eine Firma sein?Private Apps auf Android sollten dank der Virtualisierungstechnologie, welche Android sowieso schon nutzt, weniger problematisch sein als auf anderen mobilen Betriebssystemen.
    Den Vorteil einer weiteren VM sehe ich noch nicht ganz.
    Um die private und geschäftliche Nutzung unter einen Hut bringen zu können, bräuchte ich eher ein gescheites Dualsim-Smartphone.


  • Auf neue Displays bin ich immer gespannt!!

    Aber Dualboot zwischen zwei ROM"s gibts bereits für mein S2 :)


  • "Problem für Mitarbeiter - gerade größerer Unternehmen" oh die armen menschen habe ich vergessen -,- die müssen sich ja nen 2. handy vom mund absparen ...


    @ Lukas M ich meinte das lästernd über LG, weil sie eine gewisse Unfähigkeit mit aktueller Firmware an den tag legen ... (um so zusammen auf ca. 4.0 zu kommen )


  • Ich arbeite in einem IT-Dienstleistungsunternehmen mit eigenem Rechenzentrum und bevor unsere Netzwerker einen Androiden ins Netz lassen würden fällt eher Weihnachten und Ostern auf einen Tag .... und irgendwie kann ich da unsere Netzwerker gut verstehen.


  • Finde die Idee auch super und eigentlich gar nicht teuer...

    Man muss ja nur einen Bootagent installieren und den User wahlweise das Firmen OS oder das Freizeit OS booten lassen. Die Zusatzkosten für den Mehrspeicher (so gegen 500 MB) dürften wohl locker zu verschmerzen sein.

    @p2p by Mp2play: Ich glaube nicht, dass LG unterschiedliche Androidversionen draufpacken will sondern zweimal Android 4.0..so hab ich das zumindest verstanden..;)


  • Solange LG nicht endlich seine update- politik massiv verbessert, ist diese Firma für mich schlicht und ergreifend ein rotes Tuch.
    Allerdings finde ich die Idee mit einem business- und einem privaten account auf einem Handy gar nicht mal so schlecht- die Frage ist nur, was LG dann daraus macht... :-)


  • 2 Betriebssysteme sind in sofern noch ne Runde besser weil man dort wirklich komplett ALLES anders machen (wie die Firma es will) kann als wenn es nur 2 Benutzer sind.


  • Besser als 2 Android-Versionen wäre doch die Möglichkeit verschiedener Benutzer.
    Gerade bei Tablets sind verschiedene Benutzer sinnvoll und es ist doch unverständlich, warum diese Funktion bis jetzt auf sich warten lässt. Das sind wieder so Dinge, wo Google schläft.


  • Nur wird dann die zweite Version immer noch nicht mit Updates versorgt von LG :D


  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    09.01.2012 Link zum Kommentar

    Die Idee mit den zwei Android-Versionen finde ich aber sehr gut. Es ist tatsächlich immer wieder ein Problem für Mitarbeiter - gerade größerer Unternehmen - dass diese dann nicht ihre Telefone privat nutzen können.


  • Sorry aber was LG macht ist mir sowas von schnuppe.
    Hab ein optimus speed im Haus und bin erstmal bedient von LG.


  • da bringt wo jetzt LG 2.1 und 2.2 auf einen gerät? Zusammen ist das auch über 4 wenn es schon nicht bis 2.3 gereicht hat -,- Schwachsinn

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!