Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 22 Kommentare

Karbonn verkauft in Indien sein erstes Android-Smartphone namens A1

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 36279
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 30621
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Update: Das Handy hat natürlich doch einen Touchscreen. Für die falsche Info möchte ich mich entschuldigen.

Das indische Unternehmen Karbonn wird in seinem Heimatland sein erstes Android-Smartphone namens A1 anbieten. Die Firma will mit Smartphones aus dem Billigsegment dafür sorgen, den sehr populären Android Markt in Indien zu revolutionieren. Ob das mit Telefonen dieser Art gelingen kann? Man kann nur gespannt sein.

Immerhin sprechen günstigere Smartphones meist eine breitere Zielgruppe an. Das A1 beispielsweise, das nur das erste von mehreren Android-Handys sein soll, kostet in Indien 6.999 INR, das entspricht etwa 110 Euro. Das A1 liefert natürlich auch genau das, was man für solch einen günstigen Preis erwarten kann: Das Betriebssystem ist Android 2.2/Froyo, ein 600 Mhz Prozessor sorgt für die Rechenleistung. Außerdem kommt das Gerät mit einem 2,8 Zoll großen TFT-Bildschirm. 

Die Auflösung beträgt gerade einmal 240x320 Pixel. Eine Kamera hat das Ding auch, diese kommt mit 3,2MP. Alles in allem ist das Gerät natürlich sehr aufs Wesentliche reduziert, zumindest wenn es um Smartphones geht, aber genau das ist ja scheinbar auch Sinn der Sache. Für mich wäre das allerdings nichts, da ich irgendwie finde, dass das "Smart" hier noch nicht so ganz zutrifft. Hier noch weitere Spezifikationen zu dem Gerät:

Quelle: AndroidOS

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ja, Hiro hat zum Teil recht, du auch Stephan, andere auch. Damit hoffe ich, dass wir dieses Thema beilegen können und es in Zukunft nicht solche Fehler von mir gibt, die so eine Aufruhr entfachen.

  • @Kamal:
    Na, das ist jetzt aber Kindergartensmalltalk

    Hiro hat da schon recht, kurzes neutrales Beispiel:

    Person A posted einen Blog
    Person B übt Kritik
    Person A posted einen neuen Blog
    Person B übt wieder Kritik
    Person A posted wiederum einen neuen Blog
    Person B übt wieder (wohl bemerkt, jedes mal gerechtfertigt) Kritik

    Warum soll nun Person B (welche ruhig verschiedene Personen sein können) "es besser machen", "einen Tag probearbeiten", "selbst bloggen"

    Person B sagt nicht er wäre ein besserer Blogger, Person A könnte sich aber nach mehreren Hinweisen, aus verschiedenen Blogs, auf Fehler (wie hier lieblosigkeit, "schnelles hingeklatsche, falsche recherche etc.) die mühe machen es besser zu machen, schliesslich wirft Person A ein schlechtes Licht auf sich selbst und die Bloggingplattform durch solche "ausrutscher".

    Ich gebe offen zu, ich will und kann nicht Bloggen (bzw. vielleicht kann ichs, aber das wollen fehlt also werd ichs nie rausfinden ;) ) und erspare somit andren Leuten nur auf halbwissen beruhende Blogs oder eben auch Blogs aus denen man einen Foreneintrag hätte machen können aufgrund fehlender eigener Informationen -> "Gelesen und gut is"

  • Sehe ich auch so, da Kamal auch mal Abseits von Android und Co. blogt!



    @Kamal:
    Mach weiter so und lass dich net ärgern! "Wo Erfolg da auch Neid" oder so in der Art! ;)

  •   15

    mag sein, dass das mit dem screen nicht gestimmt hat (kann ja mal vorkommen) aber bevor kamal bei androidpit angefangen hat war, abgesehen von michael, quasi nichts los im blog. die themen von kamals blogs sprechen mich persönlich auch meistens an. m.e. ist kamal somit eine bereicherung.

  • Oh, dicken Fehler gemacht, wurde korrigiert. Ein großes Entschuldigung dafür. Das Teil hat tatsächlich doch einen Touchscreen. Und Hiro, ich würde dich gerne mal einen Tag zum Testarbeiten hier haben.

  • Wenn das ein Erfolg wird, sorgt das auf jeden Fall für einen ordentlicher Aufwind in Sachen Android-Aktivierungen (Marktanteil). Ich glaube aber immer noch nicht daran, dass so viele der Kunden es wegwerfen und auf Android schimpfen werden, weil sie iPhones gewöhnt sind...Außerdem sollte Froyo (vermutlich ohne viel Drübergelegtes) mit 600MHz auf 240x320 Pixeln schon ganz flüssig laufen.
    Der Preis haut mich jetzt aber nicht so um, Pearl hatte doch vor Kurzem ein Gerät für 100€ angeboten http://www.pearl.de/a-PX3500-4073.shtml
    Da fällt mir ein: Man weiß (auch nach Lesen der beiden Links) nicht, ob der Screen kapazitiv oder resistiv ist?

  • Sorry ich will ja nicht wieder meckern und auch wenn ihr mich jetzt wieder steinigt....die blogs von Kamal sind nicht wirklich förderlich für androidpit! Sie sind lieblos, wie wir das mit der Grafik letztens hatten und auch nicht gut recherchiert! Wenn das teil jetzt angeblich doch ein Touchscreen hat? wie soll es auch sonst gehen?

  • ich hab mal gegoogelt und hab raus gefunden, dass das Handy einen Touchscreen hat..

  • Screenshots? Screens meine ich xD sollte wohl doch auf die Auto-Vervollständigung von SwiftKey verzichten^^

  • Ohne Touchscreen ist das garnicht machbar, resistive Screenshots sind in der Herstellung mittlerweile sehr günstig. So einer wird verbaut sein.

  • Kann mir auch nicht vorstellen, dass kein Touchscreen verbaut ist - insbesondere da es über Sensortasten verfügt! TFT und Touch schließen sich ja nicht zwangsläufig aus!

  • ihr müsst euch mal vorstellen für welche zielgruppe es vorgesehen ist
    in indien kennt man das wort smartphone nicht mal(übertrieben)

  • Da könnte ich ja Android auf mein alten MDA Touch Plus draufknallen und hätte noch die weit bessere Hardware, zumal die sich auch noch verdammt ähnlich sehen! X-D

  • Hässlich wie die Nacht... Tschuldigung...

  • kein Touchscreen ???
    Und wie wählt man dan eine Telefonnummer?? Nicht doch etwa mit dem Steuerkreuz ?

    Also meineserachtens ist der Touchscreen eine Voraussetzung für Android/GoogleMarket !!!

  • 240x320 bildschirm, dafür dann aber 32 GB Platz für....HD Filme?!?! 2GB für....aufwendige Spiele?!?!
    Das der Screen kein Touchscreen sein soll kann ich kaum glauben, die Androidtasten am unteren Rand des Bildschirms sind doch Touchbuttons? Und dann soll man auf einen Touchscreen verzichten? Nunja, in Indien mag sowas wohl funktionieren, hier würde so ein Gerät wohl im "1€-Elektroladen" seine Tage verbringen.

  • Nein das ist vielleicht Speicher für Apps da steht SD RAM aber... Das wäre soviel wie beim GS2 also auch unwahrscheinlich...
    Wie sollen die Apps ohne Touchscreen laufen ? Kann man dann einfach durch die menüs hüpfen, weil ich denke die sind fürs berühren programmiert.

  • Wat? 2 GB RAM für so ne Billig-Hitsche? oO

  • Naja, typisches "Dritte-Welt-Handy" wenn mans so sehn will. Gut für die Inder und interessant zu sehn wie günstig sich die teile eigentlich produziern lassen ;)

    Is euch eigentlich mal aufgefallen das solche Handys immer nen Namen ham der aus nem Buchstaben und ner Zahl besteht? Motorola F3, Karbonn A1, <herstellervergessen> C200, Philips X100 etc.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!