Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 7 mal geteilt 5 Kommentare

[Infografik] Googles teuerste AdWords – so macht das Unternehmen also sein Geld

Ich habe Infografiken ja wirklich sehr gerne, weil sie schnell und übersichtlich eine meist doch recht komplexe oder umfangreiche Thematik aufs wesentliche visuell transportieren. So auch die folgende Grafik von WordStream, die verdeutlicht, wie viel Geld Google mit welchen AdWords macht.

Alleine im zweiten Quartal dieses Jahres hat Google 2,5 Milliarden Dollar Gewinn gemacht. Der Gesamtumsatz von Q3 2010 bis Q2 2011 liegt bei 33,3 Milliarden Dollar, davon stammen alleine 32,3 Milliarden aus der Werbung, das sind 97%.

AdWords sind also die Haupteinnahmequelle von Google. Natürlich sind aber nicht alle Werbungen gleichwertig und damit bestimmte Keywords mehr wert als andere. Genau dies ist auch die Grundlage der unten dargestellten Infografik, die verdeutlicht, welche Keywords bei Google die teuersten sind und mit denen das Unternehmen aus Mountain View am meisten Geld macht.

Auch wenn die Suchworte alle nur Englisch sind, zeigen sie doch, welche Themen und die damit verbundenen Keywords auch hierzulande zu den teureren zählen dürften. So ist der absolute Spitzenreiter bei den englischen Wörtern der Begriff Insurance (Versicherung), der mit 54,91 Dollar Cost-per-Click (CPC) und einem Suchvolumen von 24 Prozent fern ab von der Konkurrenz liegt. Dahinter kommt der Begriff Loans (Kredite) mit einem CPC von 44,28 Dollar und 12,8 Prozent Suchvolumen gefolgt von Mortgage (Hypotheken) mit einem CPD von 47,12 Dollar und 9% Suchvolumen.

 

Quelle: WordStream

7 mal geteilt

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!