Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 3 mal geteilt 25 Kommentare

I`mWatch – Bluetooth Uhr läuft mit Android

Der neueste Acht-Kern Kirin 960 Prozessor ist bei einem Smartphone für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

close
Du hast undefined gewählt!
Was würden deine Freunde wählen?
Teilen
VS
  • 10
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 10
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

(Bild: Androidcentral)

Sony Ericsson hat mit dem LiveView schon mal den Versuch gewagt, die Uhr am Handgelenk mit dem Smartphone zu verbinden um beispielsweise SMS oder Emails anzeigen zu lassen. Auch den Music Player kann man mit dieser Bluetooth-Uhr steuern, oder aber auch beliebige Apps auf dem Smartphone starten. Zwar ist das LiveView eine nette Idee – wenn auch nicht wirklich neu -, bei mir „versauert“ es jedoch schon eine Weile in der Schublade. Vieles ist (theoretisch) mit dem LiveView möglich, wirklich nützlich fand ich letztendlich nur weniges, aber vor allem Probleme beim Verbinden mit manchen Android Geräten trübten hierbei das Gesamtbild.

Die i`mWatch geht einen, einerseits ähnlichen, andererseits komplett anderen Weg. Auch diese Uhr soll Zugriff auf beispielsweise SMS und Emails bieten, es auch ermöglichen Anrufe anzunehmen, oder auch zu tätigen und vieles mehr. Auch dieses Gerät verbindet sich mit dem Smartphone über Bluetooth, läuft aber selbst mit Android. Coole Sache? Sieht ganz so aus.

Die i`Watch soll sowohl mit Android Smartphones, als auch iPhone und BlackBerry Geräten kommunizieren können. Sie verfügt über ein 1.54“ Display, eine Freescale ARM9 IMX233 CPU mit 64 MB RAM und 4 GB internem Speicher. Dank der Tatsache, dass die Uhr „Android based“ ist, können auch Apps auf das Gerät heruntergeladen und installiert werden, die den Funktionsumfang der i`mWatch erweitern. Klingt doch wirklich soweit nach einer tollen Sache, allerdings kostet das gute Stück 249€. Ab 30. Juni soll sie erhältlich sein. Auf erste Reviews und Erfahrungsberichte bin ich sehr gespannt.

Weitere Infos zur i`mWatch gibt es auf der offiziellen Herstellerseite.

Quelle: Androidcentral

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ob das Teil mit einer EyeFi-App oder App für den neuen WLAN-SD-Karten-Standard ( http://www.golem.de/1201/88916.html ) versehen werden kann?

    Wäre gut, wenn Fotos und evtl. Videos gleich nach oder während der Aufnahme (Stream) zu der Uhr übertragen werden könnten.

    Sind ja schon einige Aufnahmen vor Ort von Polizisten gelöscht worden.


    Wäre halt gut wenn man die Karten nicht mehr runter schlucken muss. Das eklige ist ja nicht das schlucken, sondern.....

  • Sorry, sieht sicherlich schick aus auf den Bildern, aber 250 Ocken für eine Uhr, die vermutlich alle paar Stunden an die Steckdose muss - never!

    Ein einfaches Modell mit stromsparendem E-Ink-Display, gerne auch schwarz-weiß, das die wichtigsten Funktionen unterstützt (Anrufanzeige/-annahme, Nachrichteneingang, Musikspielersteuerung) und das ganze bei einem akzeptablen Preis und Design, und wir sind im Geschäft.

    Im Moment jedoch ist das alles noch nicht ausgereift, die einzigen brauchbaren Modelle (Sonys MBW-xxx) gibt's ja leider nicht mehr.

  • in Schwarz nicht mal schlecht. Idee finde ich gut Akku Laufzeit dürfte auch gut sein, kommt natürlich auf einen Test an, kann mir aber vorstellen das aufgrund des kleine LCD die Laufzeit so 2-4 Tage ist. Der Preis ist auch Okay, wenn es das Liefert was es verspricht.

  • Weißgold? Unsinn, unverwüstliches Titan und Saphire Glas. Was auch nicht ganz billig sein dürfte.

    Bis dahin tut es wahrscheinlich die schwarze Version.

  • was soll man da sagen...eigentlich geil aber die Akkulaufzeit wird einige verschrecken und ehm der preis 14.999 € für eine mit Weißgold sorry aber der Preis im verhältnis zum Akku da ist doch was schief gegangen oder ?

    Sollte man lieber verschiedene Preise für verschiedene Akku laufzeiten machen bringt mehr.

  • Wird es auch eine Version für Erwachsene geben?

  • Wird es auch eine Version für Erwachsene geben?

  • Lustiges Teil, sogar mit Touchscreen. Naja, bei unter 2" Diagonale darf ich dann wohl erstmal den kleinen Finger mit dem Bleistiftanspitzer hinfrickeln. Gibt's das auch in "rational"? Mit einzeiligem OLED und vernünftiger Batterielaufzeit? Und was ist das für'n Armband? Ist das elastisch? Sieht nämlich nicht so aus, als könnte man's in der Weite justieren. Ganz schön dünne, da wo's am Gehäuse halten soll. Hoffe mal, das da wenigstens solides Metall drunter zu finden ist, und nich so'ne popeligen Federstege. So eine Schließe hab ich auch noch nie gesehn... wie funzt denn die?

  • 4gb Speicher is doch Gut aber was soll man denn darauf speichern?

  • @Harald H

    da merkt man das nicht so viel Ahnung hast ^^ Swatch gehört zu ETA dem weltgrösten Uhrenhersteller der verbaut das gleiche wer sogar in seinen "teuren" Tissot oder Rado Uhren sogar Teile aus der Swatch werden in den ach so guten Möchtegern Rolex und Breitling Uhren verbaut.. :P

  • Mir gefällt das Design recht gut. Die Standbyzeit klingt nicht nachvollziehar, wenn ich daran denke, wie lange meine Android-Smartphones im Flugmodus aushalten.
    Ich bin gespannt auf Tests.

  • Lol, was für ein schlechter Name. IGay...

  • für eine analoge ein guter preis? naja... für ne digitale ist der preis dafür heftig, wenn man bedenkt, dass man ständig einen knopf drücken muss, bevor man die uhrzeit ablesen kann oO

    aber als e-ink/lcd-hybrid wäre das teil aber echt fein.

    so dass man die uhrzeit, anzahl der verpassten anrufe/emails/sms sehen kann, wenn man nur raufschaut (im e-ink modus)
    und lcd geht dann an, wenn man angerufen wird, eine sms/email bekommt oder wenn man selber sich ne app öffnen will oder wen anrufen möchte... fein wäre dann noch ein kleiner kopfhörer, den man sich ins ohr stecken kann und der den ganzen tag unauffällig drinnen ist (keine riesigen bluetoothheadsets mehr -.-) und wenn man dann nen anruf entgegen nimmt (man drückt auf das pop-up in der uhr) kann man losreden, ohne die uhr vors gesicht zu halten... solange sowas nicht auf den markt kommt, brauchen die - was mich betrifft - keine android-uhr bauen -.-

    solang die mir sowas nicht versprechen können,

  • Auf der offizellen Seite gibt es auch noch verschiedene Farben und die schwarze finde ich eigentlich ganz gut. Ist wenigstens nicht so aufdringlich wie grün oder rot.

    http://www.imwatch.it/en/smartwatch/imcolor/

    Aber wenn ich lese:

    Standby time without Bluetooth connection: up to 48 hours
    Standby time with Bluetooth connection: up to 30 hours
    Talk time with speakerphone: up to 2 hours
    Time for other uses: up to 2 hours

    Dann fällt die Uhr sowie so aus dem Rennen. Ich möchte meine Uhr doch nicht jeden Tag aufladen.

  • 250€ für eine Uhr haltet ihr für teuer? Was tragt ihr denn sonst? Swatch? :-) Also dafür das sie deutlich mehr kann als ne Analoge ein guter Preis.

    Glaub ich aber erst wenn ich ne echte sehe...

  •   7

    toll, nun auch eine uhr die man jeden tag aufladen muss

  • Hmm 250 Euro für diese Uhr ist schon ein wenig teuer, ich glaube nur ein Praxistest könnte mich überzeugen... und die Hoffnung, auf ein schickeres Design (bspw. andere Farben... Anzug + Neongrün? eher weniger :D).

    Naja, mal Testergebnisse abwarten :P

    EDIT: okay das mit den Farben hat sich erledigt, bin schon um diese Erkenntnis reicher :)

  • das teil mit nem farbigen e-ink display wäre doch cool :)

  • ne smartwatch in schwarz würde ich die auch kaufen

  • Jan 03.06.2011 Link zum Kommentar

    nice gadget :) für 100 ocken gehört sie mir ;)

Zeige alle Kommentare
3 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!