Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 5 Kommentare

Huawei: Einige US-Mobilfunkgesellschaften verlangen Carrier-IQ von den Hardware-Herstellern

 

Smartphone-Meldung: “Nicht genug Speicherplatz verfügbar.”
Kennst Du das auch?
50
50
12294 Teilnehmer

 

Samsung hat sich erst in dieser Woche zur Schnüffelsoftware Carrier IQ geäußert. Nun ist Huawei dran. Auf Nachfrage von heise mobil hat sich der chinesische Hersteller nun Stellung zur Installation von Carrier IQ auf dem Android-Smartphone Ideos X3 bezogen. 

Huawei sagt, dass es passieren könne, dass man einige Dateien einer Carrier-IQ-Installation auf den Smartphones finden könne. Diese seien aber allesamt unwirksam und könnten auch nicht aktiviert werden. Die Existenz dieser Junk-Files habe keinerlei Auswirkung auf die Sicherheit oder die Privatsphäre der Nutzer. Huawei sagt außerdem weiter, dass man die Carrier-IQ-Rudimente mit einem Update entfernen wolle. Um als Kunde auf Nummer Sicher zu gehen, dass sich keine Carrier-IQ-Dateien auf dem Android-Smartphone befinden, empfiehlt das Unternehmen den Einsatz der App Voodoo Carrier iq detector. Die Software ist kostenlos im Android Market zu haben. 

Voodoo Carrier iq detector zeige zuverlässig an, sollte eine Carrier-IQ-Installation auf dem Androiden aktiv sein. Gibt die Software dagegen "Carrier IQ elements found - however it seems inactive" aus, wären zwar einige Dateien vorhanden, diese seien aber jedoch nicht aktiv. 

Viele US-Carrier fordern eine Installation von Carrier-IQ

Interessant ist in diesem Zusammenhang vor allem die Aussage von Huawei, einige Netzbetreiber forderten eine Installation von Carrier IQ. Das würde auch erklären, warum so viele Hersteller die Spionagesoftware auf ihren Geräten installiert habe. Neben Samsung und Huawei hatte auch HTC die Software zumindest in den USA installiert, so heise.de im Artikel. Allerdings sei Carrier IQ nach einem Update in der vergangenen Woche deinstalliert worden.
 

Quelle: heise.de

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu