Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 1 mal geteilt 13 Kommentare

„Heißes Gerät“ – HTC EVO 3D hat Überhitzungsprobleme?

Ich suche gerade nach einer neuen beruflichen Herausforderung.
...
50
50
19295 Teilnehmer

(Bild: Phandroid)

Laut Chris Chavez von Phandroid könnten manche Geräte des neuen HTC Models EVO 3D, welches auch bald bei uns verfügbar sein wird, ein Überhitzungsproblem haben. Er selbst konnte dieses bei seinem EVO 3D feststellen, aber auch im Phandroid Forum gab es einen solchen Fall. Bei dem betreffenden User wurde das Gerät wohl mit zu großer Spannung geladen und extrem warm, wobei sich der Akku danach sehr schnell entlud.

Bei Nachfrage wurde ihm mitgeteilt, dass es sich um ein bekanntes Problem handelt und er bekam ein Austausch-Model. Bei diesem konnte er das Überhitzungsproblem jedoch wieder feststellen. Sollte es sich hierbei wirklich um ein Problem handeln, das nicht nur bei einigen wenigen Besitzern des EVO 3D auftaucht, stellt sich die Frage, ob es sich um ein Hard- oder Software-Problem handelt und wie HTC dieses lösen wird.

Quelle: Phandroid

1 mal geteilt

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Bei meinem Desire wird nicht der akku warm sondern die untere Hälfte des Telefons.


  •   23

    @Marcel h.
    Da sagt Dein erster Post aber was anderes:

    "JA sry wer mit zuviel spannung lädt, muss sich nicht wunder dass der akku flöten geht und das ding anfängt zu glühen!!!"

    Liest sich irgenwie schon so, als würdest Du da was unterstellen, oder?


  • Oha, das kann sogar schlimmstenfalls dazu führen, dass der Akku explodiert und das Handy förmlich dabei gleich mitzerlegt.
    So kann und darf es keinesfalls auf den Markt kommen!


  • Das kenn ich doch irgend wie vom HTC Desire. Was ein Hardware Fehler war.


  • @rene
    ich habe nichts unterstellt. ich habe nur beschrieben was die Fehler sein könnten. dabei hab ich auch klar gesagt das htc schuld sein kann.


  •   23

    @marcel, du unterstellst Sachen ohne die Quelle durchzulesen. Dort steht "after connecting to his phone to the included USB cable and stock charger". Also wurde das originale Ladegerät genutzt. Es ist definitiv ein Fehler seitens HTC.


  • Du kannst auch ein 2A Ladegerät anstecken und es passiert nichts. Die Ladeschaltung des Handys bestimmt wie hoch die Stromaufnahme ist. Und dass Geräte beim laden warm werden ist normal.
    Scheint in diesem Fall also ein Fehler seitens HTC zu sein.
    Mfg


  • AFAIK liegt die Ladespannung für ein 3,7V-Akku bei 4,1-4,2V da bleibt zur 5V USB-Spannung noch etwas Luft für Spielereien.

    wella


  • Das Nexus One wird auch beim laden und bei der Navigation sehr warm.

    Es funktioniert aber alles noch wie am ersten Tag.


  • @ Michael

    das geht nicht. USB und die Standartladegeräte haben alle 5V. Es könnte nur sein das das Handy zuviel Strom zieht. Aber die können normalerweise ein ladestrom von 1A und usb hat z.b. nur 500mA.
    also zuviel Spannung eingestöpselt (falsche ladegerät-> Bedienerfehler) oder zu viel Ladestrom (Falsche Strombegrenzung im Handy-> Fehler vom hersteller)
    Naja das problem muss in den griff bekommen werden.


  • @Marcel:

    Ich nehme nicht an, dass mit Absicht mit zu viel Spannung geladen wurde. So wie ich es verstehe, hat sich das Gerät zu viel Spannung beim Laden geholt.


  • Vielleicht ist es wie beim Galaxy S II. Das wird ja auch ziemlich warm und dort ist es angeblich Android 2.3.3 schuld.


  • JA sry wer mit zuviel spannung lädt, muss sich nicht wunder dass der akku flöten geht und das ding anfängt zu glühen!!!

    *kopfschütteln*

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!