Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 35 Kommentare

Hauptänderungen in Honeycomb angekündigt - Das bisher größte Android-Update?

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
4548 Teilnehmer

(Alle Bilder: Google)

Honeycomb wird sehnlichst erwartet - schon vor einiger Zeit wurde bekannt, dass Google die Benutzeroberfläche verbessern will - mit Honeycomb haben sie es wohl geschafft!

Welche neuen Funktionen es unter anderem in Honeycomb geschafft haben habe ich zusammengefasst.

 Honeycomb / Android 3.0 wurde von Google eine stark angepasste Oberfläche verpasst - die Benutzeroberfläche hat einen neuen Stil bekommen, den Google "holographic" nennt.
Wie schon bekannt ist Honeycomb erstmal ganz auf Tablets abgestimmt. So besitzt Honeycomb einen neuen Browser mit Tabs, einem Incognitomodus, wie schon aus diversen Mods bekannt, Synchronisierung mit Google Chrome sowie Hardwarebeschleunigung! Dies sollte einen ordentlichen Schub in Sachen Flüssigkeit bringen.

Aber nicht nur im Browser gibt es jetzt Hardwarebeschleunigung - jede 2D-App ist jetzt (via OpenGL) hardwarebeschleunigt - Lags sollten somit der Vergangenheit angehören :-)

Man wollte die UI benutzerfreundlicher machen, deshalb fokussiert man sich jetzt auf den Content. Deswegen wurde die Bedienung angepasst, der Suchknopf existiert (meiner Meinung nach schade) nicht mehr, der Menüknopf ist auch verschwunden. Hinzugekommen ist ein "Multitasking-Knopf" - er löst den langen Druck auf Home ab um die zuletzt aufgerufenen Apps anzuzeigen, wie es auch schon einige Apps im Market anbieten.
Anstatt nur die Icons der Apps in dieser Anzeige zu zeigen, gibt es nun eine Live-Vorschau der Apps.

 

Die Universal-Search ist ab nun nur noch auf dem Homescreen zu finden, links oben in der neuen "Action-Bar". In dieser sind auch die Menüoptionen zu finden, die Apps anbieten.
Zum Hinzufügen von Widgets oder Verknüpfungen gibt es jetzt auch ein eigenes Menü.



Am unteren Rand befindet sich die Notifikationsleiste. In ihr sind nun die Androidknöpfe zu finden, zusätzlich zu den Benachrichtigungen. Diese Leiste rotiert beim Drehen des Geräts mit. Ausgeblendet wird sie, wenn eine App in den Vollbildmodus wechselt, zum Beispiel bei Spielen oder Videos.

Honeycomb hat eine für Tablets optimierte Tastatur, hinzugefügt wurde z.B. ein Tab-Knopf. Copy & Paste ist wie in Gingerbread, abgesehen von einem Einfügen-Knopf in der Actionbar.
Externe Tastaturen lassen sich via USB oder Bluetooth anschließen.

Ebenfalls über Bluetooth ist jetzt auch Tethering möglich.
Android unterstützt ab Honeycomb auch die Mediasync-Protokolle MTP & PTP um das Synchronisierung zu vereinfachen. Ein Beispiel für ein Programm, das diese Protokolle unterstützt ist der Windows Media Player.

Ebenfalls optimiert wurden die Email- & Kontakte-App. Beide haben jetzt auf Tablets eine "doppelseitige" UI, links befindet sich eine Liste von Kontakten bzw. Emails, rechts Kontaktinfos oder der Inhalt einer Email.
3rd-Party Apps können auch doppelseitig gestaltet werden, dabei kann die UI auf kleineren Displays bleiben wie sie ist.

(Bild: Computershopper.com)

Auch die Kamera-App wurde für Tablets angepasst: Rechts befinden sich in einer Rad die Kameraoptionen.

 

Sehr gut finde ich, dass alte Apps leicht die neue Honeycomb-Gestalt annehmen können: Mit der Änderung einer Zeil in der Konfigurations-(Manifest)-Datei kann ein Entwickler seine App das neue Design nutzen lassen.
In 3.0 führt Google die lang ersehnten "Scrollable"-Widgets ein. Entwickler können Medien in ihre Widgets integrieren und es eröffnen sich neue Möglichkeiten wie Fotogalerien als Widgets.
Eine weitere kleine Änderung ist die Kompatiblität zum HTTP Live Streaming Protokoll, welches etwa von Apple für die Keynotes verwendet wird.

Hier nochmal ein Honeycomb-Video:


http://www.youtube.com/watch?v=hPUGNCIozp0&feature=player_embedded

Ich persönlich glaube, dass Honeycomb eine Art "Revolution" ist. Android wird um einiges nutzerfreundlicher werden, und ich hoffe dass diese Änderungen schnell ihren Weg auf Smartphones finden. Ich bin sehr positiv überrascht!

 

35 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • @MrJ: schau auf xda developers


  • MrJ 28.01.2011 Link zum Kommentar

    Danke für die Antwort.

    Suche jmd der Custom Roms, usw macht. Bitte melden!


  • Wow, das erinnert mich total an meinen geliebten Enigma-Skin für Rainmeter (http://rainmeter.net/RainCMS/?q=Downloads). Coole SciFi-UI und auch sonst klingt das toll.
    Ich freu' mich auf Honeycomb. :)

    Danke für den Blog!


  •   4

    Super Blog! Daumen hoch. Bin sehr gespannt darauf.


  • Einen Tag sollte das Desire schon reichen. Manchmal reicht es bei mir fast 2 Tage. Ich spiele aber nicht, telefoniere, rufe Nachrichten an, Twitter, Feedreader etc.


  • Hm, der akku is beim Desire auch nich dolle.. nichtmal ein tag!


  •   16

    Erinnert mich total an Maemo.

    Hätte mein N900 auch behalten wenn der Akku nicht so schrottig gewesen wäre.

    Aber jetzt hab ich mich an Android gewöhnt und find nich das sich das so stark ändern muss.

    Alles verändern hat Myspace gekillt....


  • Die GUI geht an mir vorbei. Es gibt wichtigeres als Design. Für mich steht Funktionalität und Bedienung im Vordergrund. Weckt mich wenn es Holointerfaces gibt...



  • Geil!
    von so einem Science-Fiction-Interface hab ich schon geträunt als ich das erste mal TRON 2.0 zockte :-D !!

    Aber ich muss sagen dass das sehr an MAEMO 5 vom Nokia N900 erinnert. (hätt ich mir beinahe zugelegt)
    Z.b. Die Live-Ansichten und das Taskleisten-styling und Farbschema sehen nahezu identisch aus!
    Sogar den Firefox gibt es in MAEMO schon längst..


  • Sehr drastisch neu gestaltete UI, die sehr an eine Desktop-Oberfläche erinnert.
    Denke aber das ist der richtige Weg, denn die Anforderungen eines Tablets sind andere als die eines Telefons.
    Nur wie wird es dann auf Telefonen umgesetzt?


  • Das sieht wirklich mal vielversprechend aus!
    Dann bin ich mal gespannt wie lange Samsung zum Release braucht, sobald 3.0 offiziell verfügbar ist. :|


  • also mir gefällt das ui! super blog und herzlichen dank für das posten des links zum video! leider kann mein Handy keine embedded youtube clips in der app anzeigen...(warum auch immer im Browser funktioniert es nämlich) . das dunkle ui findet vllt. seine berechtigung darin, dass oled displays so weniger strom benötigen? ich bin diesbezüglich zwar kein experte, würde für mich aber plausibel klingen.


  • Leck mich am Arsch bin ich scharf auf das DING! Matias Duarte ist wahrlich ein Genie!!
    Holographic sieht wirklich sehr futuristisch und schön aus!

    XOOM wo bist du? Ich will dich!


  • Ganz ehrlich? Sieht mir zu sehr nach Designstudie aus als nach einem fertigen UI. Jetzt findet Android endlich sehr starke Verbreitung und plötzlich wird das Interface total umgebaut. Das erinnert irgendwie an Linux Distributionen, die mit jedem Update anders aussehen.

    Ich bin kein Verfechter von z.B. Apples Weg - das UI so selten wie möglich zu ändern - aber ich hätte mir von Google mehr Kohärenz erwartet. Wozu 2.3 optisch anpassen, wenn 3.0 sowieso völlig anders wird?

    Was mich auch sehr stört ist die extrem dunkle Farbpalette. 2.3 ist m.M.n. hart am Limit - das hier ist aber nur noch dunkel. Im Sonnenlicht so gut wie nicht zu erkennen. Und auch sehr lästig finde ich die extra Leiste mit den Android Buttons. Ich mag Hardwarebuttons. Und mein 7" Galaxy Tab finde ich klasse - aber wenn bei den 7" dann noch eine fixe Leiste dazukommt die Buttons einblendet die man einfach am Gerät verbauen kann dann nimmt das nur unnötig viel Platz am Display weg.

    Die Änderungen unter der Haube sind klasse. Aber vom Design her fände ich eine Mischung aus 2.2 und 3.0 besser. Tablet-optimiert, aber nicht zu dunkel


  • Wird das wohl aufs Archos 101 kommem?


  • mrj: ich denke, dass das gehen wird..


  • Weiß jemand, ob Honeycomb eine Benutzerverwaltung haben wird? Also z.B. je nachdem, wer sich am Tablet einloggt ist dann gleich das richtige Googlemail-Konto verbunden... So in der Art.


  • MrJ 27.01.2011 Link zum Kommentar

    Wie sieht es den Hardware mässig aus? Habe da so nen "Projekt" am laufen, wollte ne ARM Coretex-A8 auf V7-A Basis nehmen. Läuft Honeycomb drauf?


  • haben will

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!