Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 2 mal geteilt 15 Kommentare

Halb Kamera, halb Smartphone: Panasonic LUMIX Phone 101P

Eine zweimal 12 Megapixel Dual-Kamera ist bei einem Smartphone für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 70
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 122
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Heute gibt’s einige Neuigkeiten aus Japan: Erst das Sharp AQUOS PHONE 102SH, dann das Streak Pro 101DL und nun folgt das LUMIX Phone 101P. Und was versteckt sich hinter diesem Namen? Wie sich schon vermuten lässt, geht es hier ganz klar um viel Kamera in einem Telefon. So geht das 101P die Sache mit dem Smartphone mal etwas anders an und verbaut offenbar einfach ein Handy in einer Kamera, anstatt anders herum.

Das ist wohl einer der größten Mankos von Smartphones mit hochauflösenden Kameras: Das Objektiv wird einfach nicht größer, da kann die Auflösung noch so hoch sein, die Bildqualität wird ab einem bestimmten Punkt einfach nicht besser. Deshalb schlägt Panasonic nun einfach eine andere Richtung ein und nimmt eine LUMIX-Kamera, in die einfach ein Smartphone mit Android-Betriebssystem gepackt wird. Wie die Bilder ja schon zeigen, wird so (meiner Meinung nach) äußerst gelungen die Brücke zwischen Handy und Kamera geschlagen. Und was kann das Gerät nun so? Hier die technischen Daten:

  • Android 2.3
  • 4-Zoll QHD LCD Bildschirm mit einer Auflösung von 960×540
  • 13.2 MP CMOS Lumix Sensor mit “Mobile Venus Engine“
  • Wasserdichtes Gehäuse (IPX5/7)
  • TI OMAP4430 Dual-core Prozessor mit 1GHz
  • microSDHC-Steckplatz
  • IEEE802.11b/g/n Wifi
  • Bluetooth 2.1+EDR
  • Infrarot-Verbindung
  • E-wallet Funktion
  • Digitaler TV Tuner
  • W-CDMA, GSM
  • Maße: 64×123×9.8mm
  • Gewicht: 128g

Der Nachteil? Das Gerät ist bisher nur für Japan angekündigt, wird dort über den Anbieter SoftBank vertrieben und soll ab November erscheinen. Mal sehen, ob das interessante Gerät auch hier irgendwann zu haben ist.

Quelle: TechCrunch

2 mal geteilt

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @Max
    er meinte nicht, dass das ganze smartphone ein fake währe sondern nur, dass einem durch das design fälschlicherweise sugeriert, dass das objektiv ausfahrbar ist. ohne den kommentar von christian währe mir das erst auch nicht aufgefallen.
    so wie der bitz platziert ist ist das einfach nicht möglich und außerdem würde ich mich auch fragen, wo das objektiv überhaupt verstaut werden soll wenn es eingefahren ist. das smartphone ist ja nicht besonders dick.
    vernünftige objeltive MÜSSEN ausfahrbar sein bzw. weit genug heraus gucken. weil bei größerem durchmesser der linsen (was erst die qualität durch höere lichtstärke verbessert) muss auch die länge des objektivs großer werden um die gleiche brennweite zu erhalten.

    gerade auf dem von dir gepostetem video kann man erkennen, dass das "objektiv" nur designtechnische verarsche am kunden ist. das echte objektiv sitzt noch nicht mal mittig im pseudo-objektiv und über und unter dem echten objektiv sind auch noch zwei streifen zu sehen, wo eigentlich ein große linse sein sollte.
    also ich kann nur davon abraten dieses gerät zu kaufen, wenn man eine handy-kamera in der qualität einer normalen kompaktkamera erwartet.
    wer was gutes von panasonic/lumix will holt sich besser die hier: http://bit.ly/reArEG

  •   5

    Das Lumix Phone P-05C http://panasonic.jp/mobile/docomo/p05c/ für den Anbieter docomo ist auch nicht schlecht. Ich denke, die haben alle keinen optischen Zoom, nur digitalen. Aber mit optischen Bildstabilisator!

  • Der Ansatz ist nicht schlecht, aber wo bleibt der Xenon-Blitz?! LED mag ja hell sein, wird aber nie die gleiche Qualität erreichen :-(

  •   12

    .... und hier ist der tv Tuner aber beim Sharp nicht...

    also wenn der akku stimmt, geiles teil.

    zudem erinnert mich das Design an das eine Sony cybershot in Silber.... haha

    und warum kommt ir wieder in die handys ??? als tv Fernbedienung?

  • Wenn bei uns, dann wohl ohne digitalen TV Tuner...in Japan wird TV glaub ich so kostenlos per Funk angeboten.

  • Gekauft! Kann man das dann Importieren? Netze kompatibel?

  • wenn man genau hin schaut, scheint das objektiv aber auch nicht größer zu sein als bei anderen?

  • Max 29.09.2011 Link zum Kommentar

    Es schaut ja zumindest hier recht echt aus http://www.youtube.com/watch?v=kYk1qagDjYA

  • Leo 29.09.2011 Link zum Kommentar

    würde ich mir kaufen... :)

  • behalte das pink, aber ansonsten - yum yum

  • hm, auf den ersten Blick sieht es für mich so aus, als wenn hier das Objektiv herausfahren könnte. Aber wieso ist dann der Blitz direkt zwischen ausfahrbaren Objektiv und Gehäuse. Ist wohl doch eher ein Fake, oder?

    Meines Wissens nach, wird ein Blitz so weit wie möglich vom Objektiv entfernt plaziert, um dem Rote-Augen-Effekt vorzubeugen.

  • Naja, aber solche Kamera-Telefone mit vielen Megapixeln, Blitz, relativ guten Objektiven (sogar mit optischem Zoom!) gab es auf dem japanischen Markt auch schon vor drei, vier Jahren, ohne dass man hier je etwas davon gesehen hätte.

  •   20

    coole sache

  • Ey fett, so einige Sachen kommen langsam wieder in die Smartphones (ir zb.) Vieleicht is endlich bald vorbei mit dem Minimalistikwahn!!!

  • Klingt ja ganz gut aber wie siehts mit dem Akku aus ?
    Ne Kamera die gerade so den Tag ubersteht kann ich nicht wirklich brauchen ...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!