Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
5 Min Lesezeit 18 Kommentare

HTC Hero - 7 Tage, 7 Helden, 7 Abenteuer - Tag 1

 

Wow, das hat eingeschlagen wie eine Bombe als ich die Nachricht bekam: HTC schickt sieben Helden nach New York City, die 7 Tage und 7 Abenteuer erleben dürfen. Und ich darf auch mit! Gerade New York - als hätten sie es gewusst! Denn die Stadt am Hudson River hat mich schon seit jeher fasziniert. Und selbst nachdem ich nun schon einige Mal da war, hat sich die Faszination und diese Anziehungskraft nicht verändert.

Ich will hier immer wieder von meinen Erlebnissen berichten. Vielleicht habe ich ja sogar die eine oder andere Gelegenheit ein paar exklusive Previews auf neue Geräte zu bekommen.

So, jetzt geht es aber los...

 

Tag 1


Eigentlich hätte ich es mir denken können. Es ist einfach keine gute Idee einen Tag vor einer großen Reise die Nacht zum Tage zu machen. Aber wenn sich schon ein sehr guter Freund in Berlin ist, den man schon lange nicht mehr gesehen hat, bleibt das wohl nicht aus.

Trotzdem ist das Aufstehen nach nur zwei Stunden Schlaf eine undankbare Sache. Und vor allem hat man in einem solchen Geisteszustand auch nicht alles im Griff. Es sollte sich nämlich später herausstellen, dass ich die Zahnpasta vergessen würde.

Meine Reise beginnt am Flughafen Berlin Tegel. Von dort aus geht es erstmal nach Frankfurt. Dort würde ich auf die Anderen der Gruppe stoßen, bevor wird dann gemeinsam nach NYC aufbrechen.

Natürlich kannte ich sonst niemanden aus der Gruppe. Ein Erkennungszeichen, wie eine Rose im Haar, ein Android-Kostüm oder ein überdimensionales AndroidPIT-Plakat hatten wir auch nicht ausgemacht. Aber es war dann doch auffällig, als man im Gate eine Gruppe von Menschen mit Heros in ihren Händen sah.

Maren, Peter, Kathrin, Sarah, Jasmin, Thaddeus, Manolete... und ich! Das ist also jetzt die Gruppe der nächsten Tage. Ich fühle mich gleich wohl!

Der erste Schock kommt im Flieger! Da freut man sich die ganze Zeit auf ein tolles Entertainmentprogramm und ein paar gute Filme, die für einen kurzweiligen Flug sorgen sollen, und dann das: es gibt keine Screens in der Sitzen!! Stattdessen hängt ein uralter Röhrenmonitor mitten im Gang, der so weit weg ist, dass man das Bild eher erahnen muss, als dass man es sieht. Ein Blick in das Entertainmentprogramm beruhigt dann wieder etwas: wir verpassen nicht viel! Es gibt einen Film mit Maryl Streep, in der quasi die ganze Zeit gekocht wird. Das Kochduell in Hollywood, quasi.

Überhaupt war der Flug eher Mau - mal abgesehen von der netten, lustigen Truppe. Das Bier war ruckzuck alle, die Stewardessen hatten ihrer Laune nach zu urteilen scheinbar einen schlechten Tag und hinter uns saß eine seltsame Dame, die gerne mal nach Leuten getreten hat. Aber das ist eine andere Geschichte...

Endlich in New York gelandet. Es regnet und ist neblig... Dem guten Gefühl, das ich in meinem Bauch habe, tut das keinen Abbruch. Ich freue mich schon die Skyline mal wieder sehen zu können.

Bevor es aber so weit ist, heißt es erstmal warten. Erst im Flieger - es dauert eine gute halbe Stunde bis der Pilot endlich die Parkposition erreicht hat -, dann in der Schlange bei der Einreise.

"What's your profession in Germany", ist die Frage vom Beamten bei der Immigration. "Oh, I am a Blogger!", ist meine Antwort. "A Blogger?? What kind of blog?". "I blog about Android!". Mir ist schon ein bißchen mulmig und ich hoffe, der alles in allem freundlich wirkende Beamte hat nicht das Gefühl, ich will mich in den USA einnisten, was für eine zügige Einreise sicherlich nicht unbedingt förderlich gewesen wäre.

"Android???", sagt der Officer. Ich erschrecke - hab ich was Falsches gesagt? "That is sooo cool!". Und dann geht es los! Ich habe einen Immigration Officer erwischt, der absoluter G1-Fan ist. "There is a company here in the US which is called T-Mobile! Do you know it in Germany, too?". Wenn der mal wüsste!

Die Leute hinter mir sind schon sichtlich nervös, da der Officer mir Löcher in den Bauch fragt. Wir führen ein gepflegtes 5-Minuten Gespräch über Android & Co.

Dann endlich entlässt mich der Officer in die Freiheit und lässt mich einreisen. Die Anderen warten schon alle. Wir werden von einer Agentur am Flughafen abgeholt, die sich die nächsten Tage um uns und um das Programm kümmern soll, und werden erstmal ins Hotel gefahren, das quasi direkt am Time Square liegt.

Kurz einchecken, duschen und noch kurz etwas essen gehen. Es geht über den Times Square zu einem netten Diner. Die anderen Restaurants sind alle proppevoll. Mittlerweile ist es 4.00 Uhr morgens deutscher Zeit und ich bin kurz davor vor Müdigkeit zu fantasieren. It's time to go home now...

Kurz bevor wir unser Hotel erreichen sehen wir aber noch Jude Law. Gerade die Damen der Gruppe sind begeistert...

Dass New York "the city that never sleeps" ist, musste ich leider gleich mal feststellen. Direkt neben meinem Fenster ist eine Klimaanlage angebracht, die durchgängig so einen Höllenlärm macht, dass ich nur wenige Stunden schlafen kann. Nach knapp vier Stunden ziehe ich es vor aufzustehen und auf ein anderes Zimmer zu bestehen.

Aber eine gute Sache hat es ja: Tag 2 in NYC kann kommen!! Und heute steht irgendetwas Besonderes auf dem Programm. Was genau, wissen wir leider noch nicht! Aber bald weiss ich es - und ich halte Euch natürlich auch auf dem Laufenden.

 

Stay tuned....

 

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Schlaf dich erstmal aus Jung :)
    Freue mich für dich, tolle Sache...und das jetzt 7 Tage lang? Wahnsinn!
    HTC Eris? Habe ich noch nix von gehört.

    Also, immer schön mit den Infos rüber Fabien ;)
    Viel Spaß noch und bis die Tage.
    LG
    Longi

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    15.11.2009 Link zum Kommentar

    OK, das war nicht nur cool heute, sondern "close to spectecular"!! Eine Zusammenfassung werde ich heute (vermutlich) noch schreiben. Ich habe leider noch einige andere Tasks zu erledigen.

    Morgen werden wir versuchen ein HTC Eris in die Finger zu bekommen.

  •   15

    Machst Du auch Geo-Logging? Damit wir auch ja jeden Tag via google earth Deine Wege verfolgen können? ;)

    Viel Spaß weiterhin!

  •   35
  •   47

    Marius,

    eine Ausbildung zum Androblogger ?? :) :) :)

    Ansonsten Fabien, wundervolle Tage da in NYC und grüß mir die Skyline ;)

  • omg, NYC... Ich war leider erst einmal dort, aber das war sooo genial. ist schon ewigkeiten her, konnte aber eine "Nachtaufnahme" vom Südturm des WTC aus machen. (http://gurkensenf.com/wordpress/?p=2748)

    Zum Kind im Flugzeug: Ich hatte eines letzte Woche beim Flug Nizza - Wien vor mir sitzen, das war hart genug, aber Frankfurt - NYC? Da kann man nur gratulieren, dass du das überstanden hast ^^

    Also, viel Spass noch und ich bin gespannt auf die Abenteuer, über die du berichten wirst!

  • die fragen von paul wollte ich auch eben stellen...

    und kann ich bei dir nach meinem abi ne ausbildung anfangen :D?

  • ich wüsste mal gerne wie das funktioniert, also wie man zu sowas kommt.. schreiben die dir dann eine Mail: he, du von androidpit... bock auf ne reise nach NYC? tickets sind für dich vorgelegt? und was macht ihr insgesammt in diesen 7 Tagen dort? geht es eher um weiterbildungen, die zukunft, oder wollen die vlt. auch Erfahrungen von euch hören?

  • Na da wünsch ich Dir mal viel Spaß in der besten Stadt der Welt! Bring uns was aus der M&M World mit :D

  •   35

    Oh Helikopterflug, hab ich auch gemacht. Ist einfach nur geil die Skyline kommt noch 100mal besser rüber.
    Oh man, ich buch mir gleich nen Ticket so fernweh hab ich grad :(

  • hehe....das m9it der zahnpasta haste ja spätestens am airport gemerkt als es um die 100ml flüssigkeiten ging^^...wünsch dir noch viel spaß die nächsten tage

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    15.11.2009 Link zum Kommentar

    Ja, Bilder kommen heute! Vor allem, weil ich eben erfahren habe, dass wir heute mit dem Heli über NYC fliegen...

    Heute Abend gibt es ein Video (hier ist es ja erst 9.30 Uhr)...

  • Ich beneide dich auch :(, ich will auch mal umbedingt nach New York das ist schon fast ein Traum von mir :) , ich wünsch dir viel spass und mach mal ein paar bilder von der Skyline :)

  • T-Mobile ... *loooooool* jaja, die amis ... *g*
    bin schon auf deinen nächsten bericht gespannt!!!

    stell dich mal auf den times square und brüll "911 was an inside job!"...
    stoppuhr nicht vergessen *g* ich geb dir 1:30 ... dann wirste von einem
    netten mann in uniform angesprochen *g*

    ne, mal im ernst... viel spass... und "bekehre" mal deine mitreisenden...
    anroidpit rules!!!

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    15.11.2009 Link zum Kommentar

    Nee, es passen knapp 500 Leute in die Maschine... :-)

    Es ist jemand von engadget und von der BUNTEN dabei...

  •   35

    "einige" 100 jetzt übertrag mal nicht so - so alt wie die Maschine wohl war gehen da allerhöchstens 300 rein ;-p

    also nichts gegen Kleinkinder, aber im Flugzeug und schreiend AAAHHHHH!!!

    Sind deine 6 Mitabenteurer eigentlich auch Blogger oder wieso wurden die von HTC erwählt mit auf das Abenteuer zu kommen?

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    15.11.2009 Link zum Kommentar

    Oh, Mario, Du hast Recht: ich habe das Kind im Flieger vergessen. Die Eltern waren kurz davor von einigen 100 Leuten ermordet zu werden...

  •   35

    oh wie ich dich beneide. Wer einmal in dieser Stadt war, wird immer wieder hin wollen. Mal schauen was der Urlaubsgeldbeutel für nächstes Jahr noch frei gibt. so ne Woche im Mai wäre doch shcon was...

    Die machen echt SmallTalk am Immigration Schalter? Meiner war damals einfach nur stinkig :(
    Und jetzt hat Amerika sämtlich Fingerabdrücke von mir und ein Bild auf dem ich total übermüdet bin, weil bei meinem Flug (es gab Monitore im Sitz) ich neben mir ein kleinkind hatte, dass Pünklich zum Lift-Off 2 Stunden lang geheult hat und genauso lange vor dem landen auch wieder...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!