Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 3 mal geteilt 25 Kommentare

HTC EVO HD-Konzept mit brillenlosem 3D-Bildschirm und Kreditkarten-Dicke

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
4788 Teilnehmer

Auch wenn (oder gerade weil) es so schon eine schier horrende Zahl an neuen Geräten gibt, bei denen sich die Namen kaum mehr auseinander halten lassen, gibt es immer mal wieder ein paar interessante Designstudien für mögliche zukünftige Modelle. Dazu zählt auch das Konzept von Alexander Black, welches seine Vorstellung eines HTC EVO HD repräsentiert

An Konzepten finde ich ja persönlich am interessantesten, dass für gegenwärtige Verhältnisse die serientaugliche Umsetzung zwar meist noch fehlt, die Ansätze manchmal aber umso faszinierender sind. So geht es mir auch mit diesem Gerät, denn dieses ist auf den Bildern so dünn, dass alleine die Batterie ungefähr die Ausmaße von Pergamentpapier haben müsste, während die Leistung dabei gesteigert werden sollte. Aber wenn man in Betracht zieht, was gerade in der Batterie-Entwicklung passiert, ist das ja gar nicht so abwegig. Kommen wir nun aber zu dem Konzept:

Das HTC EVO HD-Konzept ist mit einem 2 GHz Dual-Core Snapdragon Prozessor ausgestattet und liefert die Bilder über ein 720p brillenlosen 3D-Display mit einer Bildschirmdiagonalen von 4,5 Zoll. Dazu kommen 4G-Konnektivität, eine 10 MP Kamera hinten und einer Frontkamera mit 8 MP. Ok. Damit wäre dann HD-Videotelefonie via LTE möglich.

Wie gesagt, das ist nur ein Konzept, bei dem sich ein Designer etwas ausgetobt hat. Dennoch bin gespannt,  wann wir soweit sind, dass Smartphones nur noch aus einem Hauch eines Displays bestehen, die man ganz einfach zusammenfaltet und in die Brieftasche steckt.

Quelle: Concept Phones

3 mal geteilt

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ich finde irgend wie die Worte "Studie", "Konzept" und "Designer" zweifelhaft. Für mich ist ein Design die Umsetzung Technischer Randbedingungen in ansprechender Form. Das gezeigte hat mir vom Design viel zu wenig Hub. Es ähnelt zusehr Dingen die es bereits giebt und nutz halt die Klassischen superlative wie dünn und großes Display. Klar wäre es heute technisch möglich die elektronik eines Smartphones zwischen zwei Glasscheiben zu setzen... Aber dennoch hat es sich der "Designer" sehr leicht gemacht...


  • Es ist wohl eine reine Designstudie die nur im Computer existiert.
    Daher ist es wirklich lächerlich da Technische-Fake-Daten dazuzuschreiben.


  • Hm, ist es eine design studie, ohne funktion? Oder bereits ein konzept mot einem gebauten funktionierendem handy?
    Bei ersten finde ich die technik aussagen immer (so leid es mir tut) schwachsinnig. Warum hat es dann nicht gleich einen quadcore mit 10mhz und eingebauten beamer, welcher auch die kaffee maschine bedient?
    Das design finde ich aber interessant.


  • Was macht das für einen Sinn sich anzusehen was ein Designer so verbrochen hat ?
    Die Dicke läßt jeden Bezug zur Realtität vermissen und das die smartphones dünner wedren sollen ist nun wirklich keine neue Idee. Ansonsten ist das Teil schwarz., hat oben und unten einen Rand und in der Mitte das Display. Auch nicht besonders prikelnd.


  • klar, vom design schön anzusehen! futuristisch! aber das passt einfach nicht zu HTC. und wo ist der 'home-button'? nur ein hörersymbol?


  • Finde ich immer ein bisschen witzlos solche Studien. So ein 3D Modell kann jeder leicht basteln aber mit Machbarkeit hat das nichts zu tun. Mehr als Fantasie kann man da dem Macher nicht bescheinigen.

    Und was bitte soll eine 8 MP Frontkamera?


  • Brillenloses 3D-Display? Wow was ne Innovation...
    Endlich mal ein 3D Handy wo ich keine extra Brille für brauch.
    Im Ernst, wie alt ist die Studie nochmal?


  • Klar eine Studie, aber die logische Weiterentwicklung. Siehe iphone 5


  • Also mir ist es auch zu iphone-like. will jetzt gar nicht auf die runden ecken raus. aber ich hatte ein iphone und bin unter anderen wg. design zum htc sensation gewechselt, mal abgesehen von der freiheit die android bietet.
    ausserdem find ich es auch zu dünn. hatte mal über eine sgs 2 nachgedacht, aber immer wenn ich das in der hand hatte wurde ich das befühl nicht los, ne tafel schokolade in der hand zu haben...


  • Leo 20.09.2011 Link zum Kommentar

    @micha b
    ist gekauft ^^


  • Demnächst mach ich auch mal so nen Konzept, 8Ghz Processor, dünn wie nen Haar.


  • Da muss man ja angst haben, dass es nicht in der Hosentasche zerbricht.


  • Interessant finde ich auch das Konzept vom Nokia Morph
    bin mal gespannt wann so was möglich ist
    hier mal nen link auf Youtube
    http://www.youtube.com/watch?v=pwtMrwjFxns


  • Bleibt auch nur eine Studie. Den UVP, mal abgesehen von einem derzeit nicht existenten Akku unter den Voraussetzungen, würden sich nur wenige leisten wollen.


  • @Furkan Androidpit ist keine Bildzeitung ;-)


  • nervt @stephan


  • @ Stephan: Bitte hört doch auf damit! Die Kommentare der Blogs werden mit solchen Ansagen seit Tagen zugemüllt! Wir wissen das Apple böse ist! Lasst es gut sein!

    Mir sagt es aber auch optisch nicht wirklich zu! Die 4 Softtouch Buttons sind ziemlich hässlich!


  • Was ist mit "10 Hour Battery" gemeint?


  • Geil da geht mir ja einer richtig ab!
    Fast wie das HD2!!!!!!

    3mm sind aber zu dünn^^ will was inner Hand haben..


  • Zu dünn, möchte sowas ned wirklich, da muß man ja Angst haben was kaputt zu machen.

    Aber optisch n1, genauso wie die Studie vom SIII (glaub gestern)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!