Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

5 Kommentare

HTC Click heißt HTC Tattoo - und gibts zuerst auf Androidpit.de

Auf der IFA durften wir vorab einen Blick auf das HTC Tattoo werfen. Das wird heute auf der IFA offiziell vorgestellt. 

HTC Click - so der Arbeitstitel des Handys, und wahrscheinlich auch nur so den Meisten von uns bekannt - heißt ab sofort HTC Tattoo. Seinen Namen verdankt das Handy seiner Eigenschaft sich ganz an die Bedürfnisse seines Nutzers anzupassen.

Da ist zum Einen die Oberfläche "Sense", die man bereits vom Hero kennt. Diese glänzt dadurch, dass man sie ganz nach seinem eigenen Geschmack anpassen kann. Zum Anderen ist da aber auch die Möglichkeit das Gehäuse frei zu konfigurieren. Entweder über Hartschalengehäuse, die man mit fertigem Design kaufen kann. Oder aber man entwirft sein ganz eigenes Design, das dann für einen produziert wird.

Das Tattoo wird ca. 340 Euro ohne Vertrag kosten und in ca. 4-6 Wochen in die Läden kommen. Beim Kauf eines Handys wird ein Gutschein für die Anpassung der Hartschale beiliegen...

UPDATE: Technische Spezifikationen zum HTC Tattoo gibt es hier

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Das Tattoo soll ja ein resistives Touchscreen haben, so die Meldungen momentan. Durftest du ein bisschen daran rumspielen?


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      08.09.2009 Link zum Kommentar

      Ja, durfte ich. Aber leider nur als es ausgeschaltet war... ;-) Das ROM war nicht final. Da sind alle Hersteller dann sehr dahinter, dass es aus bleibt. Somit kann ich nur auf die TecSpecs verweisen...


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        09.09.2009 Link zum Kommentar

        So, Leute, wie versprochen: ich habe mit HTC bzw. der Agentur telefoniert. Das Tattoo wird auf jeden Fall einen kapazitiven Screen haben. Ob allerdings Multitouch möglich sein wird, ist noch offen.


      • hmm sehr sehr komisch.

        hab grad in dem anderen Blog über die spezifikationen, geschrieben, dass inside handy meint es wäre ein resistiver.


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        09.09.2009 Link zum Kommentar

        Ja, ich habe aber direkt angerufen und diese Information bekommen. Habe eben nochmal um einen offiziellen Kommentar gebeten.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern