Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 16 mal geteilt 33 Kommentare

Google/Motorola müssen Apple Einsicht gewähren

 Google, Apple, Motorola

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 19834
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 14189
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

(Bild: netbooknews.de/deviantart.net)

Tja, die Patentstreiterei zwischen "Googlerola" und Apple war bisher sowieso schon nicht die schönste Angelegenheit der Welt, aber neue Entwicklungen könnten nun dafür sorgen, dass die ganze Sache noch unschöner wird. Der zuständige US Richter für den zwischen Apple und Google/Motorola herrschenden Patentrechtsstreit hat nämlich nun entschieden, dass Google Informationen über die Entwicklung von Android an Apple übergeben muss. Was zum…? Aber damit noch nicht genug.

Denn zusätzlich hat dieser Richter auch noch beschlossen, dass Informationen über die anstehende Übernahme von Motorola Mobility an die Apfel-Menschen aus Cupertino übergeben werden müssen. Den Grund dafür sieht Bezirksrichter Richard A. Posner darin, dass "die Android/Motorola Übernahme eine hohe Relevanz für Apples Forderungen und Verteidigungen" bildet.

Das Posner keine Witze macht unterstreicht er mit den Worten: "Von Motorola wird eine komplette und alsbaldige Erfüllung durch Google hinsichtlich der Forderungen von Apple erwartet." Diese Entscheidung wurde gestern in Chicago getroffen, deren Grundlage eine Gegenklage Motorolas aus dem Jahr 2010 darstellt. Ab Juni 2011 werden verschiedene Geschworenengerichte sich mit der Sache auseinander setzen. Zunächst wird es dabei um sechs von Apple vorgelegte Patentverstöße gehen, danach geht es um drei Patente, die im Besitz von Motorola sind.

Eine offizielle Rückmeldung auf diese Sachlage gibt es bisher seitens Google/Motorola noch nicht.

Quelle: Bloomberg

16 mal geteilt

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • für was sollte apple die 90 milliarden denn sonst ausgeben? :-)

  • Wer im Glashaus sitzt...

    Wer sich über das Benehmen von Apple-Fans aufregt, sollte sich selbst besser benehmen.

    Nur um es klar zu stellen: ich bin Android-User aus Überzeugung.

    Neutral betrachtet ist es eben so, dass Android nach dem iPhone auf den Markt kam und durch das Erscheinen es iPhones nochmal überarbeitet wurde (Stichwort: Touchscreen). Das Android OS ist Open Source. Der Quellcode steht somit sowieso jedem offen - auch Apple. Daher frage ich mich, was mit der Offenlegung der Entwicklung von Android gemeint ist.

    Ich mag den Streit zwischen Google und Apple auch nicht. Wenn ich mich aber so sehr darüber aufrege wie so manch einer hier, hilft mir das auch nicht weiter. Statt dessen erfreue ich mich an meinem Custom ROM für mein HTC Desire HD (ICS) und Motorola XOOM (auch ICS). Für mich steht fest: nie wieder Apple. Aber nicht wegen der Patentstreiterei, sondern weil mir Android wesentlich besser gefällt.

  • sollen die doch machen was die wollen. Hauptsache wir sind gesund und leben noch viele viele Jahre. wer weiss was auf uns noch alles zukommt.

  • @Benedikt:
    du hast das Prinzip von open soce (mir ist egal, wie es geschrieben wird) nicht ganz verstanden.

    es geht im übrigen nicht um was in der nächsten Softwareverion dran kommt, sonder um die Pläne mit Motorola sind :P

  • lasst doch jeden seine Meinung . habt ihr sonst nichts zu tun, als euch virtuell zu bekriegen ? vor allem hab ich von der tollen community nicht ein Beitrag gelesen, der Wolf seine Argument entkräftet... ihr lasst euch nur provozieren ;)

  • Entschuldigung, du hast Recht.
    Ein Kindergarten verwendet diese Worte nicht:

    die ganzen Richter sind alle Apple Fans.

    Apple ist die moderne Mafia.
    Wer die noch unterstützt macht sich eigentlich strafbar.

    dieser sch**ß US richter!!!
    ich glaub irgentwann bekommt der mal schwierigkeiten! ;D

    "Die spinnen die Amis".

    WTF? Was soll denn der scheiß ...

    Sich einmal über die Materie zu informieren oder sich halt auch mal die andere (böse Seite) anzuhören schadet nicht.
    Aber man merkt es der community an, welches geistes Kinder sie sind. Und damit meine ich nicht per se Adroit Pit. Diesen schlag Mensch gibt es in jeder Community, in jedem Social Network, in jedem Forum. Manch einer meint, das Internet sei ein RechtsFREIER Raum und die Anonymität schützt vor dummen unqualifizierten Bemerkungen.

    So als ob man sein privat gepflegtes Verhalten, seine Umgangsformen, sein Auftreten, plötzlich im Internet ablegt. Da werden einige dann zu Mr. Hyde (http://de.wikipedia.org/wiki/Der_seltsame_Fall_des_Dr._Jekyll_und_Mr._Hyde).
    Und das verstehe ich nicht. Muss das sein?

    Für all die jenigen die sich auf den Schlipps getreten fühlen oder erbrechen müssen, möchte ich mich entschuldigen. Ich hab halt noch die alten Usenet-Netiquetten im Hinterkopf: Eine einfache Faustregel: Schreiben Sie nie etwas, was Sie dem Adressaten nicht auch vor anderen ins Gesicht sagen würden.

  • @agathe wolf

    Wenn sie unsere community als kindergarten bezeichnen, warum sind sie dann hier? Ich musste mich bis jetzt drei mal übergeben, dann lese ich diesen blogeintrag und -wie konnte es auch schlimmer kommen- ihre Kommentare hier und mir kommt alles wieder hoch. Wenn sie sich intelligenter fühlen als jeden anderen, ist das soziale interagieren in einer community nichts für sie. Ich wünsche mir, das sie als erstes durch acta bestraft werden.

  • Aja, alles klar.
    Sorry, wußte ich nicht.
    Ein Richter der von Apple bestochen wurde.
    Oder von Google.
    Oder von MS.

    Ich lebe in einer Welt, wo andere sich so darstellen, als würden sie keine Rechtsverletzungen begehen. Wo alles früher illegal war, nur weil es jetzt halt gerade zeitgemäß ist, nunmehr legal sein soll. Stichwort Urheberrecht.
    Wo "normale" Menschen genau so zu Dopingmittel greifen (in Form von Medikamenten die Leistungssteigernd sind, Konzentrationsfördernd usw.), wo genau so die Steuer beschissen wird, wo man versucht, den Vater Staat ein Schnippchen zu schlagen, wo man mal schnell ein fremdes geistiges Eigentum stiehlt, wo man auf gewisse Regeln verzichtet (warum diskutiert man sonst über den Werte- und Moralverfall? Warum wünscht man sich mehr Kontrollen, Videoüberwachungen etc.? Warum hat man als Frau Angst, alleine auf gewissen Straßen zu gehen usw.).

    Wo Künstler etwas schaffen, diese davon leben wollen (zumindest ein bischen), zum Teil großartiges leisten (Scheeksbeer ;-), Goethe, Jobs, Cohello, Lennon/McCartney, Dylan, Kant, Voltair usw.) und auch ein Recht darauf haben, daran zu verdienen. Genau so bei Apple, Google, MS, IBM. Auch wenn sie jetzt, und zum Teil sicher zurecht, als die bösen Buben dargestellt werden und genug Dreck am Stecken haben, haben sie trotzdem ein Anrecht auf ihre Leistungen.
    Aber klar, einem Großen, der eh so viel hat, dem tut es ja nicht weh, wenn man ihm gewisse Leistungen vorenthält. Er kann es sich eh leisten. Er hat eh genug davon. Eigentlich hat er zuviel davon ;-).
    Klar wäre es schöner, die Megagewinne dieser vier auf die wirklich Armen und Bedürftigen zu verteilen.
    Aber sicher nicht an Leute die nur "suck/s", "Thumbs down" kennen ;-)

    Und bezüglich Acta. Da ist halt auch viel unrichtiges und zum Teil falsches kommuniziert worden. So ist halt die Politik. Von Anonymus nicht anders gehandhabt.
    Egal, es schadet nicht, auch die andere Seite zu hören bzw. zu lesen:
    http://europa.eu/rapid/pressReleasesAction.do?reference=MEMO/12/128
    http://web.de/magazine/digitale-welt/sicher-im-netz/14861780-eu-handelskommissar-nimmt-acta-in-schutz.html

    Auch sehr lesenswert:
    http://derstandard.at/1329870513400/Die-Sicht-der-EU-Kommission-Denkt-nach-bevor-ihr-ACTA-verurteilt

  • @agathe Wolf

    Du solltest mit solchen Äußerungen hier sehr vorsichtig sein, den wie mir scheint hast du von tuten und blasen keine Ahnung bei dem Schwachsinn wo du eben verzapft hast. Wettbewerb hin oder her das Google nun Apple Einsicht gewähren muss ist einfach zu viel des guten. Keiner lässt sich in die Karte schauen aber nun entscheidet so ein Richter gegen Google und da darf man nicht an Korruption denken ? Ja glaubst du den nur dumme und unwissende letzte sind korrupt und große Politiker, Richter, Staatsbeamter sind es nicht ? in was für einer Welt lebst du eigentlich?

  • Sehr rassistische Ansichtsweise der kommentar. Zumal du von den Themen die du da angibst auch scheinbar keine Ahnung hast, wie z.B. von Acta. Code hat grundsätzlich nicht der Konkurrenz gezeigt zu werden, sondern muss von einer unparteischen Gruppe/Firma analysiert und bewertet werden, das wäre der richtige Weg. Mal sehen was dabei raus kommt.

  •   18

    apple sucks !!!!

  • Kommts bitte ein wenig runter.

    Wenn ihr mit euren unqualifizierten und vor allem unwissenden Beiträgen nicht einmal das Niveau von Babys habt, dann solltet ihr auch dorthin wieder zurück gehen: Nämlich in den Kindergarten.

    Das es hier nicht um Bauklötze und Wattebäusche geht, dürfte klar sein. Hier geht es eben um einen beinharten Verdrängungswettbewerb. Das ist in der freien Marktwirtschaft ganz normal, aber offensichtlich nur bei euch elitären Europäern (d/a/ch) ist das Rechtssystem ganz toll ausgebaut.
    Stichwort: Alles muss frei sein, alles downloaden ist legal, Urheberrechtsschutz gibt es nicht, denn siehe oben, es muss ja alles frei sein, Acta ist schlecht, Apple ist schlecht geschmiert usw. Dann ist es wieder Google usw usf.

    Ich bin ehrlich gesagt froh, dass nicht solche Menschen wie ihr, unse Geschicke lenken bzw. Politik machen. Auch wenn es in der Politik schmutzig zugeht und auch dort einige Flaschen sich herumtummeln. Aber das ist noch tausendmal besser, als eurer Kindergarten- und Wirtshausstammtisch Mentalität, eklatanten Wissenslücken, keinen Sinn für Moral und Recht gefüllten Beiträge.

    Da nehm ich ehrlich gesagt Merkl, Guttenberg, Wulff, Sarazin, Schröder&Co. noch dankend in Kauf! Da sind deren Vergehen wirklich vernachlässigbar; Lappalien.

  • was für ne scheisse geht n jetz ab?das gibt´s doch gar nicht?!

  • Apple sind Verbrecher und schmieren alles soviel steht fest, das is mal ne ganz linke Tour!

  • Also , ich lese immer nur und meist kriege ich dann einen richtigen dicken Hals und verliere immer mehr den Glauben an einem Rechtsystem.Das was Appel da abzieht ist ja wohl die Höhe. Lest mal, was die Appeljünger so schreiben , da stehen einem die Haare zu Berge!

  • ab juni 2011?
    fail :)

  • der ist doch gekauft der Richter oder?
    Was Google zu verbergen hat? ähm naja wenn man der Konkurrenz seine Arbeit offenbaren soll (jetzt ist ja nicht genau klar was) dann könnte Apple natürlich teile davon kopieren, oder Strategien von Google entdecken. und noch weitere Details.

  • warum regt ihr Euch alle auf? :o
    was hat den Google zuverbergen xD

  • ich verstehe nicht mit welchem Recht irgendwer wem anders in das Urheberrecht pfuschen kann (indem er vorher mal reingucken darf). Möchte die Richterwelt, dass Apple wieder mal ein Iphone rausbringt, dass all das kann, was ein Android kann?! Unverständnis von meiner Seite, nicht gegenüber Apple (da sowieso) aber gegenüber geltendem Recht.

  • 1. Leider haben die AMI's(auch andere Länder) so ein bescheidenes Rechtsystem indem die Meinung eines Einzelnen dadurch, dass er einen "gottgleichen" Status besitzt zum Recht wird.

    2. Leider sind Menschen die aufgrund der unbestrittenen, leichten Bedienbarkeit von Apfel-Systemen ("nahezu Idiotensicher") auch leicht davon zu überzeugen, dass das Apfel-System immer das Beste vom Besten ist.
    Und natürlich auch immer der Vorreiter in allen Belangen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!