Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 2 mal geteilt 23 Kommentare

Google wirbt Apple Mitarbeiter für geheimes Projekt ab

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 21533
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 15268
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

(Bild: VentureBeat)

Laut aktuellen Meldungen hat Google einen hochrangigen Apple Mitarbeiter abgeworben, der jetzt an einem geheimen Projekt mitarbeiten soll. Klingt für mich irgendwie sehr mysteriös, die ganze Sache. Simon Prakash, bei Apple bisher als Director of Product Integrity tätig, war wohl – laut VentureBeat – für die Qualitätssicherung aller Apple Geräte, von Smartphones bis Computern, zuständig.

Für welches geheimnisvolle Projekt könnte sich denn Google einen solchen Mann geangelt haben? Da denkt man doch natürlich gleich ans „Labor X“ und genau dort – so wird vermutet – wird Simon Prakash auch zukünftig seine Brötchen verdienen.

Eigentlich gibt es, so lauten zumindest die Gerüchte, so etwas wie eine Abmachung zwischen Google und Apple, dass man sich gegenseitig keine Mitarbeiter ausspannt. Wenn dies wirklich der Fall wäre und auch das Abwerben von Simon Prakash nicht nur eine aufgeblasene Story ist und den Tatsachen entspricht, so hat vielleicht Apples Kreuzzug gegen Samsung – und damit auch Android – dazu geführt, dass jetzt „Schluß mit Lustig“ ist?

Ich finde diese ganze Story – wie schon erwähnt – etwas mysteriös oder vielleicht sollte ich lieber ominös sagen? Am Ende wollte Simon Prakash sich einfach beruflich verändern und ist dann bei Google gelandet? Wenn man sich die Büros des Unternehmens so anschaut, dann ist dies sicherlich nicht der schlechteste Arbeitsplatz und auch im „Labor X“ – mit James Bond Flair – zu arbeiten, könnte doch vielleicht spannender zu sein, als darauf zu achten, dass die Qualität der iPhones und iMacs okay ist?

2 mal geteilt

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Naja, wenn die Qualitätssicherung bei Apple genauso viel Einfluss auf Produkte und deren Verbesserung hat, wie die entsprechende Abteilung in meiner Firma,
    dann ist die ganze Nachricht völlig Witzlos.

  • Hat der Kerl vielleicht etwas mit Apple-TV zu tun? In diesem Bereich sehe ich dieses Jahr einen enormen Wettbewerb zwischen Apple und Google, worüber ja auch VentureBeat bereits berichtet.

  • Siri wurde von Apple nur eingekauft. Die Technologie ist firmenfremd. Einkaufen und dann sagen “schaut mal, hängen wir nicht was tolles erfunden.“ Dazu kommt, dass viele Firmen und nicht erst seit siri an sowas arbeiten. Aber wer hat schon ausreichende Server, wenn nicht Google und leider auch Apple.

  • Hoffentlich wird er eingesetzt bei Android gewisse Standards durchzuführen, dass zum Beispiel schnelle Updates kommen können.

  • @Käpt'n: Hehehe, das war auch mein erster Gedanke, als ich die Überschrift gelesen hab XD

  •   18

    jetzt müssten die nur noch den abwerben der SIRI erfunden hat bzw entwickelt und alles wird gut muhaha ,(horde FTW ) ;-)))

  • wenn es so geheim ist, warum erfahren wir es dann ? :)

  • Ich weiß es, darf es euch aber nicht sagen.

  • ;-) ohne Kommentar doch hier noch :-D

  • Der ist doch ein bloß Spion. :-)

  • Uuuh, grusel grusel...

  • Naja, eine große Branche da liebäugelt jeder Manager mal mit der ein oder anderen. J enach dem was die Gute zu bieten hat ;). Aber interessant liest es sich allemal.

  • @Micha
    Was können die illuminaten damit zu tun haben...am ende waren es noch - Ausserirdische! :D

  • hört sich ja vielversprechen an... Wir sind gespannt :)

  • Wenn ich den Arbeitsplatz so sehe, wer würde da nicht gerne bei Google arbeiten?
    Laut Galileo Mystery geht er vllt auch weil die Qualität bei Apple nicht mehr hinnehmbar ist? Ayman munkelt.

  • @Karius Baktus mich interessiert sowas!!! Nur weil es dich nicht interessiert heist es ja nicht das sich alle nicht dafür interessieren

  • Die Abmachung gab es soweit ich weiß und wurde dann von Google kurz nach Präsentation des iPhones gebrochen. Hat daraufhin dann nicht Steve Jobs sogar wutentbrannt Eric Schmidt angerufen?

  • wen interessiert es

  •   12

    Wenn ich mich nicht irre wurde eine derartigen Abmachung (zu denen auch noch weitere Firmen zählten) bereits vor länger Zeit "gebrochen". Zum Glück kann man hier nur sagen da dies nicht nur illegal ist sondern auch zu einer massiven Benachteiligung der Mitarbeiter führte.

  • Geheimprojekt Qualität?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!