Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 4 mal geteilt 23 Kommentare

Google schlägt wieder zu: 1.023 IBM Patente um Android zu verteidigen

 

Ich lese diesen Artikel, weil mir auf der Arbeit langweilig ist.
Stimmst du zu?
50
50
22582 Teilnehmer

Google scheint sich offenbar weiter aus dem Würgegriff der Patentklagen zu befreien. Bloomberg berichtet, dass das Unternehmen aus Mountain View wieder zugeschlagen hat und 1.023 Patente von IBM erworben hat. Laut Eintrag beim U.S. Patent and Trademark Office wurden die Patente bereits am 17. August erworben. Über die genauen Patente, sowie den finanziellen Umfang der Transaktion gibt es keine Informationen. Sowohl Google als auch IBM wollten das Geschäft nicht kommentieren.

Google ist der Kampf um Android also sehr ernst und geht weiter in die Offensive. Nachdem der Suchmaschinenanbieter bereits im Juli schon einmal über 1.000 Patente von IBM gekauft hat (Story: Google kauft 1.000 Patente von IBM), wird jetzt das Patentreservoir weiter aufgestockt. Mit den Patenten wird nicht nur Android weiter geschützt, sondern es werden damit auch Android-Partner wie HTC geschützt. Erst kürzlich hat das Unternehmen aus Mountain View an die Taiwanesen 9 Patente übertragen (Story: Google überträgt HTC 9 Patente zum Schutz gegen Apple), um HTC im Patentstreit mit Apple zur Seite zu stehen.

4 mal geteilt

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • es gefällt mir.. ich will endlich apple aus dem haben.... apple sollten android und alle seine hersteller in zukunft in ruhe lassen, besonders samsung..


  • Ist auf jeden Fall zu begrüßen, wenn Google weiter Munition sammelt um Android zu verteidigen.


  • Hat Apple schon gegen Motorola geklagt und damit Erfolg gehabt?
    Ich glaub, dass Google genug Munition hat um Apple das grinsen aus dem Gesicht zu wischen. Man soll halt keinen schlafenden Riesen wecken. :)


  • also kalten android-apple Krieg kann man das nicht mehr nennen... denn jetzt feuern alle unblutigen geschützte.... vor allem von Apple.... aber seit vorsichtig und alle in den Bunker denn Google läd Mörser Flak und Bomber für den präventivschlag....
    jaja.... das kann noch was werden... naja ich werde android treu bleiben... aber bammel is immer da... denn WENN das nichts wird siehts mies aus für android... aber good old Google macht das schon....


  • "Getreu dem Motto: Machst Du mir mein Mobilgeschäft kaputt, mache ich Dir Dein PC Geschäft kaputt. --- Wie soll das bloß enden?"

    Genau so. Wer keine Angst hat, kann den Gegner angreifen. Hat der Gegner etwas um sich zu wehren, überlegt man es sich noch mal oder wiegt ab...


  • Google hatte ja schon im Juli ein Paket von über 1000 Patenten von IBM gekauft. Das ist nun das zweite mal. Hier gibt es ein paar mehr Informationen dazu, auch zu diversen Patenten...

    http://www.seobythesea.com/2011/09/google-ibm-patents-august/


  • @Enton Jackson

    Angriff ist die beste Verteidigung ;)


  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    15.09.2011 Link zum Kommentar

    @Seghal: Du hast natürlich Recht. Ich bin vor lauter Klagen schon ganz durcheinander gekommen und habe HTC und Samsung verhauen.


  • Mal ne theoretische Frage: Google hat ja alle Mobilfunkpatente mit dem Kauf von Motorola Mobility erworben. Darunter ein Haufen Zeug, ohne das Mobilfunk in der jetzigen Form nicht möglich wäre, also Grundlagentechnologien.
    Wäre es möglich, dass Google das erteilen der Nutzungserlaubnis verweigert?
    Oder sind die Verträge so elend Langfristig, dass dies keine reelle Gefajr bedeutet, z.B. für *räusper* sagen wir mal Apple?


  • HTCs Firmensitz ist übrigens in Taiwan und nicht in Südkorea. ;)


  • Und wieder einmal zeigt sich wie das Patentsystem Innovation und Fotschritt sichert.

    Da wird sich IBM sicherlich die Hände reiben, dass sie mit dem Papierkram nochmal richtig Geld gemacht haben.


  • Gute Idee Jackson, abet wie heisst es so schön Schuster bleib bei dein Leisten!


  •   20

    Google sollte die Patente lediglich zur Verteidigung einsetzen, nicht zum Angriff... Man muss sich ja nicht gleich auf dasselbe Niveau begeben wie die anderen.


  • Gefällt mir.
    Endlich streckt die "böse datenkrake"
    die tentakel aus, um Munition zu sammeln.


  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    15.09.2011 Link zum Kommentar

    Das habe ich eben gesehen. Allerdings ist das natürlich dann irgendwann inflationär in Sachen Patente ;-)


  • Ist auch schon der nächste Blog in der Mache?
    Bezüglich der eingereichten Patentklage in England? (nächste Runde Apple vs. England)


  • Wie Du schon so schön sagtest, ein heißer - kalter Krieg


  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    15.09.2011 Link zum Kommentar

    @Andreas Voetz: Auch eine Möglichkeit. Wobei ich das eigentlich nicht glauben kann, dass das die eigentliche Strategie ist. Aber Drohszenarien sind sicherlich auch denkbar um Android verteidigen zu können.


  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    15.09.2011 Link zum Kommentar

    @Micha: Danke, geändert

    @derHaifisch: Ja, mich auch. Google scheint aber wohl sehr gezielt einzelne Patente zu kaufen. Es ist interessant wie das Unternehmen hier momentan vorgeht. Hoffentlich führt es auch irgendwann zum gewünschten Erfolg.


  • find ich gut^^ Google muss ja gerüstet sein, wer weiß wegen was Apple noch klagen will :P

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!