Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 3 mal geteilt 18 Kommentare

Google arbeitet an plattformübergreifenden Spielen

Zwar kann ich mir nicht so recht vorstellen, wie das aussehen, wie das funktionieren wird, aber laut Punit Soni, „group product manager for Google+“, arbeitet Google daran Spiele für verschiedene Plattformen (Android, Google+ und Chrome) anzubieten/zur Verfügung zu stellen. So könnte man dann eventuell ein Spiel auf seinem Android-Gerät beginnen und auf dem PC in Chrome oder Google+ fortsetzen? Das Ganze wird dann natürlich Teil von Google Play werden, unter diesem "Dach" werden ja zukünftig Apps, Games, Movies, Bücher und weitere Inhalte gebündelt.

Auf der Game Developers Conference gab Soni diesbezüglich Folgendes zum Besten:

By next year, we will not be here talking about Google+ Games, Chrome Web Store games, Games for Native Client and Android games. We will be talking about Google games.

Weiterhin sollen aktuelle, schon genutzte Technologien, Teil von der plattformübergreifenden Google Games werden. So könnten sich Spieler dann während eines Multiplayer-Games vielleicht per Hangout oder Video-Chat austauschen?

Auf jeden Fall klingt dies nach einer spannenden Sache, wie auch immer die ¨vereinigten Google Games¨ letztendlich aussehen und funktionieren werden.

Quelle: Slashgear

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Finde ich super! :-)

  • @Marcus Buschbeck: Genau, bei Google arbeiten auch nur ein paar Leute, die nur Spiele entwickeln.

    Überall wird nur gejammert. Neuer Name *heul*, neue Smartphones *heul*, neue Ideen *heul* ...

  • ähm...ihr wisst alle schon das gaming aus der cloud mittlerweile super funktioniert und auch die verzögerungen super gemeistert werden? einige hier leben echt hinterm mond. es wird ein teil der zukunft das ein server mir die rechenarbeit abnimmt und ich nur noch bild und eingabe selber regeln muss :)

  • nett, nett... wurde Zeit... ;)

  • Die sollen sich mal lieber auf Apps konzentrieren. Hab mir doch ein Smartphone und kein Playphone gekauft ?!

    Lächerlich ist auch der neue Name vom Market ..

  • sry, aber du kannst leute doch nicht gamer nennen, die solche facebook spiele spielen.

  • Hey, geniale Idee!!

  •   16

    Was heisst 'nur' solchen Farmgames. Zynga plant bis 2015 mit diesen Spielchen ein Gesamtumsatz von 3,9 Mrd. gemacht zu haben. Also da besteht schon ein nicht geringes Interesse. Auf Dauer stell ich mir für ambitionierte Gamer eine Lösung ala onlive vor auf das ich mit jeder Plattform zugreifen kann.

  • das werden bestimmt nur so games wie bei facebook (wie hieß dieses farmgame da nochmal?)

  • wer hat denn den artikel geschrieben? ich bitte euch...es ist doch easy das ganze einigermaßen stabil zu emulieren. einige games gibts doch bereits in chrome.
    android mag zwar nette hardware in den phones auffahren, aber insgesammt ist es nicht mehr sonderlich schwer das mit flottem tempo auf jedem einigermaßen aktuellen netbook, laptop, pc etc. zu emulieren. gibt ja sogar inoffizielle android-os's für den rechner daheim die per emulation laufen.

    Es ist auch maßgebend für die zukunft multiplattforming zu betreiben bzw. unabhängig von einzelnen plattformen zu sein/bleiben. nicht ohne grund werden heutzutage games von der konsole auf den pc portiert und nicht mehr parallel und unabhängig entwickelt.

  • Das war schon meine Vermutung, dass der neue Name gewählt wurde, um alle Plattformen auf eine zu bringen.

    Wie das aber funktionieren kann zeigt Angry Bird.

  • @MentalFS
    Ja das wird es wohl ganz bestimmt sein, war mir bis jetzt komplett unbekannt.
    +1

  • Hat vielleicht auch mit PlayN zu tun - http://code.google.com/p/playn/ - das hat als 30%-Projekt bei Google gestartet. Benutzt GWT, um aus Java HTML5/JavaScript-Code zu machen.

  • HTML5
    Das würde aber nur für neue Games gelten die entwickelt werden oder?

    Ich denke die suchen eine Lösung wo man die bestehenden Spiele mit wenig anpassungsaufwand auf allen Plattformen zu laufen bringen kann

  • Klingt nach einer großen Aufgabe. Wenn es tatsächlich funktionieren sollte ohne großen Entwicklungsaufwand Android-Spiele zu Google-Spielen zu machen, wäre das eine Sensation und absolutes "Killerfeature". Hangout für Multiplayer wäre auch exterm cool. Zwar bin ich nicht so der Zocker, aber habe schon ein paar mal Streams von irgendwelchen MMORPGs gesehen.

    Von der Idee bin ich begeistert, mal sehen was die Zukunft tatsächlich bringt.
    Es passt auch ziemlich gut mit der "Google Play"-Idee zusammen. Schon jetzt kann man auf verschiedenen Geräten (im richtigen Land) Musik und Videos streamen und pausieren/fortsetzen und auf anderen Geräten weiterschauen. Das auf Spiele auszuweiten ist ein guter Gedanke.

  • Interessant, da bekommt google Play gleich eine höhere bedeutung. D.h. aber auch das Jelly Bean bereits diese Technologie mitbringen muss. Ich denke NaCi-Client wird bestimmt eine grosse Rolle spielen.

    Wenn das so ist, dann kann man doch fast davon ausgehen, dass irgendwann auch der Chrome Store in Google Play intergriert wird oder nicht?

  • Naja, ganz einfach mit HTML5.
    Ein Spiel wird mit HTML5 entwickelt und kann dann im Browser und auf dem Handy abgespielt werden, da beiden einen aktuellen Browser (vorzugsweise Chrome) benutzen.

    Hat zudem den Vorteil, dass eine Menge von Menschen JavaScript beherrscht und Spiele entwickeln kann.
    Es ist übrigens schon mit PhoneGap möglich, HTML5-Spiele als Android-App zu packen.

    Plattformübergreifend bedeutet in diesem Fall auch für andere Handys. Der Safari vom iPhone kann nämlich auch HTML5 ausführen.

  • Vermutlich kann ich dann endlich meine G+-Games auch einfach auf meinem Android-Device spielen. Mich wundert eher, dass das nicht schon lange funktioniert …

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!