Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Google hat auch ein Auge auf den Tablet-Markt geworfen. Zumindest wird dieser von Google genau beobachtet. Der hochrangige Google-Manager Nikesh Arora meinte, dass Google zwar erstmal abwarten müsse wie sich der Tablet-Markt entwickle. Aber es wird dann entschieden ob man als Google auch in diesem Markt mitmischen müsse.

 

Es gehe Google bei den mobilen Endgeräten darum möglichst vielen Menschen mobiles Internet zu bieten. Darum ging es letztlich auch nur beim Nexus One. Wer die Hardware baut, sei "letztlich egal, solange immer mehr Leute mobil Daten austauschen. Das ist gut für uns, weil dann mehr Menschen Dienste von Google nutzen, das ist gut für die Telekommunikationsunternehmen, weil sie mehr Bandbreite verkaufen", sagte Arora.

 

Quelle: golem.de

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • auf techcrunch.com sind wohl neue bilder und video vom google-tablet

  • etwas ota, aber in der wirtschatswoche ist spannender artikel ueber die zukunft des mobile internets, google vs. apple, nokia=kistenbauer?, ms. kauft rim?.

  • der preis ist ja wohl super und noch mal die hardware ist ausreichend den diese wird von der software zu 100 % genutzt.

  • freu mich auch auf ein gutes Gerät mit Android. Hoffentlich zaubern die was tolles, kann mich hier nur anschliessen Apple hat ne gute Software und noch ne bessere Vermarktung. Der Preis, Hardware usw... ne danke

  • na sorry - der archos wird sicher nicht so gut sein, wie das iPad. ich hab den archos 5 IT und die bedienung ist nicht wirklich was für einen laien. mir fehlt überall ein stückchen um sagen zu können, das läuft da alles ganz smooth.

    ich bin bei leibe kein fan von apple oder dem iPad, aber an deren geräten muss man sich einfach messen.

  • wow!! ich habe den ipad grade in action auf 3sat gesehen wow!! hoffentlich kommt sowas bald mit android! wow, ist schon nicht schlecht fuer menschen die keine ahnung haben von techwelt haben. klasse ding.
    ps: warum hat mein stoni nur 130mb freien speicher? :-(

  • Manchmal komm ich bei den ganzen Apple vs. Android Diskussionen nicht mehr mit. UI ist doch nicht alles???

    Ein Tablet ohne Multitasking kann doch nicht mein Netbook ersetzen, da kann es sich noch so gut bedienen lassen. Es ist ja auch nicht nur das Multitasking, dass dem iPad fehlt.

    Vielleicht ist die Bedienung von Apple ja wirklich das Nonplus-Ultra, jedoch läßt sich (was mich an geht) sowohl mein Milestone als auch mein Netbook sehr gut bedienen, und beides verfügt über Multitasking und auch sonst alles was ich brauche.

    Warum sich zukünftig alle Tablets am iPad messen lassen müssen, leuchtet mir auch nicht ein. Für mich ist das Milestone ein bésseres Tablet, gerade bei den Dingen, für die Apple sein iPad ja anpreist, als es das Ipad für mich sein könnte, zugegebenermaßen mit kleinerem Display. Auch jedes kommende, oder auch schon erschienen Android Tablet (z.B. das Archos) wäre für mich nützlicher, als ein großes iPhone. Was anderes ist das iPad doch nicht?

    Die große Innovation ist ausgeblieben, und trotzdem ist das iPad auf einmal so ne tolle Sache?

    Vielleicht bin ich ja ein Nerd, aber für mich ist das Milestone "absolut gut bedienbar". Ist ja schön, wenn das noch besser geht, aber ich bin jetzt schon zufrieden.


  • Was willst du denn mit dem blöden Flash....ich bin froh wenn ich keine Flash sehen muss....das macht alles nur langsamer und nützt niemanden!

    Erkläre mir mal bitte wie du ohne diesen "blöde" Rand das Gerät anfassen willst und ständig eine Aktion auf dem Touch aus zu lösen!

  • Also ich bin auch der meinung, dass ein Android tablet nicht an das iPad herankommen kan.. natürlich ist es für mich derzeit ein no-go, da es kein Multitasking, kein Flash und keine USB Ports hat, aber die UI, das ist schon ganz große klasse, Google kann mit einem Tablet nur dann erfolg haben, wenn es so wie Apple die Standard Apps genauso erweitert und aufwertet.
    und natürlich wenn Flash läuft

    und bitte macht diesen scheiß rand weg, ich könnt jedes mal kotzen, wenn ich drann denke wie schön sonst Apple Geräte sind..
    Und nehmt einen 16:9 AMOLED screen..

  • aber chrome os würde ja bedeuten, dass ALLES browserbasiert ist und mit webanwendungen funktioniert... keine apps im klassischen sinne und daten werden in "clouds" gespeichert (nicht lokal)... das wäre definitiv nichts für mich - jedenfalls nichts in bezug mit einem tablet!

  • is nun mal ein heißes thema und apple zeigt immer ein wenig in welche richtung es gehen wird.

    ein android tablet müsste schon anständig was bieten, um mit dem apple mithalten zu können. die software beim apple ist einfach eine klasse besser und da kann android noch lange nicht mithalten.

    ich würde aber sowieso bevorzugen, dass ein tablet mit chrome os kommt und nicht mit android. android soll auf dem smartphone bleiben

  • Ich weiß nicht, warum wir uns auf einem Forum, das sich eigentlich hauptsächlich mit Android beschäftgen sollte, über irgendwelche Hardware von Apple auslassen müssen!
    Reichts nicht, dass es sogar überall in den Nachrichten kommt...?

  • Ich kann gar nicht verstehen warum immer alle auf der ach so schlechen Hardware des iPad herum hacken! In den letzten 10 Jahren habe ich mir nicht für 1 Handy einen zweiten Akku gekauft! Und wozu brauche ich beim iPad einen USB Anschluss wo es doch Bluetooth hat?

    Im übrigen sollten sich die kritiker mal die Frage stellen was denn die Power Hardware bei den Android Geräten bringt wenn diese nicht von OS unterstützt wird. Das Nexus One das ich selber besitze hat eine besser Hardware als das iPhone 3GS nur fühlt sich das Nexus leider langsamer an als das 3GS weil Android nicht in der Lage ist die tolle Hardware zu nutzen.

    Da liegt der Hund begraben. So lange Google es nicht schafft die Hardware ordentlich zu supporten wird Android auf lange Sicht ein OS für Freaks und Technik Nerds bleiben!

  •   3

    Achja, es ist schön immer wieder Google und Apple zu vergleichen.

    Aber, ich frage mich, warum soll man Apple immer toppen? Apple hat seine ganz eigene Herangehensweise an den Markt. Und wir Menschen sind nunmal auch nicht alle gleich. Natürlich hat Chrome OS eine andere Useability als das Iphone OS, aber es hat auch ein ganz anderes Konzept der Computernutzung. Zum Beispiel ist auch Chrome OS Open Source und wir werden dann sicher viele verschiedene Tabletvarianten zu Gesicht bekommen, ähnlich den Androidhandys.

    Ja, es stimmt, irgendwer guckt sich immer von irgendjemandem etwas ab, aber entscheidend ist, daß es nie exakt kopiert wird, und das schafft dann Vielfalt. Ich als Nutzer kann dann entscheiden, ob ich ein Gerät nehmen, was "just works", oder eines, an dem ich selber noch ein wenig herumschrauben kann. Letzteres wäre dann im Übrigen mehr unter meiner Kontrolle und MEIN Gerät, als irgendein Applecomputer, bei dem ich vielleicht noch bei Steve Jobs nachfragen muß, ob und wie ich das eine oder andere ändern kann.

    Was ich damit sagen will ist, solange es Menschen gibt, gibt es sicher nicht nur die eine "Idealuseability" sondern immer verschiedene Herangehensweisen für verschiedene Problemstellungen.

    Googletablet? Ja, unbedingt! Apple damit überbieten? Nein, nur "anders" machen, das reicht schon!

  • ich also ahnungsloser, kann nur eins sagen: es ist spannend was da kommt und ich freue mich darauf!

  • @johannes siemers
    jaha jeder andere kann ne app rausbringen aber apple muss die auch ersma zulassen...da liegt der hund begraben an so einer app verdient dann aplle nämlich nich soviel wie bei itunes...
    die software von aplle toppen..ich bitte euch
    nen vernünftiges grundgerüst wird ja android wohl zusammenbringen
    nen vernünftiger reader,mediaplayer usw
    ne schicke sense oberfläche(vll. nich grade mit 1.5)
    opera mit ins boot holen (zack hamse nen schnelleren und besseren browser)
    wenn das grundgerüst stimmt...so das oma moritz sich nicht unbedingt was dazu runterladen muss aber kann
    wir ham doch bei den ganzen moddern alá cyanogen gesehen das ein paar tüftler schon was vernünftiges auf die beine stellen können
    da muss sich google halt mal aufn hosenboden setzen und ne runde tüfteln
    und ersma muss man ja schauen ob sich ausser den applevernarrten auch noch normale menschen sich son tablet ins haus holen...

  • Google hat ja 2 Betriebssystem die für ein Tablet in Frage kommen, neben Android auch Chrome. Android-Tablets gibt es ja schon, ob Google sich da auch selber vorwagt und sich stark einmischt wird jetzt spannend. Ich denke schon.

    In jedem Fall wird es aber schwierig Apple zu toppen. Da sollte man sich nichts vormachen. Google mag auf gewisse Punkte wert legen, aber hat halt auch immer Vorstellungen wie man sich selbst seine Vorteile holt. Da ist Google genauso selbstlos wie Apple.

    Der größte Nachteil von Apple ist nachwievor, dass man keine Apps paralell nutzen kann. Ich denke aber mal, dass wird sich auch noch im Laufe des Jahres ändern.

    Itunes ist im übrigen für den Buchkauf nicht zwingend, da kann auch jeder andere eine App rausbringen und man kann wohl erwarten das Amazon dass auch tun wird.

    Am ipad muss ich vor allem das geschickte Marketing bewundern, da leakt man Informationen an die Presse und nutzt diese dann um dass eigene Produkt günstig erscheinen zu lassen. Es ist nicht schweineteuer, aber günstig ist es nun auch nicht.

  • ich glaube es gibt keinen zweifel daran, dass mit der usability apple die messlatte ziemlich hoch gelegt hat...
    aber das gilt - denke ich - nicht nur fürs ipad, sondern generell für apple-produkte.

  • das mag stimmen... mir ging es erstmal um die hardware und das ich nicht für alles einen adapter brauche... die software zu toppen wird sicherlich schwer... aber ich denke schon, dass alles auf android basieren wird...
    ob die einzelanwendungen (reader, browser, etc) mit apple mithalten können werden, bleibt abzuwarten... aber ich denke nicht, dass es unmöglich sein wird.
    aber eines kann man sicherlich schon voraussagen... google bleibt google... und apple bleibt apple...

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    30.01.2010 Link zum Kommentar

    Ich persönlich glaube, dass die Software viel wesentlicher ist. Es muss absolut gut bedienbar sein. Das Apple nachzumachen wird nicht einfach...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!