Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 7 mal geteilt 27 Kommentare

Google betritt Siri-Gebiet mit der Übernahme von Clever Sense: die App Alfred für Android

Alfred Android


Langsam aber sicher geht Google ein wenig mehr in Richtung künstliche Intelligenz und Siri-Funktionalität. Zumindest lässt das die Übernahme des Unternehmens Clever Sense vermuten, denn dieses hat vor kurzem eine App veröffentlicht, die auf den Namen Alfred hört und sich als Verwalter von Ausgeh-Empfehlungen präsentiert, der Nutzern dabei hilft, Geheimtipps und neue Plätze zu entdecken, die er mag. Alfred ist also so etwas wie  Last.fm, Pandora oder Grooveshark für die echte Welt. 

Was genau macht die App? Mit der Clever Sense-Plattform kann Alfred  (ein Robotor-Butler der seinen Namen unter anderem von Batmans treuem Gehilfen entlehnt) auf der Basis von all den Dingen, die ein Nutzer mag, weitere Empfehlungen geben, die ein Nutzer mögen könnte.
Das Herz von Alfred nennt Clever Sense die „Extraction and Serendipity Engine“ (zu Deutsch etwa „Auszug und Entdeckungs-Engine“). Dies ist wahrscheinlich auch genau das, woran Google am meisten interessiert ist, denn in der Praxis lässt sich damit bisher Folgendes machen:

  • Neue Plätze, Restauraunts, Bars und vieles mehr mit persönlichen Empfehlungen entdecken
  • Verfeinerte Suche nach Küchen-Typen, Preisspannen, Diätvorschriften, Entfernungen und mehr
  • Details über Plätze (zum Beispiel Adresse, Menü) und was dort besonders gut ist
  • Hilfe bei der Planung durch Anrufe, Wegbeschreibungen und die Möglichkeit, dies mit Freunden zu teilen
  • Zeigt Orte nahe der eigenen derzeitigen oder einer anderen ausgewählten Position
  • Plätze können anhand eigener Angaben gefunden werden und mehr

Um diese Empfehlungen zu geben, durchsucht Clever Sense das Internet, um so über aufgrund der Beschreibungen von Nutzern über Plätze, Orte etc. zu lernen. Startet man die App, stellt Alfred ein paar Fragen über die eigenen Lieblingsrestaurants und andere Orte, an denen man sich gerne aufhält. Diese Informationen nutzt Alfred dann, um Empfehlungen auszusprechen.

Hier ein Video, um das Vorangegange zu verdeutlichen:

(Videolink

Bisher ist die App erst einmal nur in den USA zu haben, doch so interessant wie der Dienst klingt, sollte es nicht allzu lange dauern, bis auch wir hier in den Genuss der Empfehlungen des persönlichen Robotor-Butlers Alfred kommen.

Auf der Seite von Clever Sense liest sich eine Stellungnahme zu der Übernahme, geschrieben von Clever Senses CEO Babak Pahlavan:

Today, we are excited to join Google and start a new chapter in curating the world around us! Together with the Google team, we will accelerate our efforts toward this shared vision. Google helps local businesses connect with potential customers, and its worldwide presence can bring the value of Clever Sense to a much larger audience. Discovering local information is extremely important to both users and businesses, and the acquisition of Clever Sense will benefit both.

Quelle: Android and me

7 mal geteilt

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Also ich hab mir die app mal runtergeladen und, ja ist ganz nett aber kann nicht wirklich viel mehr als andere, vergleichbare apps. Nix wirklich besonderes....

  • Ich erinnere mich immer gern an den alten Gag von LA Story wo Steve Martin seinem Telefon sagt "Wähle Mom" - und er bekommt den Pizzaservice...(-:

    Ausserdem wird die Leistung von Siri ja nicht auf dem Smartphone selbst erbracht sondern auf Apples Speech-To-Text Servern. Es muss also einiges and Brachial-Rechenleistung nötig sein - zumindest mehr als ein Smartphone heute bereitstellen kann...

    Sobald man dann im Ausland ohne Roaming und WLAN weilt ist der Spass also recht schnell vorbei...)-:

    Zudem ergeben sich auch Sicherheitsfragen die bei uns schon diskutiert wurden wie: Was wenn der Geschäftsführer kritische Daten über SIRI eindiktiert? Diese Daten verlassen mit SIRI ja das Unternehmen....

  • Hab noch nie viel von Sprachsteuerung gehalten.
    Und "Alfred" - also bitte xD

  • @Samuel R.

    Wo ist den bitte der Unterschied ob du in der Fussgängerzone dein SGS II am Ohr hältst um jemanden telefonisch zu sagen das er dich an irgendwas erinnern soll, oder ob du das dem Telefon selbst sagst!?

    Wenn die Sprachsteuerung so arbeitet wie Siri, merkt derjenige der neben dir steht keinen Unterschied.

  • @Jeremy Papke

    Ja, ich benutze mein DHD irgendwie weitaus öfter als das 4S, konnte dem 4S allerdings irgendwie nicht widerstehen...
    Werd mein DHD aber die Tage nun verkaufen (rege mich schon über mich selbst auf, weil ich es nicht bei "wirkaufens.de" mit dem AndroidPIT-Angebot verkauft habe..

    Ich habe Siri bisher nur mal kurz zum Testen benutzt, ansonsten brauch ich es garnicht...

    zum iPad: finde auch, dass es zur Zeit das beste Tablet ist, werd in 8 Tagen auch ein iPad 2 besitzen :)

  • Siri? Nette Spielerei, mehr nicht! Ich spreche doch nicht mit meinem Handy! Aber oke son Apple-Jünger tut dass vllt.

  • Ja sorry es war ein e zuviel es heißt alicoid

  • Ich kann diese ganze Siri Geilheit überhaupt nicht nach vollziehen. Ich meine ist ja von mir aus im Auto schön und gut, aber da reicht mir Vlingo schon... Und reden mit meinem SGS II in der Fußgänger Zone? O.o
    Weiß nicht, ich finde Siri ein wirklich faszinierendes Feature, für das ich aber keinen wirklich praktischen Nutzen hätte...

  • Ja, Gerhard, wir leben hinter dem Mond. Ist ganz schön hier ;). Aber vielen Dank für den Hinweis, zumindest ich habe das von uns hier bei AndroidPIT noch nicht gesehen und werde darüber was schreiben. An die anderen Kritiker: Die Sache ist die: Ich habe Alfred nicht als Siri-Pendant dargestellt, sondern als logischen Schritt in die Richtung.

  • Ich glaube die Blogger hier leben hinter dem Mond..... GOOGLE HAT Majel.. Googelt es mal ;-)

  • du hast als zweit Handy ein 4s ^^

    Für mich z.b genial wie es so einfach Funktioniert bei den anderen Sprachsteuerungen z.b Vlingo muss man genau sagen was man will.

    Und mit siri Spricht man.

    Also ich bin auch so ein typ der eher auf die Software Kuckt
    Deswegen finde ich auch dass das Ipad 2 zurzeit einfach das beste Tablet ist .

  • Alicoid heißt es:
    https://market.android.com/details?id=com.kkdevs.alicoid&feature=search_result#?t=W251bGwsMSwxLDEsImNvbS5ra2RldnMuYWxpY29pZCJd
    Nutze ich auch, und wird ständig besser. Das Geld ist ganz gut angelegt.

  • Ich hasse die neue Schrifterkennung...

  • @sebastian : Haste mal ne Linke zu Aliceoid? Kann im ganzen Web nix finden...?!? Hier Gr, Jay

  • @Jeremy Papke

    bin zwar absoluter Apple-Hasser, hab allerdings als zweithandy nach dem DHD auch ein iPhone 4s und ich mag Siri überhaupt nicht. Ich finde, der Quatsch ist völlig überflüssig auf dem iPhone... kannst du mir mal erklären, was daran so genial ist?

  • Bekommt man dann wenn man ein Restaurant verlässt eine Nachricht wie "Besucher dieses Restaurants aßen auch bei..."?

    Für Google ist das aber der nächste logische Schritt, da sie so mit ihrer Werbung nicht mehr nur die IT-Welt erreichen.
    Anbieter wie Coupon haben dann doch nicht diese Reichweite und Flexibilität.

  • @Markus Dages

    Da ich muss ich dir zustimmen.
    Ein Freund von mir hat das iPhone 4s und ich habe SIRI eine Stunde lang getestet.
    Ich und mein anderer Freund (der übrigens ein Android-Fanboy) ist fanden SIRI einfach nur genial.

    Zurzeit gibt es keine Konkurrenz für Siri!
    Android müsste im System eine eigene Siri ähliche Sprachsteuerung besitzen.!

  • Alfred gibts noch auf dem iPhone? Ich glaub nicht mehr lange. :D

  • Wer eine Alternative zu siri sucht. Aliceoid ist von deutschen Entwickler und ist schon richtig gut :-D

  • Kann man zumindest den Namen ändern, auf den das hört. Ich stell mich doch nicht in die Fußgängerzone und spreche mit Alfred. Wie kommt denn das?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!