Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Laut einem Bericht von wiwo.de soll Google in geraumer Zeit in das Musikgeschäft mit einsteigen. Die Planung umfasst eine spezielle Internetsuche für Songs. Ab nächster Woche soll es erstmalig vorgestellt und der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Fingerprint-Sensor oder Filmen in 4K - was ist DIR wichtiger?

Wähle Fingerprint-Sensor oder 4K-Videoaufnahme.

VS
  • 10603
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprint-Sensor
  • 4963
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    4K-Videoaufnahme

Diese spezielle Suche nach Musiktiteln soll Konzertdaten, Lyrics und Fotos der Band übersichtlich als Suchergebnis darstellen.Google wird die Songs jedoch nicht selbst verkaufen, aber Hörproben des Liedes mit Downloadmöglichkeit von anderen Musikservices im Netz anbieten, mit der Hoffnung die eigenen Werbeeinnahmen durch diesen Suchdienst zu erhöhen.

 

Quelle: wiwo.de

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • BTW: Ich kauf meine Musik direkt bei Amazon, gibt für mich nichts besseres. iTunes gefällt mir überhaupt nicht!

  • Die MI sucht Alternativen zu Apple weil sie im Moment sehr Abhängig davon sind! Und da ist Google ein willkommener Partner...

  • ohh ja - das stimmt auf jeden fall. selbstmord. itunes ist das maß aller dinge im moment. und da wird kurzfristig auch google nichts ändern können

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    26.10.2009 Link zum Kommentar

    Ich bin mir da nicht so sicher! Die Musikindustrie will es sich erstmal ganz bestimmt nicht mit iTunes verscherzen. Das wäre - sozusagen - Selbstmord!

  • Wenn die Musikfirmen lieber mit Google liebäugeln (verzichtet einfach mal auf die sonst so nötige Provision) anstatt weiterhin mit iTunes (will natürlich einen dickes Stück von jedem verkauften Song) zu kooperieren, sehe ich da schon eine gewisse Konkurrenz.

  • denke auch, dass iTunes hier nicht der wirkliche konkurrent ist, zumindest wenn das so kommt wie hier beschrieben.

    kuhl wäre allerdings ein musikservice von google mit guter android anbindung ;)

  • Nein Google verlinkt nicht zu iTunes. Google wird wohl erstmal zu anderen Webseiten verlinken, die das Musikangebot bereits parat haben. Ein weiteres Szenario wäre, dass Google den Download zwar vermittelt, der Ertrag jedoch dem Musiklabel direkt zufließt. Ich verstehe auch nicht ganz, warum das hier so direkt auf iTunes bezogen wird.

  • Stehe etwas auf dem Schlauch ;-)

    Was meinst du? Google verlinkt ja nicht zu iTunes, oder? Zumindest verstehe ich es in dem Artikel nicht so.

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    25.10.2009 Link zum Kommentar

    Glaube auch, dass das eher eine Ergänzung für iTunes ist. Immerhin kann doch dann iTunes für Titel werben und direkt in die Software linken...

  • Ich finde das klingt durchaus nach Konkurenz für iTunes, zumindest nach dem Versuch....

  • aber wo ist da jetzt die attacke an iTunes??? laut dem eintrag hier liefert google lediglich daten zur musik. iTunes liefert aber die musik. sind ja 2 verschiedene paar schuhe wie ich finde

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!