Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 29 mal geteilt 14 Kommentare

[Infografik] Google+: Zahlen und Fakten

Google Plus

Wie steht es eigentlich um dieses Google+? Was ist seit dem Launch passiert? Wann wurde Google+ zum ersten Mal vorgestellt? Welche Funktionen bringt das soziale Netzwerk und wie oft wird eigentlich der +1-Knopf täglich gedrückt? Antworten auf diese und viele anderen Fragen liefert die folgende Infografik mit dem sehr treffenden Namen "Google+ Facts & Figures".

 

Jawoll, Mr. Infografik meldet sich wieder zu Wort, oder besser zu Bild, und wie bereits beschrieben dreht sich dieses Mal alles um Google+. Diese Infografik liefert Einblicke in einige Daten, die den meisten von uns bisher vielleicht noch nicht bekannt waren, zum Beispiel, dass Britney Spears mit 1.765.568 Personen die meisten Follower als Person hat. Ich weiß nicht genau, ob ich persönlich das jetzt wissen musste, aber interessant finde ich es trotzdem. Aber seht doch einfach selbst:

Google Plus Infografik

29 mal geteilt

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich mag G+ sehr mittlerweile. Wenn man sich mit vertraut gemacht hat, was ca einen halben Tag dauert und nach Interessen vorgeht, kommt man schnell mit Leuten ins Gespräch.

  • Was mir an G+ fehlt ist einfach die möglichkeit anderen zu verweigern mich hinzuzufügen obwohl ich sie nicht hinzufüge, bzw. eine möglichkeit einem komtakt den man noch nicht kennt eine Nachricht zu senden.

  • +Michael K.

    Genau so ist es! Und man kann sich alles mit den Kreisen wunderbar organisieren. Nutze kaum noch FeedRSS-Reader. Ich liebe G+! ;-)

  • male , female , other ?!? damn

  • Google+ benutze ich zurzeit mehr als Facebook.

    Facebook ist für mich nichts anderes wie ein übergroßes Adressbuch mit zuviel Information über emotionalen Müll,während G+ eine Plattform ist, wo man sich mit Leuten aus aller Welt austauschen kann und man meistens nur über richtige Themen (Politik, Technik, Hobbys... usw) diskutieren kann. Auf G+ braucht man eigentlich netmal einen Freund. Man muss sich nur überwinden andere Leute mit dem gleichem Interrese zu circlen und bei Hangouts der Pages und so mitzumachen.

  • @Marcus B. : Ich auch. :-)

  • Bin weder bei G+; Fakebook oder sonstwo und irgendwie auch ein kleines bischen stolz drauf, ohne durchzuhalten :)

  • @Ruddy
    das is mal ne idee ;)

  • Wie man Leute bringt zu Google+ zu Wechseln?

    Eigentlich braucht man nur 1 einzigen der Mitmacht. Mit dem Postet man dann hin und her und lacht gemeinsam im Büro über das Zeug das man gepostet hat...

    Die Neugierde erledigt alles andere :-)

  •   12

    Hmm...ich habs zwar auch schon länger, zahle also zu den 90mio, allerdings habe ich mich nie weiter damit auseinander gesetzt, weil keiner meiner Freunde da ist...hin mal gespannt wie sich g+ entwickelt.würde mir wünschen das es mal ernsthafte Konkurrenz für fb wird.

  • ganz einfach, ich habe sie in meinen Kreisen (als E-Mail-Kontakt) und schicke andauernd irgendwas auch an DIE, mit der Option "auch per Mail an Kontakte ohne G+-Account versenden" . Irgendwann werden sie es schon lernen. Außerdem hilft es einen ggf. vorhandenen Facebook-Account zu löschen, dann kann man dort nicht mehr genervt werden ;-)

  • wie kriegt ihr eure kollegen dazu zu google+ zu gehen, meine sagen einfach: "määh hab schon facebook kein bock auf noch ein social network"..... was würdet ihr als das killerargument nehmen?

  • Wie kann es sein, dass ESPN unter den top 10 pages nur 462'405 followers aber unter den top 10 media 477'251 misst... unsorgfältig gearbeitet, schwächt die Aussagekraft...

  • cool. schon über 90 Mio.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!