Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 29 Kommentare

Google Movie Rental nicht für gerootete Tabs

 Google Market Movie Rentals

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
6503 Teilnehmer

Bild: engadget.com

Seit kurzem kann man in den Vereinigten Staaten über den Google Market Filme ausleihen. Wie Engadget jetzt aber berichtet, gilt dies nicht für gerootete Tablets.

Googles Begründung bezieht sich auf den Kopierschutz und meiner Vermutung nach der Möglichkeit, diesen mit einem gerooteten Gerät aushebeln zu können:

You'll receive this "Error 49" message if you attempt to play a movie on a rooted device. Rooted devices are currently unsupported due to requirements related to copyright protection.

Nun betrifft uns das in Europa zum Glück noch nicht, da dieser Dienst bisher nur in den USA funktioniert und ein Termin, ob und wann Movie Rentals auch hier verfügbar ist, ist mir nicht bekannt. Ein Workaround, der im Netz kursiert, ist das 1-click-rooting. So kann man je nach Bedarf sein Gerät entrooten, wenn man einen Film sehen möchte.

Zur Zeit funktioniert das Google Movie Rental nur auf Geräten mit der Version Honeycomb (3.1), es soll aber in den nächsten Wochen eine Lösung für Froyo (2.2) und Gingerbread (2.3/2.4) nachfolgen.

Quelle: Engadget.com

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • was noch nicht bedacht wurde ist, dass die verträge die google mit den filmstudios schließt um deren filme überhaupt anbieten zu dürfen, auch gewissen vorraussetzungen beinhalten wie ein höchst möglicher schutz vor raubkopien.
    root wäre denke ich auch überflüssig wenn google android endlich im userspace möglichkeiten bieten würde an den meisten stellschrauben zu drehen. auch als entwickler brauch man es nicht unbedingt, außer man is rom- oder systementwickler, für gefühlt 95% der funktionalität gibt es apis im userspace.


  • Hmmm... warum hat eigentlich Google sich schon die ganze Arbeit gemacht den kompletten Markt (mit Filmen und Büchern) auf Deutsch zu übersetzen, wenn er in Deutschland auf absehbarer Zeit nicht vorhanden ist?


  • Und was hält die Leute jetzt davon ab, das Tablet zu entrooten, den Film zu laden, wieder zu rooten und ihn dann zu kopieren? Das ist für jemanden der das Zeug klauen will ja wohl das geringste Problem...


  • abgesehen davon das es uns ja eh nicht betrifft, finde ich es schön in der lage zu sein sowas total cool zu sehen, ich hab kein root, werds auch nicht brauchen, und kann somit auch angebote nutzen die root-user ausschließen *ggg*


  • Also ich habe mein desire gerooted um mehr Speicherplatz zu haben und um die neuste Android Version zu kriegen, ohne root ist das desire schwer zu ertragen.


  • Wer sagt, dass Root überhaupt nicht notwendig ist: 6, setzen!
    Als Entwickler muss ich rooten, sonst kann ich gewisse Sachen nicht machen.
    Der normale Anwender kommt ohne aus, klar.

    Ansonsten, sollen sie es doch machen wie sie wollen, mache ich halt nicht mit. Ist wahrscheinlich auch eine Bedingung der Filmindustrie. Angebote, die mir untersagen, das Format auf einem anderen Gerät abzuspielen, nutze ich nicht.
    Da hole ich mir dann die DVD, Filme gehören eh nicht aufs Mäusekino. Aber das ist nur meine Meinung.


  • Alter, biste fertig mit dissen und zurechtweisen?? Mann mann mann..

    Ich glaube ich habe sehr wohl den Punkt mit meinem FB beispiel verklickert, was ich mit dem Rootthema meine. Und den Vorredner mit dem Kopierschutz kann ich auch verstehen und nachvollzieheb.


  •   23

    @Siman F.
    Welche Recht schränken Sie denn ein? Das Recht auf unendlich viele Kopien?

    Deine Argumentation das Du Dir die Filme ausleihst aber auf einem anderen Gerät anschauen willst ist blödsinn. Sorry, aber will ich mir den Film auf dem DVD- oder BR-Player anschauen leih ich mir das also solches aus. Will ich mir den am PC anschauen, leih ich mir ihn im Internet als solches aus. Und wer in sich am Handy ausleiht, der soll sich das dort auch ansehen.

    Für jedes Gerät gibt es eine geeignete Verleihstation mit dem entsprechenden Preisen. Und Deine Aussage "dass Kopien für den Privatgebrauch erlaubt sind, solange man diese löscht, wenn der Film zurückgegeben wird" zeigt schon wie naiv Du bist oder das Du Dir damit das illegale kopieren schön redest!
    Bsp: Ich leih mir bei maxdome den Film für 24h, kopiere den dann auf DVD um ihn im DVD-Player ansehen zu können, und nach den 24h schmeiß ich die DVD weg? Ich glaub da gibt es weit unter 1% die das machen würden - ja ich weiß Du sagst jetzt das Du einer davon bist...


    @M. B.:
    Deine Aussage "Siehe Facebook-Umfrage" zeigt das Du schon in der falschen Welt angekommen bist. Man kann sich doch nicht llen ernstes auf FB-Umfragen stützen? Sind denn alle LG-User dort als Fan? Ich glaub eher weniger. Ich bspw bin auch bei FB und Twitter. Genutzt wird das aber nur um kurz jemanden zu kontaktieren der nicht in meinem Telefonbuch ist. Bei solchen Umfragen nehme ich meist nicht teil. Damit gehöre ich automatisch zu denen die zur Gruppe der meisten stimmen zählen, ob ich will oder nicht. Ist wie bei politischen Wahlen auch. Wer nicht wählt wählt falsch.


  • Dann wird das Angebot einfach nicht genutzt. Ich bin gegen Kopierschutzmechanismen bei Musik und Filmen, da diese auch Rechte einschränken, welche man als Benutzer hätte.
    Bei verleihten Filmen bin ich mir nicht sicher, rechne aber damit, dass Kopien für den Privatgebrauch erlaubt sind, solange man diese löscht, wenn der Film zurückgegeben wird. Das ist beispielsweise nötig, wenn man den Film für ein anderes Gerät konvertieren möchte.


  • Wenn Google versucht sie Rooter auszuschließen dann viel Erfolg. Es ist doch bestimmt technisch möglich dem Server vorzugaukeln das es ungerrotet ist.(bei Windows hab sowas ähnliches gemacht)


  • Ich bin mal weiterhin so naiv und behaupte, dass die Rootnutzer nicht nur die 1%-Marke bildet.

    -Siehe Facebook-Umfrage zu den Wünschen an Motorola-Phones, die mit einem einstimmigen: "Unlock Bootloader please" endete


  •   10

    Ein für alle mal, sei nicht so naiv und glaub Google wäre wohltätig und offen und frei. Android ist offen, ja, aber der Market und jedes andere Programm von Google dient der jetzigen oder zukünftigen Geldscheffelei!

    Denen ist es egal ob der 1% der keine Filme angucken kann sich beschwert. Alle anderen Zugeständnisse an Rooter oder ähnliche Randgruppen haben ebenso wirtschaftliche Gründe, keine wohltätigen..


  • Das Google und die meisten Hersteller es den "Superusern" schwer machen, bedient nicht gerade die Philosophie eines ffreien und offenen Betriebssystems!

    Es macht eindeutig mehr Sinn, Google würde NTFS Support einbauen als irgendwelche Medieninhalte zu verkaufen!! Meine Gott, Google...


  • Wenn mein Desire mehr als 3kb Speicher hätte, wäre es auch jetzt noch ungerootet. ;-)
    Mangelnder Speicher war mein einziger Grund und eh der Dienst hier verfügbar sein wird, habe ich sicher längst ein neues Gerät und ein Tab, bei dem dieses Problem nicht existiert.
    Jedenfalls sind die Gründe verständlich.


  • auch hier wird ein wettstreit entbrennen wie bei spiele und programm no-cd fixes. und bei xda wird wieder einer bei sich stehen haben: first who did it....


  • Man dürfte halt mit Root nur Systemdateien ändern/ansehen/austauschen und mit "full Root" alles. so könnt man zBsp. Raubkopierer umgehen. Ob sich dass auch technisch machen lässt? ich kenne mich auf dem Bereich nicht so gut aus.


  • Ich hoffe, das wird irgendwann anders gelöst. Ich mag mein gerootetes Gerät und würde nur ungern wieder darauf verzichten.


  • Ich finde Google handelt richtig (ich mag zwar root), wenn sie nichts gemacht hätten, schrien alle laut, google hilft betrügern etc.


  • Ruddy Es betrifft tatsächlich Geräte mit 3.1, da darunter der Filmverleih noch nicht unterstützt wird.


  • Ich glaube nicht mal Microsoft würde auf die Idee kommen, das auf ihren Smartphones NTFS läuft.

    Ich frag mich auch, warum man so große Dateien auf seinem Telefon (oder auch Tablet) haben will. Man kann aber auch Windows beibringen EXT zu verstehen oder tauscht die Daten über das Netzwerk, dann ist egal welches Format die SD hat.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!