Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

1 Min Lesezeit 42 mal geteilt 28 Kommentare

Google Maps zeigt jetzt aktuelle Verkehrsdaten in Deutschland an

SanDisk Ultra Dual Drive
  • USB 3.0 + Micro-USB
  • 150MB/s Datentransfer
  • vier Größen: 16 bis 128GB
Produktdetails
ab 12,90€
Gefällt Dir dieses Angebot?
50
50
3726 Teilnehmer

(Bild: Smartdroid)

Ich nutze Google Maps jetzt schon eine ganze Weile als Navigationssystem und habe eigentlich nichts daran zu mäkeln. Über das neue Feature beschwere ich mich allerdings auch nicht: Aktuelle Verkehrsdaten werden jetzt auch für Deutschland in Google Maps angezeigt.

Die Verkehrsdaten (grün für „gut“, gelb „zähflüssig“ und rot „stau“) werden nicht nur in der Android App, sondern auch im mobilen Google Maps angezeigt. Wie gut sich diese in das Navigations-Feature integrieren, also ob diese Daten für die Navigation auch genutzt werden, wird sich bei meinen nächsten „Trips“ zeigen.

Quelle: Smartdroid

42 mal geteilt

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Sobald kein HSDPA verfügbar ist ist Google Maps für meinen Geschmack viel zu lahm. Klar, die Navigation ist das Beste für den Androiden - aber ich bleib da lieber im Landkartenmodus beim Locus - und das klappt auch im Ausland ganz ohne Datenverbindung!


  • Fehlt aber noch baustellen und co.... Da hat google einfach den grossten nachteil.


  • Das neue update ist ja mal richtig genial, vor allem da alles so schnell neu berechnet wird. Das könnnen zwar auch viele andere navis nur werden blod längere staus umfahren, google maps zeigt mir sogar einzelne straßen an wo es sich staut und umfährt sie gleich.
    Hab heute für eine Strecke in einer Deutschen groß Stadt wo ich normalerweise zur Hauptverkehrszeit 30 Minuten brauche nur 15 gebraucht. War zwar ein bisschen komischer weg mitten durch die city durch mehrere Einbahnstraßen aber die zeit ersparnis ist ja mal genial. Immer wenn das lämpchen kurz gelb geleuchtet hat weil irgendwo stockender verkehr ist hat das Navi schon neu berechnet und mich irgendwo abbiegen lassen


  • was is denn hier los? In der Navi App gibts das Feature schon seit über nem Jahr! Als ich mich das allererste mal von meinem altem Nexus 1 navigieren lies konnte ich mir schon den Verkehr auf meiner Route anzeigen lassen..
    Die Navigation hat das damals nicht beeinflusst, ich glaube gelesen zu haben dass es das entgegen obiger Meinung immernoch nich tut.

    Also was ist neu? Dass mans sich in Maps anzeigen lassen kann. Wow (:

    Gut ist nur dass es mit steigender Anzahl Android User exakter und flächendeckender funktioniert.


  •   34

    Was bleibt ist die Frage wie das gehen soll, denn wenn ich Google Maps nicht laufen habe, kann es eigentlich keine Daten senden, sonst wäre ja in meiner Straße in der ich wohne immer Stau.
    Ist das vielleicht an einen GPS-Fix gebunden?

    Andere Farbgebung wäre echt wünschenswert, ich kann auf einen Blick nicht unterscheiden was da was darstellen soll.


  • Genau wir sind alles Deppen.
    Jetzt läßt sich aber die Verkehrslage auch bei Maps einblenden und nicht nur bei der Navigation.


  • Ein toller Blog zum Thema.

    Google Maps zeigt live den Verkehr an (und das funktioniert mit euren Daten)

    http://t.co/JJp5C1c

    via @caschy (Twitter)

    Gruß Norman


  • @Sascha nein ist es nicht. vorher war es nicht aif der Karte sichtbar sondern nur in der Navigation und laut Google Meldung werden jetzt auch Staus umfahren! Das ist auch meiner Meinung dass interessantere an der Meldung und frage mich warum das nicht mit rein geschrieben wurde...


  • Dieses Feature ist schon 2 Updates alt. Aber schön, dass ihr es gefunden habt... xD ;-)


  • Fragt sich für mich nur noch ob Verkehrsdaten auch gesendet werden wenn man Maps nicht im Vordergrund laufen hat!? Nicht das ich was gegen das senden hätte. Aber meine Internetflat würde es mir danken ;)


  • Wegen maps kam ich letztens beinahe nirgens an...
    Man mag es kaum glauben doch es gibt noch stellen in D wo es KEIN netz gibt..
    das war ca 24h nachdem ich mein Omnia gegen ein Galaxy S getauscht hatte..
    auf dem Omnia war wenigstens noch eine onboard navigation bei gewesen ;)

    @sebastian
    hmm das erklärrt auch warum vor blitzern immer Rote striche sind..


  • sofern ich weiss messen die das an anderen google maps benutzern
    dh. je nach geschwindigkeit oder gar stillstand wird der verkehrsfluss gemessen
    und die daten dann zu einem paket zusammengefasst und weitergegeben
    also von den usern fuer die user:)


  • Ich käme ohne Maps nirgendwo mehr hin ;)


  • Ich käme ohne Maps nirgendwo mehr hin ;)


  • eine Sache stört mich dann doch..die Farbgebung. Das Gelb der normalen Autobahn ist fast dasselbe der Stauwarnung..is echt schwer zu unterscheiden ist da nun ein beginnender Stau oder ist es einfach ein Autobahnstück ohne Daten


  • super, dass feature hat mir doch sehr gefehlt und mich immer überlegen lassen, nicht doch noch fürs navi kohle raus zu hauen :-)


  • Google's Android wird echt zur Allzweckwaffe, wenn's das nicht schon längst ist! ^^


  • Es funktioniert auf jeden Fall super! Hatte mir letztens eine Route an meinem Pc angeschaut, um schon mal ein paar Eckpunkte zu kennen und bin dann trotzdem noch mit der Navi-Funktion gefahren. Die hat mich dann auch direkt auf eine andere Strecke geschickt, weil auf meiner ursprüngliche Route ein Stau war. Im Endeffekt kam ich genau so schnell dort an, da auf der neuen Route nix los war.

    Einfach genial!



  • Endlich, danke Google. Jetzt brauchen wir noch die UK Form der Daten, dort wird fast jede Straße erfasst, wahrscheinlich nutzt Google dort zusätzlich die Android Positionsdaten

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu