Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 12 Kommentare

Google Maps jetzt in Version 5.2.0 - "Maps wird sozialer"

Mit dem neusten Update von Google Maps gibt es Änderungen in Bezug auf „Latitude“ und „Orte“. So kann man jetzt Bewertungen von Orten auf Twitter posten aber auch mit Latitude bei Orten einchecken.

 

Außerdem kann man auch Latitude Freunde fragen, ob sie einchecken möchten und nach Orten zum einchecken suchen, falls diese nicht als Vorschläge in einer Liste auftauchen. Alles in allem scheint Google den Fokus momentan sehr auf Social Networking zu haben, aber ob damit z.B. Foursquare Konkurrenz gemacht werden kann, wage ich zu bezweifeln.

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Funktioniert bei irgendwem noch die Suche mit dieser Version?

  • Wer es mag, dass alle wissen an welchem Kiosk man gerade sein Bier trinkt, der benötigt es wohl. Auch ja die können ja nicht lesen. Jedenfalls benötigt ich es nicht, da es bestimmt keinen was angeht wo ich gerade unterwegs bin. Ja es gibt es, stört keinen, und die drei Kinder die es benutzten freuen sich!

  • Na ist doch klar. Ich check in der Kneipe xyz ein und meine Freunde wissen wo ich bin.
    Zusätzlich kann ich sie dazu einladen auch in die Kneipe zu kommen.

  • Witzig, bis jetzt konnts noch keiner erklären :-D

  • @ Hans M. steh irgendwie genau so im Wald! Als neben Maps das orange Aktualisieren stand dachte ich yayyy, aber aus dem Changelog hab ich nur Bahnhof verstanden.

    Aber es scheint ja hier auf Anklang zu stoßen, kann mir also jemand mal erklären wozu ich irgendwo einchecken sollte?

  • Empfinde solche Neuerungen eher als Feinheiten des Androidpaket. Kann gut ohne Einchecken bei meinem Lieblingsitaliener leben. Was hätten meine Bekannten 100km von hier auch davon, zu wissen wo ich grad bin?
    Kenne zudem auch niemanden der Latitude benutzt, selbst maps ist auf meinem phone ne selten angeworfene App.

  • Gibt es eigentlich ein Widget, mit dem ich mich bei Latitude sichtbar und verborgen auswählen kann?

  • Ich denke, bei Google ist das Gesamtpaket entscheidend. Und da ist jeder Schritt zur Vervollkommnung ein guter Schritt. Z.B. sind für mich die gute Integration der Navigation in Google Maps und wiederum deren Integration in die Google Suche starke Argumente für die Nutzung. Da kann sicher für die Interessenten die Integration sozialer Netzwerke ein weiterer Aspekt sein...,

  • Irgendwie bin ich bei der Sache total hinten dran!

    Ich verstehe das mit dem Einchecken gar nicht, wozu ist das da, was bringt das, wie macht man das?

    Und vor allem, wie kann man wieder auschecken?

    Ich habe Latitude nur mal kurz ausprobiert, aber ich habe nicht das Bedürfnis dass alle in Echtzeit sehen können wo ich mich gerade aufhalte.

  • Ich hab mit Latitude noch nie irgendwo einchecken können. Egal wo, ich bekomme immer "Check-in Fehler. Versuchen Sie es später erneut.".

    Bin ich zu blöd, oder is "es" zu schwach?

  • auf jeden Fall ein guter schritt in die richtig. Ich nutze die Funktion zwar auch allerdings kann ich mein Bekanntenkreis, die Android richtig nutzen noch an einer Hand abzählen.
    Gut wäre auch wenn die Iphone-Version die Features unterstützen würde. Weil man so den Bekanntenkreis noch weiter ausbauen könnte.

  • Andoid wurde auch belächelt und als nicht Konkurrenzfähig abgeschrieben. Ob es in den Umfang wie Foursquare genutzt wird, wird sich zeigen. Aber ich denke schon, dass es sich bewähren wird... ;)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!