Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 5 mal geteilt 15 Kommentare

Google Drive – Cloud Storage von Google steht in den Startlöchern

Ist Dir eine Schnellladefunktion wichtig oder egal?

Wähle Schnellladen oder egal.

VS
  • 8748
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Schnellladen
  • 4640
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

(Quelle Bild)

Nachdem es bisher eigentlich nur Gerüchte über Googles Cloud Storage „Drive“ gab, soll dieser Dienst – laut dem Wall Street Journal – in den nächsten Wochen oder Monaten erscheinen. Es handelt sich dabei um eine „Online-Fesplatte“ ala Dropbox (diesen Dienst dürften viele kennen), die aber sehr wahrscheinlich auch weitere Google Dienste miteinander verknüpfen wird. Wie genau das aussehen wird, ist bisher nicht bekannt, aber eine Integration von Picasa in „Drive“ könnte ich mir beispielsweise gut vorstellen.

Es wird vermutet, dass Googles „Drive“ um einiges günstiger sein wird als z.B. Dropbox, wenn man zusätzlichen Speicher benötigt. Vor allem aber darf man darauf gespannt sein, wie Google die verschiedensten Dienste über „Drive“ miteinander verbindet.

Aktuell lässt sich Google Docs – dank Insync – übrigens ganz gut als Cloud-Speicher „missbrauchen“. Ähnlich wie bei Dropbox werden die Dateien mit verschiedenen PCs synchronisiert, was sehr gut funktioniert.

Quelle: Gigaom.com

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @Sven Eichelberg: Wieso klar? Apple hat es doch auch geschafft MobileME und iCloud zeitnah international anzubieten.


    Google fehlt einfach der drive für das internationale Geschäft.

  • @Mario
    Dass das Produkt zuerst in den USA an den Start geht, dürfte klar sein. So ein Heckmeck wie z.B. mit Google Voice oder bestimmten YouTube-Inhalten erwarte ich aber nicht, da meiner Meinung nach rechtlich nichts gegen einen Onlinespeicher spricht. :)

  • Ich bin bei Dropbox und Skydrive und muss sagen ich bin sehr zufrieden.

  • Und dann wohl so wie bei Goggle+ für GoogleApps-Konten nicht zu nutzen ?

    Diese Trennung sollte Google endlich mal abschaffen....

  • 7gb (oder ist das Gmail Postfach noch größer?) Speicher, 20000 Lieder in der cloud und ein YouTube Konto für umme? Mit nur einem Gmail Konto. Ich glaube, dass man irgendwann gar nicht um g+ herumkommt. Wahrscheinlich wird g+ FB einfach mal ganz aus versehen überholen :-D

  •   18

    ha wie geil wenn die daten in der gogglecloud genauso scheiße gesichert sind wie alles andere bei goggle dann gute nacht XD

  • @King Artus
    Sehr gute Idee. Als Virenprogrammierer würde ich mich unendlich über die neuen Möglichkeiten freuen ;-)

    P.S.
    Der ich natürlich nicht bin

  • @DJirgendwas : du weißt aber schon, dass es noch ein paar (5-8) Menschen gibt die 'nur' Benutzer sind... aber vielleicht dürfen die ja auch auf dein NAS ?

  • Ich verstehe einfach nicht was so toll an cloud speichern sein soll. ich habe einen 4.5 TB Speicher auf meinem Dachboden, und auf den kann ich von überall und jeder zeit zugreifen, ohne mich auf einen fremden anbieter verlassen zu müssen. und wenn ich neue Funktionen brauche, dann mache ich diese selbst. das ist einfacher Billiger und vor allem SICHERER als seine Daten bei Fremden auszulagern.

  • Hoffentlich ist das kein Gerücht!
    Und bitte, bitte mit einer Backup-Funktion.

  • einen solchen dienst habe ich bei google schon laaange vermisst.. hätte gedacht das er früher kommt, aber ok, immerhin ;)

    hoffentlich gilt der gekaufte speicher dann auch im drive, dann wäre es wirklich sehr günstig. spannend wird sicher auch die integration in die anderen dienste, was aber bisher immer gut funktioniert hat finde ich. :D

  • Es bleibt abzuwarten ob das nicht wieder nur ein Gerücht ist...
    ich selber würde mir jedoch ein paar Dinge wünschen, die mit Sicherheit nicht realisiert werden...

    z.B.
    Wenn ich eine Mail bekomme mit einem Anhang, warum liegt der Anhang nicht direkt in meinem Ordner?

    Wenn Leute auf GDocs Dokumente teilen sollten die ebenfalls direkt im Ordner liegen...

    und bei Empfehlungen von Dateien in G+ sollte das auch passieren.. ich nehme mal stark an, das Google, wenn sie denn einen solchen dienst raus bringen, zentral um G+ bündeln.

    Musik die ich bei Google kaufe, möchte ich ebenfalls direkt in meinem Ordner finden, genauso wie jedes Hoch geladene Lied.

    das würde den Dienst einfach unschlagbar machen und nicht nur ein Online speicher sein...

    es sollte, nein es MUSS die google Dienste intuitiv verbinden, um einen Mehrwert zu schaffen den andere Dienste eben nicht schaffen können da sie nur eine Cloud sind.

    Dann, garantiere ich das der "kometenhafte Aufstieg" von Dropbox, lächerlich war, im Gegensatz zu dem was Google bringen könnte.
    und beim Teilen von Dokumenten mit Freunden steht G+ im Mittzelpunkt, wäre dass nicht mal ein Mehrwert? für g+ vs Facebook?

  • @Mario: Zumindest für die ersten 24 Monate.

  • Ich bin Gespannt wie ein Flitzebogen :D

    Bisher hat sich es für mich als ein Segen herausgestellt, so viele Google Dienste wie möglich miteinander zu verbinden/nutzen. Leider geht Chrome auf dem Phone noch nicht. Aber das hört sich auch mal wieder interessant an.

    Google Docs muss ich mal ausprobieren, kannte ich noch gar nicht.

  • Wer möchte wetten, das wieder nur US-Only ist? :D

5 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!