Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Eigentlich wollte ich die Applikation hier testen und einen "normalen" Testbericht schreiben (auch wenn es "nur" eine Webanwendung ist), aber schon die ersten Versuche, die Anwendung zu nutzen, haben mich davon abgehalten. Die Idee ist faszinierend, keine Frage. Das Google Books  Repertoire, auch für unterwegs, und für die Android Plattform.

Ich suche gerade nach einer neuen beruflichen Herausforderung.
Stimmst du zu?
50
50
10324 Teilnehmer

Aber leider bin ich nicht weit gekommen. Die "gefeaturten" Bücher konnte ich noch lesen, und auch die Suche nach Faust funktionierte einwandfrei, allerdings bei dem Versuch, ein Faust-Buch anzeigen zu lassen, stürtze entweder der Browser ganz ab oder blieb im "Nirvana hängen".

Auch die Navigation bzw. Usability lässt zu wünschen übrig. Ein "echter" Google Book Reader für Mobiles sollte eine eigenständige, mobile Anwendung werden (eine, die z.B. im Hintergrund nachlädt).
Ein mobiler Browser ist hierfür m.E. wenig geeignet, wie meine Versuche ja auch dokumentieren. Kann man nur hoffen, dass Google hier nachlegt, sowohl im Bereich der Stabilität (Browser), als auch im Bereich des Zugangs zu Google Books Mobile (Rich Client).

Die begeisterten Blog-Beiträge, welche ich im Netz gefunden habe, kann ich aktuell nicht nachvollziehen.

Mein Fazit: Zwei Sterne für die Idee, das war es, und das Beta für den Bereich Mobile durchaus berechtigt.

Wer es trotzdem probieren möchte. Die URL lautet: http://books.google.com/m

Update:
Meine Versuche habe ich mit GPRS/EDGE durchgeführt. Mit WLAN funktioniert der Zugriff einwandfrei, auch mit UMTS ist Anwendung stabiler.

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!