Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

[Gerücht] Lenovo - 10.1“ Honeycomb-Tablet mit optionalem Keyboard-Dock, 7“ Honeycomb Tablet & LePad mit Dualcore und Android 3.0

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 6358
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 9171
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody

Johanna Stern, ehemalige Tech-Bloggerin für Engadget, hat die letzten Tage einige interessante (streng vertrauliche) Dokumente in Bezug auf Android-Tablets von Lenovo zugespielt bekommen. Laut diesen Dokumenten arbeitet Lenovo unter anderem an einem ThinkPad Tablet, für das es – ähnlich wie beim Eee Pad Transformer – ein optionales Keyboard-Dock geben soll.

Das ThinkPad Tablet, oder auch Think Slate, ist ein 10.1“ Android 3.0 Honeycomb Tablet mit einem IPS Display, das über eine Auflösung von 1280x800 Pixel verfügt. Es wird Versionen mit 16GB, 32GB und 64GB geben. Außerdem verfügt das ThinkPad Tablet über Wifi, 3G, USB 2.0, Micro USB, SD Kartenleser und einen Mini HDMI-Ausgang. Abgesehen von dem Keyboard-Dock gibt es auch – ähnlich wie beim HTC Flyer – einen Eingabestift für das Tablet. Sowohl Keyboard-Dock als auch der Stylus sind optionales Zubehör.

Ab Juli soll das Tablet, das in der Standard-Ausführung $499 kosten wird, auf den Markt kommen. Preislich dürfte das Think Slate also ein gutes Stück über dem Eee Pad Transformer liegen, allerdings ist das Tablet auch in erster Linie für den Business-Markt ausgelegt. Diesbezüglich wird auch entsprechende Software installiert sein, beim User Interface handelt es sich um ein von Lenovo modifiziertes Android 3.0 mit dem „Lenovo Family IU“.

Ein weiteres Android 3.0 Tablet scheint für (Marktstart) Ende des Jahres geplant zu sein. Es handelt sich dabei um ein 7“ Tablet mit einer Auflösung von 1280x800 Pixeln, Dual-Core Prozessor und ebenfalls einem von Lenovo angepassten User Interface.

Eine für mich persönlich sehr interessante Tatsache scheint durch die neuen Android Tablets von Lenovo etwas unterzugehen. Innerhalb der Lenovo Media Tablet Product Roadmap tauchen auch das Android Tablet LePad und das U1 Hybrid auf. Diese Geräte könnten demnach (available outside China in selected countries) in Q2/Q3 auch bei uns erscheinen. Hier sieht es ganz so aus, als würde das LePad, ein 10.1“ Android 2.2 Tablet, „runderneuert“ werden und als Skylight mit Dualcore und Android 3.0 auf den Markt kommen.

Auch das Skylight funktioniert demnach, wie das LePad, laut der Roadmap von Lenovo mit dem U1 Hybrid - einem Tablet-Dock, das aus dem LePad bzw. Skylight einen Windows 7 Laptop macht. Für mich persönlich nach wie vor eine sehr interessante Kombination.

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • das Teil ist momentan für mich interessanter als das Transformer geworden. daher würde ich dies nur begrüßen

  • @Jan:

    Wenn Asus nicht hinterher kommt mit seinen Tablets kommt das ThinkPad Tablet am Ende noch früher zu uns...

  • ich wundere mich, dass in den letzten Tagen hier so wenig los ist,mag bestimmt an den Ferien liegen.
    Auch wenn ich sonst nicht so der Schreiber bin,werde ich deshalb jetzt mal aktiv...

    ich finde das Gerät sehr interessant. Gerade wo man auf Grund der Hinhalte-Taktik von asus regelmäßig enttäuscht wird. Die Specs lassen auch auf einiges hoffen und der Eingabestift ist etwas was ich beim Transformer eh vermisst habe. Auch die BusinessApps könnten was werden.Ich hoffe es gibt bald viele weitere Infos und der Termin wird einigermaßen gehalten...

  • @Denno:

    Gut Ding will Weile haben :D

    Vielleicht sind die Tablets dann ja auch wirklich "fertig", wenn sie erscheinen...

  • solang auf dem ding nicht .net entwicklungsumgebung gibt ist es nur spielzeug und für n Spielzeug brauch ich keine Tastatur

  • auf einem bild steht copyright 2009...ist ja recht aktuell^^

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!