Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 11 Kommentare

[Gerücht] Asus bringt wieder günstige Netbooks, eventuell mit Android

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
3939 Teilnehmer

(Bild: Ndevil)

Das ist mal wieder eine sehr coole Meldung, für mich zumindest. Ich scheine ja einer der wenigen zu sein, der Android auf einem Netbook etwas abgewinnen kann, aber ich vermisse definitiv das Acer Aspire One, das ich eine ganze Weile testen konnte. Ich hatte meinen Spaß mit dem Android/Windows Dualboot Netbook, wobei ich Windows auf dem Gerät kaum genutzt habe.

Ich stimme zwar jedem zu, der sagt, dass Android nicht für Netbooks ausgelegt ist - auch Android 2.0 ist nicht für Tablets ausgelegt - aber aus meiner Erfahrung kann ich in beiden Fällen nur sagen „So What?“, denn beides funktioniert für mich gut. Mit dem Acer Aspire One musste ich mich zwar schon eine Weile auseinandersetzen, das System so „modifizieren“, dass ich es komfortable nutzen konnte, aber das ist mir gelungen.

Aus diesen Gründen hoffe ich, dass das Gerücht, Asus würde, im Juni einen Eee PC für €199 auf den Markt bringen, auch wirklich stimmt. Diesen, auch gerüchtehalber, mit Chrome OS oder Android. Laut Digitimes sogar mit Android 3.0, was ich mir allerdings nicht vorstellen kann, ich tippe eher auf Android 2.0, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

Quelle: Ndevil

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • wie man heute im ausus blog lesen konnte bzw. kann wird das transformer aber ohne tastaturdock ausgeliefert. das kostet also extra. dann wäre das netbook hier ein sehr günstiges transformer :)


  • Also ich denke schon längere zeit an ein OS das für Laptops und PC (ohne Touch) gedacht ist und trotzdem auf Android basiert und zumindest den gleichen SDK hat.
    So könnte man auch professionelle Programme die man zur arbeit & co. braucht auf sein Smartphone/Tablet laden. zBsp. ein Desinger-App/Programm für Architekten.
    Vieleicht kommt Google ja auf di Idee.

    Ich würde mir gleich sowas Kaufen.


  • Wenn das wirklich Honeycomb da drauf ist, bräuchten die nur einen Touchscreen zu integrieren, und es wäre perfekt. Machen die aber nicht, da sie sonst den (viel zu überteuerten) Tablets Konkurrenz machen würden und jeder die günstigen Netbooks mit Touchscreen kaufen würde.


  • gute idee um ein besseren marktanteil für android zu schaffen.


  • Ich könnte Wetten das Google schon Pläne für eine Desktop Version hat... Aber so lange ChromeOS nicht Floppt wird das sicherlich nie was :-(


  • Mit dem richtigen Prozessor, ohne Windows Unterstützung aber dafür hoher Laufzeit, könnte das was werden.
    Ich tendiere jedoch noch zum Transformer, wegen der sehr hohen Akkulaufzeit und dem Touchscreen.


  • Bei 199€, Android 2.x und fehlendem Touchscreen ist "billig" vielleicht gar nicht so unpassend. Da lege ich lieber noch 'nen 100er drauf für Touch und Honeycomb.
    So einen kleinen Bruder vom Transformer fände ich jedenfalls sehr attraktiv, also z.B. mit 8-9"-Display und fest verbundener (aber nach hinten "wegklappbarer") Tastatur.


  • @Florian: Yup ;-) hat mich schon jemand drauf angesprochen...


  • mach mal aus "billig" "günstig", ansonsten kann das auch falsch verstanden werden ;)


  • Ich bin zwar auch Android Fan und hatte schon einige Smartphones und Tablets damit, aber ohne Touch bleibe ich dann auch eher bei Windows.

    Daher warte ich auch sehnsüchtig auf das Asus Transformer. :)

    Mfg
    Chris


  • Also ich hatte auf dem BarCamp in Hamburg das "Toshiba Cloud Companion AC100" in den Händen und ich muss sagen, dass ein Gerät ohne Touchscreen für Android ungeeignet ist. Ich wollte ständig die Icons berühren, was aber durch meine Erfahrungen aus dem Smartphone-Bereich sicher verstärkt wurde.

    Also das "So what?" würde ich daher nur eingeschränkt bestätigen. Und für die 199,- € glaube ich nicht an einen Touchscreen, zumal es dann fast ein "Asus Transformer" wäre.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!