Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 6 Kommentare

Fring veröffentlicht (begrenzte) Beta Version für Gruppen-Video Gespräche

Endlich unbeschwert mobil streamen, das wär's!
Stimmst du zu?
50
50
3142 Teilnehmer

(Bild: Slashgear.com)

Auch wenn ich (theoretisch) die Möglichkeit habe, Video-Calls zu tätigen, habe ich dies bisher noch nicht wirklich genutzt. Ich finde es durchaus eine nette Sache, eventuell könnte es sogar sehr nützlich sein, aber die Software, die ich bisher probiert habe, war einfach nicht so „der Brüller“.

Ob Fring mit der jetzt veröffentlichten Beta (wer die ausprobieren will, sollte sich beeilen, die Anzahl der Beta-Tester ist begrenzt), die auch Video-Calls mit bis zu vier Freunden ermöglicht, was Gutes abgeliefert hat, wird sich wohl zeigen. Falls einer Glück hat und Beta-Tester spielt, kann er ja mal in den Kommentaren berichten.

Hier kann man sich als Beta-Tester bewerben.

Link zum Video

Quelle: Slashgear

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • ein artikel unter m.stern.de "trend videotelefonie" "winke winke ich bin im telefon" sagt vieles aus

  • Ein Land wie Singapur tut sich hier aber alleine schon wegen der Größe und Siedlungsdichte einfacher.
    Und Unis in Deutschland haben doch in der Regel eine sehr gut ausgebaute Anbindung.
    In den ländlichen Regionen tut sich demnächst auch sehr viel.

    Aber ich glaube auch nicht, dass die Akzeptanz von Videotelefonie so sehr viel etwas mit dem Netzausbau zu tun hat. Natürlich braucht man eine gewisse Datenrate (die aber auch nicht sooo hoch ist), in den dicht besiedelten Gebieten ist aber auch in Deutschland das Netz schon länger ausreichend ausgebaut und kaum einer verwendet es.

  • @andy,
    zb. investiert singapur 150$ pro kopf und jahr in datenkommunikation, (obwohl die schon weiter als wir sind) hier sind es 20$. es fehlen flaechendeckende breitbandanschluesse und der ausbau von verbindungen innerhalb von firmen und unis. in vielen laendern sind videouebertragungen alltag , die gewinnen immer mehr an vorsprung durch ihre technikfreundlichkeit und neugierde und andere laender holen rasant auf. wir sehen vieles zu skeptisch.
    gruss
    kvg

  • @Karsten: Warum hängt da Deutschland weit hinterher?

    Bald wird ja jedes Smartphone soweit ausgerüstet sein, dass Videotelefonie funktioniert, ich finde aber Videotelefonie bringt kein großen Mehrwert. Meist will man nur (unterwegs) telefonieren und da muss ich den gegenüber nicht sehen.
    Wenn es mal bei Android so weit integriert ist wie bei Apple (denke das könnte bald kommen), also dass man aus einem normalem Gespräch heraus eine Videotelefonie starten kann, um etwas zu zeigen oder weils gerade sonst passt vielleicht, ansonsten ist es zu umständlich für den geringen Mehrwert.

  • Wegen der strikten Limitierung des Traffics in DE wohl kaum nutzbar :(

  • wenn die datenverbindungen (lte) und die software stabil laufen, setzt sich videochat sehr schnell durch. berulich, beim studieren, privat, videochat bietet sehr viele einsatzmoeglichkeiten aber leider hinkt deutschland jetzt schon hinterher.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!