Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 5 mal geteilt 29 Kommentare

Ex-Google-Chef Eric Schmidt: „Android war vor dem iPhone da“

Android iPhone

(Bild: apfelzoo.de)

Die Aussage des ehemaligen Chief Executive Officer bei Google Eric Schmidt wird mit Sicherheit mal wieder für etwas Aufregung zwischen dem Android-Lager auf der einen und der Apple-Fraktion auf der anderen Seite sorgen. Denn die Meinungen, wer zuerst da war, Huhn oder Ei, Apple oder Android, gehen doch ziemlich stark auseinander und wie der verstorbene Steve Jobs ja bereits in seiner Biographie mitgeteilt hat, war er dem Konkurrenten Android nicht ganz freundlich gestimmt, um es mal sehr vorsichtig auszudrücken. 

Eric Schmidt hatte sich entschieden, die Aussagen in Steve Jobs Buch unkommentiert zu lassen, dennoch gab es ein paar Dinge, die er nicht für sich behalten konnte und wollte. So ist Schmidt der Ansicht, dass die Arbeit an Android bereits vor der Arbeit am iPhone begann. Ganz unrecht hat Schmidt damit nicht, denn Android Inc. wurde bereits im Jahr 2003 von Andy Rubin gegründet. Im Jahr 2005 dann erwarb Google das Unternehmen und stellte Rubin als VP of Engineering für das Betriebssystem ein.

So viel dazu. Problematisch wird das Ganze aber dadurch, dass es bis zur Veröffentlichung des ersten Android-Gerätes noch bis 2008 dauern sollte, während Apple bereits 2007 das erste iPhone in den Regalen der Geschäfte platzieren konnte.

Verschärft wird dieses Drama durch die Beziehung, die Schmidt und Jobs miteinander pflegten. Denn Schmidt wurde im Jahr 2006 ins Board of Directors bei Apple berufen, weniger als ein Jahr vor dem Launch des iPhones. 2009 dann verließ Schmidt dieses Board, denn die Interessen von Google und iPhone überschnitten sich immer mehr und die Unvoreingenommenheit von Schmidt konnte dadurch nicht mehr gewährleistet werden.

Kurz darauf wurden Stimmen laut, dass die Beziehung zwischen Eric Schmidt und Steve Jobs nicht besonders freundlich gewesen seien, Schmidt streitet dies nun aber ab und teilt mit, dass diese Aussagen nicht stimmen und er selbst nach dem Verlassen des Board of Directors noch zu Veranstaltungen und privaten Dinners eingeladen wurde.

Irgendwie erklärt die Sache nun leider noch immer nicht, wer nun tatsächlich zuerst da war. Oder vielleicht war die ganze Sache auch seiner Zeit einfach eine gegenseitige Inspiration und alle Beteiligten haben gleichzeitig voneinander „gelernt“. Wir werden es wahrscheinlich nie herausfinden. Aber vielleicht ist es auch einfach ganz egal.

 

Relevante Artikel:

Vier Gründe warum Siri von Apple kein Google-Killer wird

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Apples "neues" Geschäftsmodell: Ein bisschen mehr wie Android

Steve Jobs Biographie: "Ich werde jeden Penny ausgeben, um Android zu zerstören"

Quelle: cnet

5 mal geteilt

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • ich sehe es auch er so ---
    """Oder vielleicht war die ganze Sache auch seiner Zeit einfach eine gegenseitige Inspiration und alle beteiligten haben gleichzeitig voneinander „gelernt“. """"

  •   12

    ...und als Kinder haben wir schon alle mit unseren Fingern auf beschlagenen oder verschneiten Autoscheiben herum "getouched". Es ist doch völlig egal wer etwas in welchem Stil zu erst verwendet hatte. Neu ist fast nichts, das meiste ist doch nur weiter entwickelter alter Kram der in einem neuen Rahmen präsentiert wird. Die Unternehmen sollten sich lieber nach vorn konzentrieren anstatt stets in vergangenem zu wühlen. Auch wenn 10 Firmen stets den gleichen Weg gehen werden alle ihre unterschiedlichen Spuren hinterlassen und hier und dort ein Stück abweichen - und dies ist auch gut so. Wie sagt man so schön: "You can't make your candle burn brighter by blowing out the other fellow's."

  • @ n0j0e Bin da absolut deiner Meinung, ich wollte ja nur darauf hinweisen, dass eben solche Kommentare den ganzen Bericht zerstören/sinnfrei machen. Locker bloggen passt schon :-)

  • Ist doch ganz klar .... für die Apple Gemeinschaft war iOS/iPhone eher da (weil man es vielleicht auch eher nutzen konnte als Android) und für die Android-Fraktion war Android eher da ...

    der Rest is Wayne

  •   7

    man habt ihr Probleme. eure Kommentare sind unterhaltsamer als mancbe blogs ;-)

  • @Ben
    Ich finde beim bloggen darf es schon mal etwas lockerer zugehen. Wenn es um eine 'amtliche' News Seite geht sowohl als auch bei den Testberichten dann nicht.

    @Tanja
    Finde es nicht soo relevant ob iOS o. iPhone da beides untrennbar mit einander verbunden ist.

  • Ich persönlich finde sowohl Blogs als auch Kommentare hier immer sehr lesenswert. Beides informiert und unterhält immer wieder auf unterschiedlichste Weisen ;-)

    Nacht zusammen.

  • Guten Abend... jetzt "musste" ich mich dann doch endlich und das nur wegen diesem Blogbeitrag mal anmelden. Ich verfolge Androiddpit schon länger (seit'm Hero vor zwei Jahren) und bin auch begeisterter Leser. Aber liebe Androidpit'ler... lasst doch einfach solche Kommentare wie "Aber vielleicht ist es auch einfach ganz egal." Das mag euch ja sicherlich gerade im Sinn stehen, während Ihr schreibt. Sowas macht aber das Ganze auch irgendwie unprofessionell, was eurem Know-how irgendwie gar nicht gerecht wird. Teilweise ist da ein geteiltes Empfinden bei mir vorhanden, wenn ich eure Blogbeiträge lesen. Zum einen also das Fachteam, welches fundiert Bericht erstattet, zum anderen aber auch "unerfahrene" Blogger, die noch nicht so recht wissen, wohin mit Ihrem Wortschatz.

    Ist klar, was ich meine? (Ich hoffe das wird als Kritik aufgenommen und nicht als "Motzen")

  • danke.echt interessant.schade das ios und android nicht einfach friedlich nebeneinander leben können und beide lernen gegenseitig von einander.Naja leider nur ein Traum.sgs2

  •   8

    je mehr user diese "community" hat desto dämlicher werden die kommentare...

    danke für den blog!

  • @Kamel,
    dass meinte @Markus damit.
    Danke @vor name als schlechtes Beispiel.

  • Öööh Apple ist voll scheiße!!!!eins einsölf

  • Lieber Kamal
    Kann es sein, dass dieser Vergleich etwas hinkt?
    Android ist ein OS und iPhone ist ein Smartphone mit iOS
    Müsste man dann nicht fragen welches OS zuerst da war?
    Oder eventuell könnte man sich auch fragen welches Smartphone mit welchem OS zuerst da war?
    Meines erachtens ein nicht ganz durchdarchter Blog und von daher nicht wirklich gut. Sorry und ist nicht böse gemeint aber: fail.

  • Android gab es vorher!

    Aber es war im Stile von blackbary, wurde dann 2008 wegen dem Erfolg von iOS und Apple iPhone von 2007 redesigned.

    Hier mal ein cooler Bericht:

    http://www.technobuffalo.com/companies/google/android/android-before-and-after-the-iphone/

  • Guter Blog! Ich fand es lesenswert! Danke

  • Ich glaube, viele Leser hier verwechseln BLOG mit NACHRICHTEN! Der Anspruch des Autors als auch der des Lesers ist völlig unterschiedlich, vor allem, was den Einfluss persönlicher Meinung betrifft.
    Von daher: Guter BLOG!

  • naja bei einer solchen news ist es wohl ganz klar, das daraus wieder eine iphone vs android debatte wird. wie eigentlich immer

    ist es nicht völlig egal, ob jetzt android oder ios zuerst da war? ob da jetzt vorher dran gearbeitet wurde oder nicht.

  • Zudem muss man nicht jeden Blogeintrag lesen, deswegen gibt es doch eine Kurzübersicht und bei Bedarf mehr ...!

    Naja, ich fand den Beitrag jedenfalls interessant und es stimmt, Eric Schmidt ist der wohl zurückhaltenste direkte Beteiligte in dieser Sache!

  • Wenn hier Leute sind und rummotzen wegen "unnützen" News, versteh ich nicht wieso ihr überhaupt auf androidpit lest.
    Man schaut sich hier den Blog an wenn einem solche interessanten News interessieren.

  • Don't feed the troll ;-)

    Netter Blog :-)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!