Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 14 Kommentare

Es muss ja nicht immer High-End sein - HTC Bee und Lexikon

In letzter Zeit machen immer neue High-End Geräte mit Prozessoren jenseits von 1Ghz und Bildschirm-Diagonalen von über 3.7 Zoll die Runde.
Wer das brauch? Die wenigsten! wer es sich holt? Ziemlich viele - meine Freundin meinte kürzlich "Was soll der ganze Blödsinn, der Akku hält weniger als einen Tag und die Geräte sind Sch**** teuer". Ganz unrecht hat sie damit nicht...


Jetzt sind die Specs von zwei, mir bis dato völlig unbekannten, Geräten aufgetaucht - die ausnahmsweise nicht nach der Krone für das nächste Super-Smartphone greifen.

Das HTC Bee ist wohl eher als Einsteiger-Handy zu bezeichnen, der relativ langsame 528Mhz CPU und die geringe Bildschirmauflösung von 240x320 sind nun wirklich nicht High-End. Interessant an dem Gerät finde ich aber, dass es auf Android 2.2 laufen soll... ganz ehrlich, wenn die auf das Teil Android 2.2 bekommen... entpuppen sich aussagen darüber, dass das HTC Hero zu langsam für Froyo ist sehr schnell als lahme Ausrede!
Nichts desto trotz dürfte das HTC Bee ein interessanter Einsteiger-Androide sein.

Das HTC Lexikon dürfte eher ein Mittelklasse Androide werden, ein 800Mhz CPU ist nicht der letzte Schrei, dürfte aber auch für aufwändigere Features wie Flash 10.1 reichen. Der CPU zusammen mit einer Bildschirmdiagonale von 3.8 Zoll und 512 Ram sind durchaus annehmbar und machen das HTC Lexikon brauchbar... bleibt der Preis abzuwarten, wenn der nicht total abgehoben ist und das Design (über das bei beiden Geräten noch nichts bekannt ist) nicht allzu schlecht ist, wäre das ein Handy, was ich Android-Einsteiger empfehlen würde - insbesondere, weil auch hier Android 2.2 laufen soll.

Bleibt also "nur" noch der Preis, das Design und der Marktstart in Deutschland abzuwarten - dann darf man sich hoffentlich über eine neue Bereicherung der Android-Familie freuen!

Quelle: www.mobiflip.de

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Also ich würde mich auch über ein anständiges günstiges Android freuen.
    Das Milestone ist zwar gebraucht ganz in Ordnung, dennoch fehlen die Lückenfüller zwischen Vodafone 845 (oder so ähnlich) und dem Rest.
    Ich würde mir auch gerne ein I9000 holen, aber ist momentan nicht einfach drin!

  • der prozessor ist kein problem für froyo. aber froyo braucht viel ram. Hab froyo jetzt seit 2 Wochen auf meinem Magic und es läuft unglaublich flüssig. bis der RAM voll ist (96 mb). dann holpert es ziemlich. Und RAM haben die beiden teile genug. Also kein problem froyo raufzubringen.

    Frank

  • Aber es gibt doch viele günstige Modelle, oder? Von 159 bis 649 Euro :http://www.androidhandys.com/android-handy-vergleich

  •   3

    hoffe mal das die nich so teuer werden also hauptsächlich das lexikon, nich jeder will 400-500€ fürn handy ausgeben... (erst recht für schüler ist das ziemlich viel...)

  • @jonas: milestone preiswert?! hab ich was verpasst? 370€ gestern bei amazon sind imho nicht preiswert. preiswerter als desire, legend und vergleichbare phones mit topausstattung und im falle vom legend topdesign vielleicht, aber mit root und bald 2.2 kann es die vernichten^^

    geräte mit der obengenannten ausstattung sind ja sicher ganz nett, ich hab nur mit vielen geräten das problem, dass zwar der prozessor ne gute geschwindigkeit hat, aber die gpu nicht vorhanden oder langsam ist. wenn man dann doch mal auf die idee kommt nen gameloft-titel zu spielen, dann kann die performance bei manchem handy ganz schnell down gehen, oder wenn man mkv-dateien mit nem player abspielen will.

    man sieht ja beim milestone, dass ne gpu viel machen kann. ich hatte nie speed-probs und jetzt auf 1200mhz erst recht nicht^^

  • preiswerte Telefone werden schon durch die Auslaufmodelle gestellt. Es wird mit den Smartphones ähnlich wie mit den PCs sein, was heute modern und superschnell ist, ist in 3 Jahren arschlahm.

    Wobei das HTC Lexikon so etwa auch Milestone 1 Niveau zu sein scheint.

  • Ehrlich gesagt finde ich die smartphones die es jetzt gibt wie desire iPhone 4 und so völlig ausreichend ich mein diese Handys sind keine handys mehr ,Sie sind schon zu Computern geworden. Man sollte jetzt nur noch die akkus verbessern und die Display größe vom desire oder evo beibehalten

  • Schön, dass die Gerätevielfalt steigt, noch besser fände ich, wenn sich mehr Hersteller etablieren könnten und sich dadurch der Wettbewerb verstärkt. Das käme dem Endverbraucher nur zu gute.

  • Mir schienen die Android-Geräte bis jetz schon günstig. Mein letztes Standard-Handy kostete mehr als mein Legend.
    Mehr Auswahl ist immer toll. Nötig wäre für aber mich ein Gerät massig internem Speicher (über 8GB, auch für Apps). Kann Android gar nicht soviel verwalten? Jedenfals ist man beim Einbau sehr sparsam.

  • So wies ausschaut ist das HTC Bee von den Specs her gleich dem Wildfire. (bis aufs OS)

  •   9

    Ich glaube je nachdem wie der Preis ausfällt, wird das Lexikon mein Magic Ersatz. Ich hoffe das ihr die Preise, sobald sie verfügbar sind, hier noch reingestellt werden.

  • Juhu! endlich mal News die mich nicht denken lassen: Oh Gott, ist mein desire schon wieder am alt werden...???

  •   33

    Klingt schon ganz nett - so Zwischengeräte finde ich ganz wichtig, weil sich nicht jeder 'n Superextrem-Highend-MegaPhone holen will. :>
    Günstig und handhabbar. :> Wie du gesagt hast.

  • ich finde auch, dass in der kategorie "preiswert" irgendwie zu wenig kommt.
    habe letztlich noch drüber nachgedacht und mir ist nur alte hardware eingefallen, die mindestens 1/2 Jahr auf dem buckel hat (magic, hero, milestone etc).

    ausserdem finde ich, dass 800mhz keinerlei einschränkung darstellen - ich komme mit 500mhz und flash schon gut parat.
    512mb ram sind aber eine schöne dreingabe :-)
    das lexikon ist hw-technisch interessant, mal gucken wie es aussieht.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!