Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

1 Min Lesezeit Keine Kommentare

Erstmal langsam, dann ganz schnell: Verizon auf dem Android Markt

Lange Zeit, da war T-Mobile auf dem Android Markt als treibende Kraft der Carrier scheinbar alleine unterwegs. Das galt ganz besonders für die USA. Scheinbar aber ändert sich das gerade. Denn neben T-Mobile schickt sich nun auch Verizon an immer mehr Android Innovationen auf den Markt zu bringen. Und vielleicht ist das sogar eine langfristige Strategie.

Denn engadget berichtet heute, dass Verizon's "Droid", aka Motorola Sholes, in Wirklichkeit eine gesamte Android Produktlinie bei Verizon sein wird. Und das geht jetzt quasi Schlag auf Schlag. Denn Verizon schiebt laut engadget am 6. November das HTC Desire als Droid Eris nach.

Das sind natürlich zunächst mal Nachrichten, die einen hier in Europa vielleicht nur am Rande interessieren. Aber ganz grundsätzlich zeigt die "Droid-Strategie", wie langfristig Android bei Carriern und Hardwareherstellern auf dem Plan steht.

Quelle: engadget

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern