Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Ich melde mich hier mal mit meinem ersten Blogpost zu Wort. Ich möchte hier mal über eine Wette reden und mal schauen, was ihr glaubt und auf welche Seite ihr wetten würdet ;-)

Fingerprint-Sensor oder Filmen in 4K - was ist DIR wichtiger?

Wähle Fingerprint-Sensor oder 4K-Videoaufnahme.

VS
  • 11123
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprint-Sensor
  • 5191
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    4K-Videoaufnahme

Erstmal zum Hintergrund: einige meiner Arbeitskollegen sind selber Besitzer eines iPhones, finden aber mein Milestone ein schickes Ding. Es ist also alles ein durchaus entspanntes und objektives iPhone vs Android Verhältnis und kein Fanboy-Gehabe. Beim Mittagessen vor 2 Wochen hatten wir nun überlegt, ob es denn möglich ist, mit einer kleinen, recht sinnlosen Spaßapp die notwendige Registrierungsgebühr von ca 20 Euro beim Android Market wieder einzuspielen.

Die Idee für die App war recht schnell geboren: es gibt ja schon gemeinhin etliche "Love Match" Apps etc. die auf Basis der Namen der vermeintlich liebenden einen Love-Value oder irgendwas ähnliches "berechnen". Weil das ja schon ein ausgelutschter Hut ist, dachten wir, es wäre toll, sowas auch mit Fotos der beiden Menschen zu machen. Und so war sie geboren.

Zu einem Preis von 69 Cent wollen wir die App verkaufen. Die beiden iPhone-Kollegen sagen selber, dass sie glauben die App würde die 20 Euro auf jeden Fall wieder einspielen. Rund 45 Installationen wären notwendig. Ich bin da eher skeptisch und sage, der Market ist kein App-Store und glaube nicht so recht daran. Auf dem iPhone würde sich die App sicher sofort verkaufen, bei Android bin ich mir da aber noch nicht so sicher.

Mich würde nun hier mal interessieren, was ihr denkt. Glaubt ihr, die App verkauft sich tatsächlich 45 mal? Was glaubt ihr, wo vor allem die Unterschiede der beiden Zielgruppe liegen? Ich habe da ebenfalls so meine eigenen Theorien, aber ich freue mich erstmal über eure Kommentare ;-)

34 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wie heißt denn die App nun?

  • Erstmal Glückwunsch zum ersten Post ;) Apropos Wunschbrunnen ... Auch eine Idee, Wunschbrunnen-App ... :P

    Wie schaut es den Mittlerweile aus?

  • Ich würde auch vermuten dass ihr die Anzahl schafft. Die Frage ist nur in welchem Zeitraum.
    Im AppStore sollte es recht einfach sein, da die Nutzer dort daran gewöhnt sind für fast jede App zu bezahlen. Im Market werden Apparatur dieser Kategorie jedoch meist kostenlos oder werbefinanziert angeboten.

  • Zum Einstand ein reißerischer Titel um Abrufe zu generieren und dazu wenig Ernsthaftes - Respekt, das hätte ich nicht versucht.
    Eine App parallel auf beiden Plattformen zu launchen und zu vergleichen wäre wirklich sinnvoller, wenn auch aufwendig und selbst dann beim Einzelexperiment nicht sehr aussagekräftig.

  • Ich würde meine 50 Center lieber in einen wunschbrunnen werfen.

  • naja fuer so eine app wuerde ich nicht zahlen und der glaube dass sich sowas im appstore gut verkauft ist sehr naiv.

  • Weniger als 10 bisher ;)

  • was heißt nich so oft? ;)

  • @Gado: das ist richtig ;-) Der Entwickler bin ja ich...

    @Mathias: ja, die App ist bereits im Market erhältlich. Wurde auch schon heruntergeladen und behalten :-) Allerdings noch nicht oft

  • Ist die App nun schon im Market? Wenn ja ist sie schonmal runtergeladen worden?

  • Achso, das wollte ich ja nur wissen. Weil wenn der Programmierer gewinnt, hat er den Gewinn abzüglich seinem Aufwand, wenn er verliert hat er den Verlust zuzüglich den Aufwand. Wäre also eine ungleiche Wette.

  • Ach ok, ich verstehe.. Ja, der Aufwand für die App war relativ gering. Natürlich müsste man den mit einkalkulieren, aber ging ja nicht darum zu schauen, ob die App wirklich die gesamten Kosten decken kann, sondern eher, ob so ein "Kleinvieh" tatsächlich etwas einspielen kann. Da kam die Registrierungsgebühr als Richtwert gelegen.

  • Ihr habt euch doch 20€ als Grenze gesetzt. Warum gerade 20€ als Grenze? Klar die Gebühr an Google. Aber ihr habt auch Zeit reingesteckt usw. Wenn ihr wirklich mindestens das raus haben wollt, was ihr reingesteckt habt, müsste die Zeit mit eingerechnet werden. Alles andere wäre ja ein Verlust für den Programmierer, ob er die Wette gewinnt oder verliert.

  • @Gado: welche Grenze meinst du? Dass wir das ganze quasi in einem Monat nochmal reviewen?

  • Warum diese Grenze? Eure Arbeitszeit hat keinen Wert?

  • @Moritz: nein, nicht zum Beziehen, sondern um dort als Entwickler aufzutreten

  • Was denn für 20€ Anmeldegebür ? Ich kann Apps auch so aus dem Market beziehen

  •   2

    Ein kleiner Tipp um die Downloads etwas anzukurbeln: jedes mal wenn ich meine App update hat sie wieder ein paar Downloads mehr, da sie unter "Ganz neu" wieder erscheint. Es sollten allerdings auch wirklich Updates sein, sonst verärgert man nur seine Benutzer.

  • Ja, dann mal viel erfolg...
    Ich denke die 45 kriegste schon zusammen. Ist jetzt nicht so eine große Zahl...

  • @N.A. naja, einen Zeitraum haben wir bei der Wette nicht konkret erfasst. Generell aber schon im "näheren" Zeitraum. Denke nach einem Monat etwa werden wir das zumindest mal überdenken :D

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!