Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 3 mal geteilt 15 Kommentare

Eine Android-App für die Berliner Mauer

Berliner Mauer

Am 9. November 2011, also morgen, ist es genau 22 Jahre her, dass die Berliner Mauer gefallen ist. Um diesem historischen Tag zu gedenken, haben das Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und das Zentrum für Historische Forschung gemeinsam eine App konzipiert und entwickelt, die eine komplette Multimedia-Präsentation über die Geschichte und den Fall der Mauer darstellt.

Auch wenn Spiele die meistgenutzten Apps auf Android sind, legen solche Anwendungen deutlich die weiteren Möglichkeiten für den Nutzen von Smartphones dar: Kostenlose Bildung. Wunderbar. In der App "Die Berliner Mauer" werden die Daten aus 55 Webseiten, die sich mit dem „Todesstreifen“ auseinandersetzen, zusammen geführt. So kommen rund 200 historische Fotografien, 50 Tonaufnahmen und viele erklärende und dokumentierende Texte zusammen, die sich mit Verhaftungen, Gedenkstätten und vielem mehr auseinander setzen.

Die App kann aber noch mehr als nur informieren. So kann mittels GPS der Standort eines Nutzers ermittelt und damit dann auch ortspezifische, Mauer-relevante Informationen aufgerufen werden. Weitere Funktionen sind:

  • Übersichtskarte mit Mauerverlauf und Points of Interest (POIs)
  • Vorschläge für Mauertouren
  • Navigation zu den POIs
  • Anbindung öffentlicher Verkehrsmittel

Die App „Die Berliner Mauer“, die auf der Webseite www.chronik-der-mauer.de basiert, ist auf Deutsch und auf Englisch und kann hier heruntergeladen werden.

Berliner MauerBerliner Mauer

3 mal geteilt

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!