Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 1 mal geteilt 60 Kommentare

Eee Pad Transformer ab Mitte Juni in Deutschland erhältlich

(Bild: Tabletblog.de)

Die gute Nachricht ist, dass laut der Asus Facebook Seite das Eee Pad Transformer ab Mitte Juni bei uns verfügbar sein wird. Die Schlechte ist, dass es „nur“ die Wifi-Version mit 32 GB (für 499€) geben wird, das Dock „nur“ einzeln (für 149€).

Viele dürften auf das „Bundle“ mit der 16GB Wifi-Version und dem Tastatur-Dock spekuliert haben, für das ein Preis von 499€ vermutet wurde, aber das wird weiterhin auf sich warten lassen ;-(

Trotzdem ist das natürlich eine gute Neuigkeit, zumal die Facebook Meldung von Asus, was die Verfügbarkeit angeht, durchaus positiv klingt. 

 

Quelle: Tabletblog.de

1 mal geteilt

60 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Das Tablet ist übrigens bei Amazon FR nun für 403€ inkl. Versand nach DE bestellbar !

    Vielleicht für einige interessant. ;)

    Mfg
    Chris

  • Da kauf ich mir lieber das Iconia (Wenn ich mir unbedingt eins kaufen wollen würde), das hat alle nötigen Anschlüsse direkt "onboard"!

    Mal sehen, was die Dinger nach dem Sommer kosten.

    Vllt kauf ich mir dann eins (Hauptsache Tegra und 1GB Ram) um am Sofa rumzuspielen während ich Sport oder so gucke ^^

  • Also in der Schweiz (bei digitec.ch) kriegt man das Transformer für umgerechnet ca. 20 Euro billiger und schon Anfang Juni.
    Ausserdem sollte dann auch schon die 16 GB Version und das schweizer (ist anders als das Deutsche) Dock verfügbar sein.

    Momentan ist es wieder bei BestBuy verfügbar: 399.99$+Doller tief ===> viel billiger

  • das stell ich mir in der tat sehr ungewohnt vor! ;)
    naja ich denke ich werde damit schon iwie zurecht kommen, es hier in Dtld zu kaufen is mir persönlich zu teuer.
    Danke für die schnellen Infos Michael!

  • @Daniel:

    Es gibt noch eine andere Möglichkeit. Wenn man Swiftkey für Tablets Beta und das Keyboard Dock (inklusive Wortvervollständigung) nutzt, klappts auch mit den Umlauten. Ist nur etwas ungewohnt, da man ja ab und zu das gewünschte Wort auswählen muss.

  • Danke für die schnelle Antwort!!
    Das mit dem "suchen" könnte man ja leicht mit so Tastatur-Aufklebern umgehen...
    Wenn das tatsächlich so problemlos funktioniert werde ich mir wohl das bundle aus UK holen ;)

  • @Daniel:

    Wenn du die Asus Tastatur auf Deutsch stellst, ist auch das Dock in deutsch, natürlich musst du dann suchen, wo Umlaute und Sonderzeichen sind.

  • Kann man das UK Dock problemlos auf ein deutsches Layout umstellen?Oder gibt das Probleme mit der FIrmware etc?
    Wär für jede Info dankbar!

  • Hey, das ist der UVP! Man muss doch erst einmal abwarten, wie der Straßenpreis sein wird. In UK zahlt man zurzeit 430 € für das 16-GB-Modell, da finde ich einen UVP von 499 € für das 32-GB-Modell doch schon vergleichsweise günstig, ich tippe auf einen Straßenpreis von höchstens 450 €.
    Nur der Aufpreis für das Dock ist in der Tat heftig.

  • wie kommt ihr auf die idee, dass wir mit unseren wlan varianten auf 3g verzichten?
    wäre das so, würde ich mir keine holen

    es ist so wie Mysticc sagt, wenn ich inet brauche, das phone ist mit einem klick zum access-point gemacht. sehe ich gar nicht ein, einen aufpreis für 3g zu zahlen, bzw. eine 2te sim oO

    ausser natürlich für diejenigen, die eben kein smartphone haben. aber ich würde fast wetten, dass jeder tablet besitzer/anwärter eines hat

  • Sofern du ein Smartphone besitzt heißt das Zauberwort "Tethering" via Bluetooth - und schon biste online - von wegen "ohne 3G kann ichs nur daheim nutzen"

    Kein 3G is heutzutage nun wirklich kein gravierendes Hindernis.

  • so ein Tablet hatte mich bisher nicht interessiert, aber als ich das Transformers gesehen hatte, war es Liebe auf den ersten Blick. Allerdings kommt für mich nur die 3G Variante in Frage. Was will ich mit nem Tablet, dass ich unterwegs nicht im Netz nutzen kann? Und ich finde die Variante, wie es mit der Dock Tastatur verbunden wird recht toll. Aber der Preis....... Da ich es eigentlich nicht ubedingt brauche schaue ich derzeit in Ruhe im Netz nach Alternativen.

    Die UK Varianten, wie sieht es da mit der Sprache aus? Kann man da Deutsch wählen? Klar, die Tastatur ist ne englische, das ist aber egal.

  • Pet 22.05.2011 Link zum Kommentar

    Schade Tablets ohne 3G, dann kann ich auch nicht mobil damit sein und nur für zu Hause sind die einfach viel zu teuer!!! Für mich kommt daher nur ein wirklich 3g Tablet in meine Hande oder wieder ein 5 Zoll Handy und dies mit sehr schnellem Funk!!

  • naja, schön ist die entwicklung vom hype-pad zum buhmann nicht,
    aber ich hab meines nun bei amazon uk bestellt, was insgesamt ca. 430€ kostet (16GB, weitere 16 wären mir _höchstens_ 15€ wert)

    nachem ich die anderen optionen durchgegangen bin, ist das für mich(!) trotzdem immer noch die rentabelste tablet anschaffung, sofern ich mich darauf verlassen kann, dass es bei amazon uk auch wirklich "in stock" ist
    (man sollte nur dran denken, den amazon currency converter auszulassen, kommt sonst glaub ich um die 20€ teurer)

    -----------------------------------------------------------------------------------------
    Total for this order: £377.35

    Dispatch estimate for these items: 23 May 2011

    1 "Asus EeePad Transformer TF101 10.1 inch Tablet PC (nVidia Tegra2 1GHz, 1Gb, 16Gb eMMC, WLAN, BT 3.0, Android 3.0)"
    Personal Computers; £371.86
    In stock
    Sold by: Amazon EU S.a.r.L.

  • @Daniel W.
    um die tastaturen für ganz deutschland herzustellen laufen die maschienen bei denen sicher ein paat tage/wochen. dann wird einfach die tasten-bedruck/-bestückungsmaschiene kurz umkonfiguriert und es wird ne andere firmware aufgespielt. sonst ist das ja genau das gleiche gerät.
    das kann ja wohl keine hohen kosten verursachen. die wollen uns einfach nur ausquetschen.

    wenn ich mir das pad selbst in uk bestelle und später die tastatur in de, sollte das doch auch ohne probleme zusammen laufen, oder?
    hab gerade auch mal meinen stein auf englisch umgestellt und sowas scheint zumindest kein problem zu sein.

  • @Jochen
    Die Einstellung finde ich nicht so gut, schließlich ist das Transformer ein gutes Gerät und anderen Asus-Niederlassungen haben es richtiger gemacht als Asus DE. Am Ende wird sich die Hauptniederlassung fragen, was die Deutschen da für ein Bockmist gemacht haben (woanders wird es gut laufen und in DE nicht).

  •   5

    Du weisst schon, dass Asus weltweit Asus ist und das Geld am Ende in der Quartalsabrechnung aus allen Asus weltweit auftaucht. Ergo entweder ganz boykottieren oder eben nicht.

    Also ich werde es ganz lassen. Kurz gesagt: Asus kann mich mal.

    Für den Preis von 650 Euro kriegt man ja zwei Ipads.

  • Was Asus DE dort macht geht absolut in die Hose ... Ich hab auch kein Bock mehr zu Warten und habe über Amazon.co.uk das Pad-only bestellt. Ich leg jetzt zwar ein paar Euros drauf, aber von diesen Euros sieht Asus DE nicht einen Cent. Irgendwann werde ich mir noch das deutsche Dock holen, aber da warte ich dann so lange, bis mir der Preis gefällt.

  • Gabi K.

    Schade, jetzt werde ich es mir wohl verkneifen den Transformer zu kaufen. Ist mir so zu teuer, na da werd ich wohl noch ein paar Monate warten, bis alle HC auf dem Markt sind.Schaaaade!!!!

  • Die 5 Geräte die pro Markt angeliefert werden, werden schon ihre Käufer finden. Dann heisst es "IN DEUTSCHLAND INNERHALB EINES TAGES AUSVERKAUFT", danach verkauft sich die nächste Lieferung einen Monat später um so besser.

    Ach halt, da haben wir dann schon Juli...Oo...armes Asus.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!