Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

1 Min Lesezeit 9 Kommentare

DualWeb – Honeycomb Web-Browser stellt zwei Seiten gleichzeitig dar

Noch ist der Funktionsumfang von DualWeb Browser sehr rudimentär, aber er bietet ein interessantes und nützliches Feature: Zwei Websites lassen sich gleichzeitig betrachten. Ich hatte noch nicht die Zeit mich ausführlich mit dem Browser für Honeycomb Tablets zu befassen, aber interessant ist die Sache auf jeden Fall.

Bis auf das „Special Feature“ bietet der Browser bisher so gut wie keine weiteren Features. Bookmarks, Textanpassung, weitere Einstellungen – alles Fehlanzeige. Ich werde auf jeden Fall mitverfolgen, ob sich der Funktionsumfang des Browsers vergrößert, DualWeb könnte sich dann zu einer nützlichen Browser Alternative entwickeln.

Quelle: Androinica

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Coole sache schaut mal euch doch dual Windows Browser an (Flash Video auf der einen Seite und eMail auf der anderen und das am handy)


  • @sascha ich habe geschmunzelt. Ich halte es für so kleine Endgerät für überflüssig, kann mir da keinen Mehrwert vorstellen.


  •   4
    Gelöschter Account 20.06.2011 Link zum Kommentar

    Klar ist das praktisch, ich hab zuHause auch 3 Bildschirme vor mir hängen.
    Ich frage mich allerdings ob Google überhaupt vorhat Android bezüglich Fenstermanagement und Multitasking in diese Richtung auszubauen, oder ob die das bei 10" Geräten noch für überflüssig halten. Ich dachte ja eigentlich Honeycomb würde sowas schon mitbringen. Mein Amiga 500 konnte diesbezüglich schon mehr.


  • Ich finds praktisch!


  • Es gibt viele Verwendungsmöglichkeiten, aber nur, wenn sich beide Seiten gleichzeitig bedienen lassen...


  • Manche Kommentare: voll LoL ;)


  • ganz einfach: facebook chat mit ausländern auf der einen seite, google übersetzer auf der anderen. ich habe zu hause 2 monitore, da mache ich das genau so.


  • Ob es ein "Must-Have" ist bezweifel ich, jedoch kann es seine Berechtigung haben. Ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit und lese viele Fachartikel, da kann soetwas sehr praktisch sein. Links Fachartikel, rechts nach Fachwörtern googlen. :-)
    Natürlich kann ich auch zwischen den Tabs springen, aber die Rechts-Links-Kombination hat ihren Reiz. Alles natürlich eine Frage des Geschmacks. :-)


  •   23
    Gelöschter Account 20.06.2011 Link zum Kommentar

    WOW für jedes Auge eine eigene Seite anzeigen lassen - Multi-Reading fürs Hirn. Wofür brauch ich das? Also ich brauch nur Tabs, davon dann meist aber reichlich. Da macht das Dual-Screen keinen Sinn.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern