Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

1 Min Lesezeit 17 Kommentare

„Du darfst mich auch etwas härter anpacken“ – 10.1" Toughbook Android Tablet von Panasonic

Das Toughbook Android Tablet von Panasonic soll nicht nur Wasser abweisen, es soll auch gegen Stürze immun sein. Wer mag, darf es also auch ruhig härter anpacken, das sollte dem 10.1“ Tablet nichts ausmachen. Es ist vor allem für den Außeneinsatz gedacht, verfügt aus diesem Grund auch über ein mattes Display, das auch in direktem Sonnenlicht noch gut abzulesen sein soll.

Was weitere technische Daten angeht, hält sich Panasonic noch sehr bedeckt. Wie auf dem ersten Screenshot zu sehen, könnte das Gerät mit einer Android-Version unterhalb der 3 herauskommen. GPS ist an Bord und ein beiliegender Stylus soll unter anderem dazu dienen, dass (geschäftliche) Unterschriften auf dem Display getätigt werden können.

Wirklich interessant dürfte das Panasonic Tablet, zu dem es bisher weder Preisangaben noch ein Erscheinungsdatum gibt, wohl nur für Camper, Outdoor Begeisterte und vielleicht auch Tiefseetaucher sein.

Quelle: Golem

17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Schöne Idee... Könnte ich auch gut gebrauchen. Aber wasserDICHT wäre besser. Wie das Defy. Das nebenbei bemerkt gar nicht mal teurer als vergleichbare nicht-outdoor Phones ist. Aber wenn der Preis nach oben rausschießt, kann man sich auch nen vernünftiges Case holen, oder? Otterbox fürs iPad gibts ja schon. Vll ja auch für n Androidtablet?


  • ich hab ja mal gehört die 3G Netzabdeckung in der Sahara oder im Dschungel von Botswana soll nicht so gut sein, aber was solls, seinen Status bei Facebook zu updaten geht ja auch mit 2G. Hauptsache das Ding funzt da und man kann Angry Birds zocken.


  • "Wirklich interessant dürfte das Panasonic Tablet, zu dem es bisher weder Preisangaben noch ein Erscheinungsdatum gibt, wohl nur für Camper, Outdoor Begeisterte und vielleicht auch Tiefseetaucher sein" Das ist ganz sicher nicht die Zielgruppe. Toughbooks waren und sind schon immer für den gewerblichen Einsatz bestimmt gewesen. Baubranche (Statiker, Architekten...), Baumkataster, Heizungsbau... überall wo man es mit vielen Daten vor Ort zu tun hat. Entsprechend wird wohl auch der Preis werden. Ich tippe da auch auf weit über 1000 Euro.


  • Wie es schon heißt es ist Wasser abweisend nicht wasserdicht also nichts is mit einmal in die badeWanne tauchen


  • Geil endlich ein Tablet womit man Nägel in die Wand hauen kann :-)


  •   14

    So wie es aussieht endlich neben dem iPad noch ein Tablett mit vernünftiger Auflösung??


  • perfektes gastro-tablett. da kann man die bestellung aufnehmen und im naechsten moment das bier servieren.


  • meistens sind toughbooks schweineteuer und im angesichts dessen was normale tablets kosten wird hier wohl die 1000er Marke geknackt werden. hoffe natürlich auf einen angenemehren preis aber ...

    ein offener bootloader würde das gerät schon viel attraktiver machen wenn man bedenkt das es mit android ~2 rauskommen soll


  • Für Tiefsehtauchen eher ungeeignet, dem Druck geschuldet.
    Das 2.x drauf ist, geh ich von nem resistivem Display aus, was auch für Stifte, bzw einen Stylus super ist!


  • Erfahrungsgemäß im Preis mindestens das Doppelte normaler HW - aber wer so ein Teil beruflich in so einem Stressumfeld braucht/möchte sicher sinnvoll.
    Mattes Display - ein Traum.... :-)

    Kenne die Tough/Roughteile von den Laptops - die können schon was ab.


  • Ebdlich ein Tablett was mehr sinn macht. Hab zwar selber eins aber es macht nicht wirklich sinn, da ein Laptop ebenfalls in Griffbereitschaft ist.


  •   10

    Super, endlich ein Tablet für die Badewanne ! :o)


  • Isy 17.06.2011 Link zum Kommentar

    Diesen Satz hör ich auch immer wieder von Frauen :>


  • @Michael

    Oder es ist was für ungeschickte, wie mich :-)


  • Aber auch nur wenn es eine Hammer-App, eine Schlagbohrer-App, eine ... was auch immer gibt ;D


  • Daran habe ich auch direkt gedacht. Tiefseetauchen? Kann man etwas so dünnes gegen den hohen Druck "immun" machen?


  • Nicht zu vergessen ist es bestimmt auch am Bau sehr gut geeignet ;-)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu