Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
6 mal geteilt 66 Kommentare

Doch kein Galaxy Tab 10.1 Verkaufsverbot in Deutschland?

Akku-Power satt oder neue Kameratechnik - was ist DIR wichtiger?

Wähle Akkupower oder Kameratechnik.

VS
  • 13632
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Akkupower
  • 6501
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Kameratechnik

(Bildquelle: www.allaboutsamsung.de)

Ich denke, dass es jeder mitbekommen hat: Apple hat vor dem Landgericht Düsseldorf einen Verkaufsstop für das Samsung Galaxy Tab 10.1 erzielt, da es (angeblich) Apples Geschmacksmuster verletzt. Da dieses Verkaufsverbot aber nur für Samsung Deutschland gilt, dürfen andere Händler, wie z. B.  MediaMarkt und Co., das Galaxy Tab 10.1 weiterhin bewerben und verkaufen.

Die einzige Einschränkung dabei ist, dass sie das Tablet nicht über Samsung Deutschland beziehen, sondern beispielsweise über Zweigstellen im Ausland, oder gar über Samsungs Zentrale in Korea.

Für Media Märkte wäre es vorstellbar, dass sie die Geräte über die Zweigstellen in den Niederlanden importieren. Allerdings wollen sie dazu noch keine Stellung nehmen, wie Reuters berichtet:

"Media Markt said it was too early to say what the verdict would mean for its business."

Insgesamt kann man also sagen, dass Apples Erfolg in der Gerichtsverhandlung eher symbolischer Natur war, da sie vorraussichtlich keine Auswirkungen auf den deutschen Markt erzielen konnten.

Passend dazu kann ich hier nochmal Michaels Fund, den er Euch schon in den TOP5 gezeigt hat, vorstellen:

Besonders sollte man die Stelle ab 0:12 beachten. Im Gegensatz dazu ist hier eine Aussage von Apple, bezüglich des Prozesses im aktuellen Fall:

"This kind of blatant copying is wrong, and we need to protect Apple's intellectual property when companies steal our ideas."

 

 

 

 

Ihr wollt ein Galaxy Tab kaufen und AndroidPIT unterstützen? Dann kauft doch bei einem unserer Partner:



Galaxy Tab bei Vodafone ab 1,00 Euro

Galaxy Tab bei 1&1 ab 149,00 Euro

Quelle: www.reuters.com

66 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Zu genial.... Diese Ironie. ...

  • Hallo :) ,

    Das ganze hier ist ja fast ein Herumwerfen mit Superlativen. Ich selbst bin auch von der Idee Androids überzeugt, aber doch würde ich niemals Apples Produkte als alten Schrott betiteln. Ich beispielsweise besitze ein Android-Phone, welches mir den Alltag doch sehr erleichtert und trotzdem würde ich in der Tablet-Frage doch eher zum IPad 2 greifen. Bis auf (teilweise markante) Kleinigkeiten nehmen sich die Android Tablets ja nun doch eher wenig und ich denke auch nicht, dass es nun wichtig ist ob mein Tablet einen 2x1,2 GHz oder einen 2x1 GHz Prozessor besitzt.
    Wie Nima Begli bereits geschrieben hat, ist bei einem IPad doch ein wesentlich besseres Gesamtpaket für einen ähnlichen Preis eines vergleichbaren Android-Tablets zu erwerben. Das jedoch ist ganz meine Meinung, ein Anderer sieht hier vielleicht den Vorteil bei Android. (Auch wenn das Galaxy Tab nun doch teuerer ist als das IPad 2) Ich möchte hier jetzt nich jeden einzelnen Vor- bzw. Nachteil eines IPads aufzeigen, da gbt es sicher genug. Aber doch empfinde ich die extrem unkonstruktive Kritik einiger gegenüber Apple als sehr ungerechtfertigt und zum Teil auch unwissend. Wer gerade aus dem Prozess-Grund kein IPad will, der soll sich auch keines kaufen.

  • @giftbottle:

    Da du ja schon bestimmt so viele Android Tablets in der Hand hattest sag mir mal inwiefern sich die Tablets im Betriebssystem unterscheiden, wenn bisher immer die Standard Honeycomb Oberfläche verwendet wurde.

    Ich hatte bisher das Transformer, das 10.1v, das A500 und das Xoom in der Hand und an- und ausgetestet und muss sagen, dass sich alle bis auf den Formfaktor und eine mehr oder weniger gute Anpassung an die Hardware fast nichts nehmen.
    Ich vergleiche keine 80 Euro Tablets mit dem iPad sondern die teilweise teuereren Android Tablets mit dem Marktführer. Und in Anbetracht dessen, dass das iPad 2 fast 7 Monate alt ist, ist das eigentlich ein Trauerspiel.

    Android Tablets haben großes Potenzial und ich hoffe dass Sony, Samsung und HTC da bald Apple überholen, da ich Android iOS bevorzuge, nur zum Status Quo gibt es in MEINEN Augen kein Tablet, welches von der Verarbeitung, von der Performance und der Verfügbarkeit an Apps an das iPad 2 heran kommt.

  • was die früchtefanatiker hier angeht:
    ihr seid nicht nur kleine fanboys, ihr seid lestige zecken! surf ich auf iPhone-Sites herum und nerv die Fangemeinde dort?

    was iPad vs AndroidTabs angeht:
    das tolle am iOS ist, dass alles aus einem Guss wirkt. die apps passen richtig zum system, was mir bei android manchmal fehlt. ...das wars aber auch schon
    das iPad hat ein langweiliges Design und alles andere als TopModern. ein ordentliches AndroidTablet macht einfach mehr Spass. man genießt die offene freiheit :-)

    aja, da oben quatscht einer von wegen iPad ist einsteigerfreundlich und die android-tabs ...blabla
    es ist ja schon witzig wenn wer meint er könne alle android-tabs in einen topf werfen ..haha
    wenn man schon glaubt man müsse als frucht-fetischist in android-themen eingreifen, dann wäre es ratsam sich zu informieren.
    wenn ich ein 80€ tab von aldi mit iPad vergleich ists klar wer gewinnt. nehm ich aber zB das Sony-Tab stinkt der Apfel ab.

  • Puh. .. dann hab ich ja doch endlich ablöse für mein ipad :)

  • Haha
    erster post
    beste

  • Also, als potentieller GT10.1 Besitzer, finde ich es Klasse. Aber generell weiß ich garnicht ob ich lachen oder weinen soll. Denn im endeffekt hat sich gezeigt, dass die Verhandlung zu keinem Ergebniss geführt hat. Doch es wurden Unmängen an Gekd verpulvert. Ein Paar Anwälte sind reicher geworden, und der Endverbraucher darf das alles bezahlen.
    Doch ich glaube nicht an einen Imageschaden für Samsung.
    Dieser ganze Vorfall ist gute PR. Denn selbst uninteressierte haben darüber gelesen und bei den meisten uninformierten Angehörigen der menschlichen Spezies sollte die Neugier mindestens soweit geweckt worden sein, dass sie sich die neuen Samsung Tabs zumindest im Handel anschauen sollten. Und sobald sie das Gerät in der Hand halten, können sie sich auch eine eigene Meinung bilden, anstatt immer eine fremde zu leben.

  • Apple hat Deutschland ganz bewusst ausgewählt. Nicht nur weil es als zentral europäisches und internationales Land gerade beim Marketing eine große Rolle spielt, sondern auch weil in einem Land wie diesem erst einmal alles verboten ist bevor es erlaubt wird.
    Nirgendwo wird das internationale Gebahren so mit Füßen getreten wir hier. You Tube und die Gema sind ein Dauerbrenner, GEZ und Meinungsfreiheit ebenso. In keinem anderen Land der Erde kann man sich eine Domain grabben, weil man ältere Rechte wie beispielsweise durch das Lebensalter hat. Wer zuerst kommt mahlt zuerst ist in Deutschland so ohne weiteres nicht möglich.
    Und so kann sich Apple beruhigt zurücklehnen, weil ihre deutschen Juristen immer eine Passage in einem Regelwerk finden werden, das die deutsche Regulierungswut schon festgelegt hat. Kein Wunder, dass Innovationen im Ausland gemacht und patentiert werden, denn Deutschland ist hier in jeder Hinsicht immer eine Insellösung die sich bei solchen Streitigkeiten aber gut vermarkten lässt.

  • ach ja Rechtschreibfehler dürft ihr behalten :P

  • mal so ganz off-topic xD

    wie kann ich hier im Blog mit der App, bei nicht eingebetteten Links den Text makieren und kopieren?bzw geht das überhaupt???

    Danke im voraus

    Back to Topic: Ich liebe Lücken im Gesetz. Die Welt ist dermaßen Hirnverbrannt... O_o
    Wie dem auch sei, ein Imageschaden für Samsung ist garantiert. Mitunter durch das Urteil und besonderem Hinblick auf die Menschen die diese Info durch gänige Tageszeitungen aufgenommen haben. Besonders Menschen die sich gar nicht oder nur sporadisch mit der Android usw. Welt beschäftigen. Wie sich das weiterhin auf den Markt, insbesondere für Samsung auswirken wird bleibt abzuwarten.

    Ebenso gilt dies für die weiteren Verfahren die noch Folgen werden. In Deutschland aber auch auf internationaler Ebene. Interessant ist dieser Diskurs unter den verschiedenen Herstellern allemal. Wenn auch mich die Meldungen zum Teil nur noch nerven. Positiv bisher waren die Ergebnisse zwischen Microsoft und diversen Androidfabrikanten. Hier wurden Lösungen erarbeitet, welche schlußendlich dem Verbraucher (uns) nicht geschadet haben. In dem Falle Apple vs. Samsung zitiere ich mal aus Morgtal Kombat: FATALITY :D im Hinblick auf alle Persönlichkeiten die sich näher mit dieser Thematik beschäftigen. Ganz gleich ob Apple- oder Android User. Dieser Kleinkrieg begünstigt durch eine merkwürdige Gesetzeslage, schadet entgültig nur dem User.

    Die Meldung zur Umgehung des gerichtlichen Beschluss, empfand ich Persönlich klasse. Innovationen werden nicht nur in der Produktion sichtbar, mitlerweile auch in der Art des Vertriebs (im hinblick auf erschwerte Bedingungen).

    So long...
    ...wenigstens nimmt der Nutzer der ein Galaxy Tab haben will keinen schaden.
    Das ist mein persönliches Victory in dieser Farse. Der Kunde der Gewinner ;)

    schönen Abend noch allen

  • @ Claus, steht doch in der News oder?

  • Leben und leben lassen trifft es doch sehr gut. Leider verwährt Apple mir das. Sie können scheinbar durch Manipulationen der Judikative oder einfach Dummheit selbiger bestimmen was ich kaufen darf und was nicht.

  • Mich interessieren durchaus die Auswirkungen auf den Markt, denn Verkaufsverbote wirken sich immer negativ auf wirkliche Innovationen aus.
    Man sollte auch mal eins hinterfragen wieviel Geld durfte Samsung als einer der Hauptproduzenten von IPad2 Komponenten, fuer die Entwicklung des IPad2 in die Hand nehmen. Ich denke folgt man den Geldstroemen kann man vielleicht auch den wahren Grund dieser Innovations hemmenden Klagen ermitteln.

  • Auswirkungen hat das Ganze schon: der Verkaufspreis steigt, weil die Beschaffungskosten ebenfalls steigen. Somit könnte das Galaxy Tab durchaus einen unattraktiven Preis erlangen und nur bei den hartgesottenen Samsung-Fans Glücksgefühle aufkommen lassen. Preiswerter wirds dann, wenn man eigenhändig das Gerät importieren lässt.

  • Welcher Trottel kauft sich schon ein gebrauchten Apfel

  • Habs mir im MM schon anschaun können. Und es ist - nun ja - ein Tablet, so wie es schon zu hunderten gibt. Wäre kein großer Verlust wenn es wieder weggenommen wird meiner Meinung nach.

    Vielmehr wünsche ich mir die exclusiven Ami-Smartphones auch für EU!

  • Geht's denn die nicht auch mal mit ein wenig mehr Niveau? Zum Verkaufsverbot gab es immerhin Einige, die die sich die Mühe gemacht hatten das Urteil zumindest mal zu lesen bevor sie wüste Schimpfkanonaden unter das Blog setzten. Es hätte auch ausgereicht einfach nur mal Heute.de zu befragen... Und jetzt wird hier rumgetrollt dass sich die Balken biegen und man steigt bereitwillig darauf ein... Die gute alte Trollwarnlampe als App könnte wohl doch ein Renner werden...

    Nichts für ungut!

  • @nima begli

    kochbücher und sportapps gibt es ja wohl genug...
    dennoch finde ich dein letzter beitrag zimlich gut.
    es muss wirklich jeder selbst entscheiden wo er sich bedienen will.
    apple baut durchaus geräte für einsteiger, wer mehr möglichkeiten will sollte sich deswegen die kaufentscheidung gut überlegen.

  •   11

    @Vakhtang: und was bitte schön kann man nicht vergleichen? Was ist denn so hammer geil an "acer toshiba tablett" ? Hat dir das der Verkäufer im Blödmarkt erzählt?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!