Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Musst Du ständig Datenvolumen sparen oder kannst Du vollgas streamen?

Wähle sparen oder streamen.

VS
  • 1832
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    sparen
  • 1617
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    streamen

So langsam freunde ich mich mit dem Ritual, die TOP 5 zu schreiben, an. Das Wetter könnte zwar etwas freundlicher sein, aber es ist mild genug um, wie auch das letzte Mal, entspannt auf dem Balkon diesen Artikel auf meinem Eee Pad Transformer zu schreiben. Und siehe da, da kommt doch auch gleich noch (zumindest ein klein wenig) die Sonne raus. So lasse ich mir das gefallen.

Der Samstag scheint ja allgemein für die Veröffentlichung unserer TOP 5 akzeptiert worden zu sein, manch einer hätte sogar gerne den Sonntag, aber natürlich kann man den Artikel ja auch am Sonntag lesen, so schnell ist der dann auch nicht "veraltet".

Dann werfen wir, wie üblich, zuerst einmal einen Blick auf die meistgelesenen Beiträge dieser Woche ...

Die zehn meistgelesenen Beiträge diese Woche:

Platz 10: [Video] SHADOWGUN – kommender 3rd Person Shooter mit "fetter" Grafik wird angespielt
Platz 09: Thirdparty-Apps tragen Schuld an schlechter Performance...
Platz 08: Die TOP 5 AndroidPIT Themen der Woche
Platz 07: Android Web Market wird (mal wieder) besser? Kompatibilitäts-Anzeige wird eingeführt
Platz 06: HTC – es gibt kein Antennen-Problem beim Sensation
Platz 05: CyanogenMod Developer bekommt Galaxy S2 von Samsung – „Hau rein, hau CM7 drauf“
Platz 04: [Gerücht] Google Maps bekommt „Offline-Navigation“
Platz 03: Der Android Market - Ein Kommentar
Platz 02: Youtube-Videos zeigen Antennenprobleme beim HTC Sensation
Platz 01: [Video] HTC Sensation und Samsung Galaxy S2 im ausführlichen Vergleich










Die TOP 5

Samsung Galaxy S2 und HTC Sensation im Vergleich

Immer noch eines der TOP Themen, nicht nur dieser Woche, sind die beiden aktuellen Android Flagschiffe, das HTC Sensation und das Samsung Galaxy S2. Im ausführlichen Vergleichsvideo konnte man sich diese Woche die beiden Androiden noch mal zu Gemüte führen. Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, beides scheinen sehr gute Android Smartphones zu sein, User Interface und Gehäuse könnten ausschlaggebend für die Entscheidung sein, wenn man zwischen diesen beiden wählen muss (oder will). Wie man in den weiteren TOP 5 sehen wird, gibt es zwar momentan, zumindest auf den ersten Blick, für Samsung mehr Pluspunkte bzw. für HTC einen Minuspunkt, das sehe ich allerdings bis zum gewissen Grad "relativ".

CyanogenMod Entwickler bekommen Galaxy S2

Als Pluspunkt für Samsung ist natürlich die Tatsache zu werten, dass der Hersteller gleich mehreren CyanogenMod Entwicklern ein Galaxy S2 spendiert hat, damit diese das sehr beliebte Custom-Rom für das Smartphone anpassen können. In der Root-Gemeinde hat sich Samsung in der letzten Zeit definitiv einige Freunde gemacht. Mit seinem Galaxy Tab 10.1 und der Tatsache, dass dieses Tablet über keinen microSD Slot verfügt, stößt Samsung allerdings wohl allgemein auf keine allzu große Begeisterung, aber das ist ein anderes Thema. Beim Galaxy S2 scheint Samsung richtig gemacht zu haben, was man richtig machen kann. Der Schachzug mit den CyanogenMod Entwicklern ist diesbezüglich ja eigentlich nur das Tüpfelchen auf dem "i".

HTC und das Antennen-Problem des Sensation

Auch HTC zeigt sich ja in Sachen Root und Custom-Roms in letzter Zeit sehr offen, mit dem aktuellen Antennen-Problem des HTC Sensation gibt es aber auch Negativschlagzeilen. Die Frage hierbei ist allerdings, ob es sich wirklich um ein Problem handelt, bzw. ob dieses den Empfang des Gerätes wirklich beeinträchtigt. Das Antennen-Problem, das bezüglich des Sensation gerade die Runde macht, ist nämlich - wie Apple es schon bei "Antennagate" kommentiert hat - eigentlich nichts Ungewöhnliches. Es sollte allerdings nicht vorkommen, wenn man das Gerät "normal" in der Hand hält, wobei "normal" ja auch relativ ist. Das Gerät auf der flachen Hand liegen zu haben, wie man es im Video sieht (nur dann tritt das Problem beim Sensation auf), dürfte nicht die "Standard-Haltung" für ein Smartphone sein. Vielleicht kann ja der ein oder andere Sensation Besitzer hierzu auch noch mal seinen Senf in den Kommentaren abgeben.

Immer wieder ein Thema - der Android Market

Der Android Market war diese Woche gleich zweimal in den meistgelesenen Beiträgen vertreten - einmal ging es um Verbesserungen seitens Google bezüglich des Web Markets, der andere Beitrag war ein Artikel von Nima zu diesem Thema. Übrigens ein sehr guter und lesenswerter Artikel, wie ich finde. Wem dieser entgangen ist, der sollte die Lektüre des Blogeintrags schleunigst nachholen.

Was die Verbesserungen bezüglich des Web Markets angehen, habe ich im Blogeintrag dazu ja schon meine Meinung kundgetan. Mir wäre eine explizite Trennung von "normalen" und Tablet-Apps viel lieber gewesen, als die aktuelle "Neuerung", aber Google scheint sich ja zumindest Gedanken zu machen, was Verbesserungen bezüglich des Markets angeht. Lieber eine Verbesserung, die mir persönlich nicht allzu viel bringt, als keine Optimierung des Android Markets.

Weitere Gedanken zu diesem Thema finden sich, wie schon gesagt, in Nimas Artikel, auf den ich hier nochmals verweise.

Google Navigation zukünftig auch "Offline" nutzen?

(Bild: Mobilecrunch)

Bisher nur ein Gerücht, würde sich mit Sicherheit keiner darüber beschweren, wenn man Google Navigation zukünftig auch „Offline“ nutzen könnte. Das würde – gerüchteweise – so aussehen, dass man im Vorfeld eine Route auf seinem Gerät festlegt und das entsprechende Kartenmaterial zuhause über WLAN herunterlädt. Unterwegs bräuchte man zur Navigation keine Datenverbindung mehr. Wer sowieso eine Datenflat besitzt, den juckt der Traffic unterwegs bei der Google Navigation Nutzung wohl weniger, aber beim Urlaub im Ausland wird das natürlich aufgrund der hohen Roaming-Gebühren zum Problem. Das könnte zukünftig hinfällig sein, wenn sich dieses Gerücht als wahr herausstellen sollte.

Ich habe zwar prinzipiell kein Problem ein paar Euro für eine gute Navigations-App auszugeben, bin damit aber schon mal „auf die Schnauze“ gefallen. Wer sich, wie ich, irgendwann mal Copilot zugelegt hat, der weiß vielleicht schon, auf was ich anspiele. Wenn man öfter mal sein Gerät wechselt, oder aber auch einfach „nur“ sein Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzt, kann Copilot zum totalen „Nervtöter“ werden. Diese App dann wieder registriert zu bekommen, kann einen an den Rande eines Nervenzusammenbruchs bringen. Ich habe das dann auch irgendwann einfach aufgegeben, die 30€ (oder sogar mehr?) in den Wind geschrieben und bin seitdem mit Google Maps glücklich. Nicht nur die Entwickler von Copilot müssen sich zukünftig warm anziehen, wenn Google Navigation durch „Offline-Routen“ zur vollwertigen Navigations-App wird.

Epilog:

Diesmal habe ich es doch tatsächlich geschafft die aktuellen TOP 5 schon gestern fertig zuschreiben, befinde mich also jetzt, wo dieser Artikel online gegangen ist, schon im wohlverdienten Wochenende. Ein wohlverdientes, vor allem entspanntes, aber auch (Yippiehhh ;-) langes Wochenende wünsche ich und der Rest des AndroidPIT-Teams allen Lesern.

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!