Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 8 Kommentare

Dell Streak Pro: Kein Erfolg in Europa, neuer Fokus auf China?

Endlich unbeschwert mobil streamen, das wär's!
Stimmst du zu?
50
50
3328 Teilnehmer

Meiner Meinung nach hat sich Dell nicht mit Ruhm bekleckert, was Smartphones und Tablets des Herstellers angeht, vor allem in Bezug auf Android. Ich denke immer noch, dass das Venue Pro mit Android – das Gerät kam im Gegensatz zum Dell Venue (ohne Pro) mit Windows Phone auf den Markt – von Android-Fans gut angenommen worden wäre. Das Gerät wurde zwischenzeitlich zum Dumpingpreis rausgehauen, weil es keiner mit Windows kaufen wollte. Das Streak 5 hingegen, eigentlich ein nettes Android „Mini-Tablet“ wurde viel zu früh in Rente geschickt, der Support einfach eingestellt.

Dass man sich so bei seinen Kunden nicht unbedingt beliebt macht, erscheint logisch. Statt dies zu ändern, scheint man jetzt sein Glück lieber in China zu versuchen. Dort soll in Kürze das Streak Pro auf den Markt kommen, ein Android Smartphone, das wohl auch bei uns auf Interesse stoßen würde.

So gefällt mir das Design sehr gut, aber auch die inneren Werte können sich sehen lassen. Das Gerät verfügt über ein 4.3” Display mit einer Auflösung von 950x540 Pixel und hat einen 1.5 GHz Dual-Core-Prozessor unter der Haube. Es wird nicht mit Android wie wir es kennen ausgestattet sein, sondern mit der Baidu-Yi Plattform, einer von dem Suchmaschinenbetreiber Baidu stark modifizierten Android Software. Das Unternehmen hinter Baidu steht unter anderem in der Kritik, weil es angeblich eng mit der chinesischen Regierung zusammenarbeitet und Inhalte im Internet einfach zensiert. So wird es natürlich auch keine Google Suche auf dem Streak Pro geben, aber auch Google Maps wird man auf dem Gerät vergeblich suchen.

So hat es nicht nur den Anschein, dass sich Dell vom europäischen und amerikanischen Markt abwendet, auch mit Google & Android scheint der Hersteller zukünftig nicht mehr enger zusammenzuarbeiten. Natürlich kann ich mich auch täuschen, vielleicht kündigt Dell noch ein Streak Pro für Europa an, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass Dell statt die Fehler der Vergangenheit zu korrigieren den Kopf in den Sand steckt und sein Glück in anderen Gefilden versucht, was ich eigentlich sehr Schade fände.

Quelle: Slashgear

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!