Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 2 mal geteilt 28 Kommentare

[CNET] Samsung Galaxy S2 und HTC Sensation im Vergleichstest - wer schneidet besser ab?

 

Diese SMS nervt wie keine zweite: "Datenvolumen ist bis Monatsende gedrosselt"!
Stimmst du zu?
50
50
3444 Teilnehmer

Android wächst, blüht und gedeiht. Das merkt man natürlich am Thema "Android Apps", aber natürlich auch an der immer größer werdenden Zahl an Android Geräten, die auf den Markt kommt. Man muss zugeben, dass sich bei der Hardware sehr viel (Elektronik-)Schrott tummelt. Es gibt aber immer mehr Perlen, die sich nun langsam aber sicher den Weg in den Markt bahnen. 

Spieglein, Spieglein an der Wand...

Aktuell gibt es zwei Android-Schönheiten, die es zu bestaunen gilt. Da wäre zum Einen das HTC Sensation, das gerade bei allen HTC-Fans hoch im Kurs steht. Und dann zum Anderen das neue Samsung Flaggschiff Samsung Galaxy S 2, das den Südkoreanern wohl einen warmen Geldregen bescheren wird. 

Beide Geräte, das HTC Sensation, als auch das Samsung Galaxy S 2, bieten (fast) alles was das Smartphone-Nutzer-Herz begehren könnte. Wer sich also gerade jetzt ein neues Gerät zulegen möchte, dürfte die Qual der Wahl haben. Wir haben hier zwar bereits einen Vergleich zwischen beiden Geräten veröffentlicht. Unsere Kollegen bei CNET.de haben allerdings ebenfalls beide Geräte miteinander verglichen, was wir Euch hier nicht vorenthalten wollen.

CNET vergleicht im Test

  • Materialauswahl
  • Display
  • Leistung
  • Kamera
  • Software
  • Lautsprecher
  • Akku
  • Telefon / Sprachqualität

beider Telefone direkt miteinander und identifiziert pro "Runde" einen Zwischensieger. Beide Geräte liefern sich ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen, wobei sich am Ende das Samsung Galaxy S 2 wegen der flotteren CPU, dem besseren Display und der Kamera leicht durchsetzt. Wie aber schon Daniel in seinem Artikel schreibt: Das Thema "Smartphones" ist ein sehr emotional besetztes Thema. In die Kaufentscheidung bei einem Telefon fließen auch so viele weiche Faktoren, dass es durchaus schwierig ist eine echte Empfehlung für ein Gerät auszusprechen. Wer sich also gerade nicht sicher ist, ob das nächste Gerät ein HTC Sensation oder ein Samsung Galaxy S 2 werden soll, dem wird wohl nur das Lesen vieler verschiedener Testberichte bleiben - und am Ende auf das eigene Bauchgefühl zu vertrauen. 

Quelle: CNET.de

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Also ich warte schon sensüchtig auf das SGS3 !!

  • Mag sein das NOCH keine Anwendung 380 MB braucht - aber bedenke: Das Android System benötigt schon eine Menge, und es gibt mittlerweile Spiele die als Anforderung "250 MB freien RAM" haben. Wenn ich das lese kaufe ich mir kein LG OS... Und es ist schon praktisch mal eben einen Stick ans Handy anschließen zu können, nicht zu vergessen der größere interne Speicher.

    Das OS ist ja trotzdem nicht schlecht, es ist eben ein kostengünstiger Einstieg in die Dualcore-Welt.

  • Nö, StockROM läuft auch gut beim LGOS und die neue offizielle V10c von gestern dürfte auch jeden verbliebenen Kritiker besänftigen.

    Das mit 380MB ist korrekt und dennoch braucht bislang kein Navi, FullHD-Film oder Spiel mehr und dabei ist z.B. Sygic Aura nun wirklich nicht geizig mit den Effekten ;)

    Root? Na klar! So, wie ich bei Windows 7 Administrator bin, so will ich es auch auf meinem Smartphone sein, das ist also auch "Geschmackssache".

    Das nötige Kameraputzen beim LGOS nach dem Auspacken ist in der Tat beknackt! Aber ich habe es überlebt!

    Das iphone 4 sieht DEUTLICH anders aus als das LGOS, nur mal so am Rande ;)

  • jetzt muss man das gerät erst rooten, custom rom aufpsielen und noch die cam putzen bevor man es "richtig" nutzen kann? ;)

    ich hatte alle drei geräte in der hand und konnte damit rund 15min "spielen", das look&feel beim sgs2 ist mE einzigartig. habe lange zeit überlegt ob ich tatsächlich aufgrund sense 3.0 auf das sgs2 verzichten soll, aber die hardwarespecs und damit zukunftstauglichkeit des sensation sind einfach ernüchternd...das lgos ist für mich ein iphone look-a-like und hat features die ich nicht brauche/nutze (hdmi).

    mit dem sgs2 habe ich garantiert ein jahr ruhe *hope*

  • Naja effektiv stehen dem LG OS ja nur knapp 380 MB zur Verfügung, da die GPU auch welchen benötigt - und nach einem Jahr Milestone will ich einfach nie mehr zu wenig RAM haben ;) Ausserdem ist somit die zukunftssicherheit größer, da künftige Updates auch höhere Anforderungen an die Hardware stellen werden.

  • .

  • Also ohne eine Diskussion um die RAM-Größe starten zu wollen, aber 512MB reichen definitv zur Zeit aus und für viele Monate in der Zukunft. Das liegt daran, dass im Vordergrund eh nur eine App aktiv benutzt wird und noch kein Spiel, Navigationsprogramm oder Videoplayer mehr als 512MB benötigt, obwohl wir ja schon bei FullHD und PhysX auf dem Smartphone sind.

    Die Kamera von dem LGOS macht exzellente Fotos nach Reinigung der Linse (ab Werk ist diese nicht sauber, scheint irgendeinen Sprühnebel während der Produktion abbekommen zu haben) und hat dank AF Lock eine verdammt kurze Auslöseverzögerung. So kann man auch man einen rennenden Hund scharf knipsen.

    Displaygröße ist geschmackssache. Ich wollte keine burnins, wie sie bei AMOLED vorkommen können, und bleibe dem SGS2 fern.

  • Naja, wartets mal ab - die "Akkuproblem"-Threads werden immer weniger, da sich bei den meisten nun der Akku nach einigen Ladezyklen eingespielt hat: Bedenkt, dass das Gerät noch nicht lange raus ist. Und ich habe mich damals wegen der fehlenden USB-OTG-Funktion, dem recht kleinen RAM, der Kamera sowie der Displaygröße gegen das LG OS entschieden.

  • Ein Kollege von mir hat das SGS2 und natürlich wird das Plastik dem Preis nicht gerecht. Das ist so und kann niemand ernsthaft bestreiten. Da ist das LGOS einfach, tja... wertiger!
    Man muss sich anstrengen, um Kratzer in das LGOS zu bekommen.
    Android 2.3 dauert leider noch, aber auch das wird kommen.

    Die Tegra 2 CPU ist nun alles andere als langsam und da Nvidia dahinter steckt, werden auch mehr Spiele problemlos auf dem LGOS laufen, als auf der Samsung Eigenentwicklung. Jaja, da gibt es ja chainfire 3D, aber 100%ig ist das auch nicht.

    SGS2 hat laut xdadev forum Akkuprobleme... was will man mit einem Smartphone, dass einen 3/4 Tag hält, um mal ein bisschen Öl ins Feuer zu werfen.^^

  • es soll android nutzer geben die ohne root/oder custom roms ihr gerät nutzen wollen ;-)

    wer einmal in den genuss kommt das sgs2 in der hand gehabt zu haben, will nix anderes mehr!

  • @Horst: Weil es einen Std. HDMI Ausgang hat :-)

    Auch ich bin sehr zufrieden mit meinem Optimus Speed und kann es empfehlen! Ok, es braucht ein wenig mehr Strom als mein vorheriges (Hero) aber dem wirke ich mit "Tasker" entgegen...

    MoDaCo Custom-Rom drauf und gut ist! Wenn man eine neuere Android Version will, dann empfehlen sich die CM's...

  •   5

    Trotzdem vielmals Dank, für den Versuch, denjenigen die Entscheidung zu erleichtern, welche sich entscheiden müssen!

    Danke

  • Wieso braucht man beim Optimus Speed keinen HDMI-Adapter?

    Mein Speed hatte div. Macken, habe mir jetzt das SGS2 geholt und bin rundum zufrieden - kann es nur jedem empfehlen

  • Ich finde das SGS2 sehr wertig verarbeitet. Und ich komme vom Milestone, welches immerhin 163g gewogen hat und sicherlich kein "billiges Plastihandy" war :)

    Jedem das seine..aber mir sind interner Speicher, Arbeitsspeicher und Performance wichtiger als "Metall" oder was auch immer :)

  • dafür hat es kein 2.3.....
    aber Naja jedem sein Handy, ich kann es aber nicht verstehen das die Leute so auf die sogenannte "Wertigkeit" achten...das was zählt ist doch, wie das Handy nach 1 Jahr aussieht. ob es von oben bis unten mit kratzern voll ist und ob der Empfang in Keller geht wenn man es falsch anfasst!

    Außerdem habe ich eh immer ein case um mein Handy

  • @Peter Ki

    Da pflichte ich dir voll bei! Geschmäcker sind zum Glück verschieden, aber im Vergleich zum Senation und SGS2 wirkt das LG Optimus Speed einfach am wertigsten.
    Und abgesehen vom Aussehen, kann ich berichten, dass mein Speed wirklich nicht ein Problem gemacht hat. Weder backlight bleeding oder reboots noch schwache Performance oder heftiger Akkuverbrauch, nichts!

    Daher kann ich nur jedem das LG Optimus Speed ans Herz legen. Dann brauch man auch keinen Adapter für HDMI, wie beim SGS2 :D

  • Ohne beide Geräte je live gesehen oder in der Hand gehabt zu haben:
    Auf jeden Fall eher das HTC Sensation als das Galaxy S 2.
    Ich hatte (kurz) das Galaxy S, vorher HTC und dannach HTC.

    Ich kaufe erstmal nix Anderes mehr, vor allem kein Samsung. :)

  • Ich habe mir vorgestern in Berlin das Galaxy S2 gekauft und habe im Laden auch mal das Sensation in der Hand gehabt. Wirkte kleiner, kompakter, dicker und sehr sehr viel schwerer. Teurer war es auch noch...
    War nicht so hässlich (mehrfarbige Rückseite) wie ich es vermutet hatte. Das Galaxy in großen Mengen (>15 Stück) am Start auf die Anzahl von Sensations habe ich nicht geachtet.

    LG
    Juergen

  • Vergesst das Optimus Speed nicht ganz. Schöne Customs oder der Performancepack von Paul O‘Brien und es ist ein echt tolles Teil. Mit Abstürzen hatte ich allerdings auch noch keinerlei Probleme. Ich denke dass auch dieses Telefon hier mit rein gehört!

  • Also das SGS2 hat halt den Vorteil, dass man es schon anfassen kann XD

    Sonst finde ich, dass Handy ist einfach der Hammer....ich hatte noch nie sowas tolles und schnelles in der Hand.....einfach jede App läuft flüssig, aber ich würde es dennoch gerne mit dem Sensation mal vergleichen

Zeige alle Kommentare
2 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!