Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 9 Kommentare

Broadcom will auch ein Stück Markt: Dual-Core SoC angekündigt

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
4394 Teilnehmer

Bisher sind die einzigen von Broadcom genutzten Chips in unseren Geräten die Netzwerkchips. WiFi, Bluetooth, FM-Radio.. Nun will Broadcom auch im Prozessormarkt mitmischen. Auf der MWC will Broadcom ein Referenzdesign zeigen.
Getauft wird der kommende Chip auf den Namen "BCM28150".

Dieser vereint CPU, GPU und die nötige Hardware für HSPA+. Es kommt ein 1,1 GHz Prozessor mit zwei Kernenund auf Basis vom ARM Cortex A9 zum Einsatz, die GPU wird 1 Gigapixel pro Sekunde leisten können. 1080p Videoaufnahme wird mit satten 30 FPS unterstützt.. Wenn man bedenkt, dass die bisher verfügbaren HTC-Geräte 720p mit gerade etwa mal circa 24 FPS aufnehmen können ist das eine beachtliche Leistung.
Allerdings wird natürlich bei so Aufnahmen eine dementsprechend schnelle SD-Karte benötigt.

Broadcom spielt damit in einer Liga mit Nvidia, Texas Instruments und Qualcomm. Diese Konkurrenz wird sicherlich für eine noch schnellere Entwicklung der Chips sorgen - ich bin mir nicht sicher, ob das erfreulich oder unerfreulich ist..

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!