Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 8 mal geteilt 48 Kommentare

Breaking News: iPhones nicht mehr cool!

(Bildquelle: http://funnyordie.tumblr.com/post/354519554/gregrutter-theduty-dielaughing-look-at)

 

Natürlich deutet schon die Überschrift dieses Blogeintrags auf ein Augenzwinkern hin, aber ich wollte den AndroidPit Lesern - als kleine Abwechslung  zu den gefühlt 2136 Patentstreitblogs - diese Nachricht nicht vorenthalten: iPhones sind nicht mehr cool!

 

Im Rahmen der "Mobile Future Forward Conference" in Seattle gab Martin Fichter, seines Zeichens geschäftsführender Präsident von HTC Amerika, seine Gedanken zu diversen Themen preis. Diese behandelten den Erwerb von Motorola Mobility durch Google, die Zukunfsaussichten von Windows Phone 7, die Lähmung von Innovationen durch Patentstreitigkeiten und eben die These, dass zumindest am College seiner Tochter (das Reed College in Portland) iPhones nicht mehr cool sind.

Apple is innovating. Samsung is innovating. We are innovating. Everybody is innovating. And everybody is doing different things for the end consumers. I brought my daughter back to college — she’s down in Portland at Reed — and I talked to a few of the kids on her floor. And none of them has an iPhone because they told me: ‘My dad has an iPhone.’ There’s an interesting thing that’s going on in the market. The iPhone becomes a little less cool than it was. They were carrying HTCs. They were carrying Samsungs. They were even carrying some Chinese manufacture’s devices. If you look at a college campus, Mac Book Airs are cool. iPhones are not that cool anymore. We here are using iPhones, but our kids don’t find them that cool anymore.

Es lässt sich also kurz und bündig zusammenfassen, dass die dort angetroffenen Personen HTCs, Samsungs und sogar chinesische Fabrikate einem iPhone 4 vorziehen, da dieses ja von ihren alten Herren benutzt wird.
An und für sich ist diese Argumentation sogar nachzuvollziehen, denn jeder kennt es wahrscheinlich aus seiner eigenen Jugend, dass man versucht in zumindest manchen Aspekten sich von der älteren Generation zu unterscheiden.

Eine weitere Erklärungsmöglichkeit ist mir jedoch beim Schreiben dieses Blogeintrags noch eingefallen. Was wäre wenn alle befragten Personen am Reed College fleißige Leser von AndroidPit.com sind und somit zur Fraktion Android Fanboy bzw. Fangirl gehören? Vielleicht hat auch unser Fabien Röhlinger seine Finger im Spiel...

Nun bin ich auf eure Meinung zu Herr Fichters Aussage gespannt und wie die Diskussion auf AndroidPit verlaufen wird, denn als ich die News in einem bekannten Apple Blog zum ersten Mal fand... Naja, reden wir nicht darüber.
 

Quelle: GeekWire

8 mal geteilt

48 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Nieder mit dem Apfel!!!

  • Manchmal frage ich mich, was die Leute mit ihren Handys machen wenn ich hier lese: andauernd resetten etc. Ich habe mein desire 1x gerootet, cm7 drauf geschmissen und seit dem läuft es ohne Probleme. Das Argument iPhone ist unkompliziert kann ich beim besten Willen nicht verstehen. Ich habe für mein desire keine halbe Stunde gebraucht bis es so war wie ich es haben wollte. Gut, den eigenen Klingelton einstellen hat mich dann doch genervt, jedes Handy kann ein x beliebiges lied als Klingelton nehmen, nur android nicht...
    Mein Stiefvater hat sich nun vor 4 Monaten ein iPhone 4 andrehen lassen, dass ich natürlich einrichten musste, weil er da nicht durchgestiegen ist. Itunes installieren, die apple server total überlastet und den Klumpen software mit wahnsinnigen 25kb/s geladen... Dann den ganzen rotz installieren (ich will verdammt noch eins nur Daten auf das Handy schieben und updates bekommen, wozu braucht ich da bitte diesen ganzes Musik Player etc gedöns?) dann das iPhone synchronisieren und aktivieren. Dafür wird natürlich ein Itunes account gebraucht. Also erstellt und direkt noch zahlungsmöglichkeiten angeben. Kreditkarte gibt's nicht, lastschrift etc will er nicht. Gut, account bei sofortüberweisung.de oder was es da auch immer gibt erstellt. Toll, wieder ein account mehr... Weiter geht's, Itunes und seine alte aol email... Nix da, Itunes Hilfe leitet einen auf die aol Hilfe weiter... Bravo. Endlich geschaft, iPhone kann aktiviert werden. Und siehe da, es läuft. Oh, ein update wird angeboten, direkt mal drauf hauen, nein, wohl doch nicht... Fehlermeldung... Google befragt. Probieren, irgendwann geht's. Na toll, beim 20 versuch geht es dann auch mal. Gut, ihm das teil wieder in die Hand gedrückt und kurz erklärt. Das Ding liegt jetzt seit 3 Monaten ungenutzt rum!
    Das sgs 2 von meinem Brüder lief nach ca. 10 min, alles vorinstalliert und recht einsatzbereit angeordnet. Updates ota und files per USB kabel ohne software drauf. So muss das laufen
    So, genug erstmal.
    P. S. Ich bin an einem mac mit monkey Island aufgewachsen und finde das system angenehm zu bedienen (das war glaube ich ein Vorgänger des power mac) doch die neuen Systeme finde ich nur noch schrecklich überladen und durch die gebundenheit an Itunes etc hat es für mich seinen letzten Reiz für den privaten Einsatz verloren.
    Achja, flash wird auch ohne apple überleben!
    Grüße

  • Anonymous
    • Mod
    15.09.2011 Link zum Kommentar

    Marko,

    ich verstehe deine Einwände auch voll und ganz. Ich persönlich bleibe bei meinem nächsten Gerät (wird wohl noch dieses Jahr sein) bei Android.

    Bei den Tablets sieht es wieder ganz anders aus und ich werde versuchen direkt beim Verkaufsstart in den USA ein iPad 3 zu ergattern, da mir die derzeitigen Android Tablets nicht "flüssig" genug laufen. Aber das ist ja eine ganz andere Kiste.

  •   2

    Also ich habe momentan da LGOS und irgedwie werde ich das Gefühl nicht los das mein nächstes Smartphone wieder ein iPhone wird. Ob es cool oder im Trend ist oder auch nicht ist mir relativ egal. Irgendwie passt da alles viel besser zusammen und es arbeitet flüssiger auch bei schwächerem prozessor (vergleich 3GS/LGOS).

  • Wartet mal lieber auf das iphone5. Ich glaube das wird Hardwaretechnisch ein Kracher. iOS 5 wird hingegen so langweilig sein wie eh und je. Wenn die nicht noch irgendwas zurückhalten...

  • Ich muss ebenfalls zugeben, dass ich inzwischen ins andere Lager geschaut habe und ein iPhone habe.
    Leider habe ich nicht ganz so gute Erfahrungen gemacht. Eigentlich wollte ich das nicht hier kundtun, aber jetzt muss ich das kurz zusammenfassen: Zubehör funktioniert doch nicht, Audioausgang klingt dumpf, Tastatur kann nicht angepasst werden. Das iPhone ist viel Datenhungriger, als meine Androiden.
    Die Bekannten Probleme gibts auch bei Apple. Manche Apps laufen nur im Portrait oder Landscape Modus. Das ist bei Texteingaben oft problematisch und stört den Fluss. Im Appstore ist es genauso schlecht möglich die richtigen Apps zu finden wie im Market. Auch der Appstore bietet nicht nur perfekte Apps an. Wartezeiten gibts auch beim iPhone, auch wenn gelungene Animationen leicht darüber hinwegtäuschen.
    Für mich ist das iPhone ist ein brauchbares Telefon. Für den Preis, wofür man 2-3 gute Androiden kriegt, ist es für mich nicht perfekt genug.

  • Komisch da hat wohl jemand die anderen Blogs nicht angeschaut. Und wenn man dann auch noch lesen würd dann wüsste man dass eben nicht in jedem Blog über Apple/Samsung berichtet wird soviel dazu ...

  • Anonymous
    • Mod
    14.09.2011 Link zum Kommentar

    Hey Sebastian,

    ich verstehe nicht ganz was du mit drastischem Sinken des Niveaus meinst? Es ist nun mal eben so, dass die derzeitige Situation der Androidentwicklung von Patentstreitigkeiten geprägt ist.
    Soll AndroidPit das außer acht lassen und nicht darüber berichten, nur weil es so langsam nervt? Wie lang dauert es dann bis die ersten uns mangelnde Berichterstattung und fehlende Aktualität vorwerfen?

  • Ich muss leider zugeben, dass ich mittlerweile ein iPhone besitze.
    Nach Dem MS1 eon paar kleinen Geräten und dem HTC Desire Z habe ich gedacht ich kauf mir mal ein 3gs, weil mir mein iPad einfach Spaß macht.
    Zuvor habe ich immer an forderster Front gegen Apple in meiner Verwandtschaft/Bekanntschaft gekämpft. Seit ich das iPhone habe bin ich kleinlaut geworden.
    Ganz simpel: das Ding läuft.
    Wenn ich schaue, wie oft ich schon an meinen Geräten und das meiner Freundin rumresettet habe...kotz.
    Als Geschäftsgerät habe ich einen auf 1,2ghz laufendes MS1 wegen der Tastatur, kommt aber nicht im Ansatz an das alte 3gs ran.
    Ich habe mich eines Besseren belehren lassen.

    Und im Ernst, ich hatte Androidpit immer in meinen Favoriten, aber wenn das Niveau weiterhin so drastisch sinkt und eigentlich nur noch über den Zwist zwischen Apple und dem ROW geht, mache ich mir Sorgen um die Seite.

    Back to the roots Fabien Du kannst es!

  • Das iPhone kennt halt inzwischen jeder. Die Gehäuseform gefiel mir ganz gut. Nach dem fünften Aufguss ist sowas aber nur noch langweilig.
    Die Produkte von Apple sind hier in der Schweiz so stark verbreitet, dass man sich als Mitläufer outen müsste.
    Bei Android gibt es dagegen viele unterschiedliche Hersteller und Geräte. So bleibt Platz für viele verschiedene Zielgruppen.
    Apples Klagen und die Vorwürfe gegen Zulieferer machen die iGeräte auch nicht grad cooler.

  • @Mattias W:
    iOS Apps sehen hübscher aus, weil man die Grafiken wunderbar vorbereiten kann. Auf Android geht das nicht, da muß man anders vor gehen, da man natürlich jede bekloppte Auflösung unterstützen muß. Da ist es auch nicht mal eben möglich, mit 3 Zeilen Code eine flüssige Animation laufen zu lassen - nein, es dauert ca. 1 Stunde, bis man 2 XMLs definiert hat (für 1 Animation!!) und eine weitere, bis man gegoogelt und heraus gefunden hat, warum einem immer noch Exceptions um die Ohren fliegen.

    Generell ist es doch so: Die Leute laden was aus dem Market, sieht bei ihrem Display besch*** aus, die App wird in der Rezension runtergeputzt. Der nächste kommt, bei ihm sieht's top aus, er ist zufrieden und gibt 5 Sterne... Teilweise ist es wirklich vom Gerät abhängig, ob eine App besser oder schlechter aussieht.

    Aus Entwicklersicht sind iOS und WP7 das Maß der Dinge, Android unterste Schublade. Geht nicht anders.

  • Also die Bedienung mancher Apps auf dem iPhone ist teilsweise bescheiden, ich liebe meine Android Tasten und nochmehr hab ich die Hardware Tasten meines Desire geliebt. Der eine Knopf des iPhone mag einfacher nicht mehr gehen, aber einfach heißt nicht immer besser.

    Cool sind iPhones inzwischen nicht mehr, zumindest nicht wenn man "Coolness" darüber definiert, dass man ein Gerät besitzt, welches sich nur Leute leisten können die über das nötige Kleingeld verfügen. Wer so denkt hat das iPhone nicht wegen seiner Funktionen gekauft und ist meist nicht imstande einen objektiven Vergleich auch nur die geringste Chance zu geben. Meist sind diese Leute auch völlig überfordert wenn man ihnen ein Android Handy in die Hand drückt, das wird dann gleich wieder weggelegt mit dem Hinweis, was das doch für ein komplizierter Kram sei, mehr als App Ordner und App Icons überfordert diese Spezies :)

  • ich warte immer noch auf den kommentar von alex beck ;)

  • Also. Meine Meinung ist, dass die Apps beim iPhone einfach schöner und leichter zu bedienen sind. Als ich damals noch ein Samsung Jét hatte bekam ich mal das iPhone 4 für ein Wochenende, weil das oben genannte Telefon in der Reparatur war. Die apps sind eigentlich ganz cool aber sonst wurde mir mit Apples Smartphone langweilig. Aber vom Display war ich sehr begeistert. Aber dann sah ich im MM eines Tages sas Samsung Galaxy S. Seitdem bewundere ich das iPhone nicht mehr so. Auf jeden Fall glaube ich, dass viele Menschen zum iPhone greifen, weil es einfacher zu bedienen ist und weil es teuer ist, kaufen sich es manche Leute auch um einfach nur anzugeben. Android Handys sind gut und schön aber diese Handys, die von Mobilfunkanbietern hergestellt werden (Vodafone 845) sind einfach schrecklich bis auf einige Ausnahmen wie zum Beispiel das BASE Lutea. Und die Macbooks und iPads habens mir ziemlich angetan :D. Aber tötet mich dafür nicht! Ich bin von android sehr begeistert und meine nächsten Telefone werden wahrscheinlich unter android laufen (Windows 7 phone ist doch auch nicht uninteressant oder bada) aber ein android fanboy der versucht bzw zwingt andere Leute auf android umzusteigen... so einer bin ich nicht.

  • ...und trotzdem werden wieder lange Warteschlangen vor den Shops zu sehen sein, wenn das iPhone5 released wird. ;-)

  • @Nima: Sorry, hast natürlich recht!

  • Sterne berichtete gerade erst darüber, dass iPhones in China sehr wohl cool sind und für sozialen Aufstieg stehen.

  • Anonymous
    • Mod
    14.09.2011 Link zum Kommentar

    T.M das ist ein Blog und keine News... Auch wenn Breaking News dabei steht (Achtung Ironie!).

    Und bei Blogs kommen nun mal eine Vielzahl an Beiträgen zusammen, die zu Diskussionen führen. Aber das ist doch gut oder? Wer ein Nachrichtenportal möchte kann ja zu Golem gehen.

  • Thomas, ich finde die Nachricht durchaus interessant - nicht so sehr wegen ihres Informationsgehalts, aber als Diskussionsanregung! (Jedenfalls 1000 x interessanter und besser hierher passend als Interviews mit irgendwelchen DSDS-Gewinnerinnen ... aber lassen wir das, es scheint ja auch da viele Leute gegeben zu haben, die sich dafür interessieren, auch wenn mir dafür jedes Verständnis fehlt :-) )

    Passend zum Thema: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,784841,00.html#ref=rss

  • Das Thema hat doch nix mehr mit einer News zu tun und gehört eigentlich ins Forum, wo man dann auch drüber diskutieren kann — wer es denn will! Wenn es nix neues gibt, muss man doch nicht zwanghaft alles zu einer 'News' machen...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!