Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

BlackBerry zeigt aus Versehen Android Phones in Video: "Da brat mir doch einer einen Torch, wenn das mal kein Blackberry ist..."

 

Es gibt Dinge, die glaubt man erst wenn man sie mit eigenen Augen gesehen hat. Dazu gehört auch dieses Video, das BlackBerry eben erst veröffentlich hat. In diesem Filmchen wird das neue Modell "Torch" mit BB 7 OS vorgestellt. 

Interessanterweise kann man immer wieder einen Home-Button sehen, der weniger an BlackBerry, als vielmehr an Android erinnert. In der Haut der Marketingabteilung, die hierfür verantwortlich war, möchte man sicherlich jetzt auch nicht stecken. In Fachkreisen würde so etwas "Epic Fail" genannt... 

"Da brate mir doch einer ein (BlackBerry) Torch, wenn das mal kein BlackBerry ist...". 

Quelle: engadget.com

48 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Sorry, Philipp,
    Ich habe von meinem Handy ausgeschrieben und wollte dir nicht persönlich zu nahe treten...
    Es war ein Tipp, wie du mit den Leuten hier reden solltest.

    :)

  • Der hellste bist du auch nicht?! Glaubst du echt ich hab Lust mir von so dummen Jüngern wie dir eine Einschätzung über meine "Verfassung" zu holen? Echt nicht, nicht von dir, Fürst! :D

  • das dir die energie fehlt bezweifel ich sehr. dass du soviel scheisse wegen einem begriff zu verzapfst, zeigt mehr wieviel langeweile du hast.

  • Entschuldige Mike, mir fehlt ehrlich gesagt gerade die Energie, diesen Meinungskonflikt fortzuführen, aber muss ich deinen Post wirklich ernst nehmen? Ich mein du wirfst mir meine Art zu schreiben vor, spickst deinen Post dann aber gleichzeitig voll mit Rechtschreibfehlern? Ist das gerade Ironie oder Unvermögen? Damit möchte ich dir natürlich nicht zu nahe treten, bevor mir wieder soziale Inkompetenz vorgeworfen wird...

    Dennoch würde ich mal gerne wissen, inwiefern "Epic Fail" Aussage steigernd ist und inwiefern hier ein persönlicher Eindruck vermttelt wird. Die Mehrheit hat sich schließlich hier darauf geeinigt, dass Epic Fail ziemlich inflationär verwendet wird, wodurch eben die persönliche Note fehlt. Oder irre ich?

  • Hallo Philip.
    Ein Wort wie Epic Fail anzukreiden ist unangebracht.
    Einfach deswegen, da das Wort in dem Sinne eine Aussage steigernde Wirkung hat und einen persönlicheren Eindruck vermittelt.
    Deine Art zu reden, ist in Foren/Blogs unangebracht. Eine "normale" Redeungsweise erzeugt eine leserliches Bild und es lässt sich nicht viel über den Leistungsstand des Einzelnen herrausfinden.
    Ps: Geh mal auf Areamobile und such da mal nach Macianer...

    Ansonsten möchte ich noch zu dem Thema sagen: Welche Rechtfertigung hat Blackberry nicht ihr eigenes Gerät zuzeigen?

  • Erst zu 100% sicher sein, um es im Nebensatz direkt wieder einzuschränken? Jedenfalls, um es mal zu verdeutlichen: Ich kann mir nicht vorstellen, dass BlackBerry Mitarbeiter A zu Mitarbeiter B rennt, die Bürotür aufmacht und reinruft: EPIC FAIL! Man man man!

  • @philipp b, meiner meinung nach ist der begriff epic fail zu 100% angebracht, zumindest umgangssprachlich würde man im kreis zu jeder zeit epic fail sagen, wenn das marketing so etwas verpatzt hat. und nun luddel nicht so vor dir hin... ;)

  • Epic Fail!!!

    Thema ist BlackBerry!
    Mod lösch mal Kommentare die nicht reingehören!

  • Mensch Mark, war das jetzt nötig? Sag doch noch all deinen Freunden bescheid, dass die hier auch nochmal in etwa das gleich schreiben sollen, damit wirklich auch der letzte zu Wort kommt und mir irgendeinen Unsinn unterstellt. Was genau ist an Kritik verwerflich, wenn sie dazu führen kann, dass sich Dinge verbessern und an Qualität gewinnen. Da hat doch letzten Endes jeder was von - auch Du! Und wenn Kritik gleichbedeutend mit Unsymphatie ist und man sie deshalb nicht äußern darf, dann wünsche ich dir viel Spaß dabei, weiterhin auf der Stelle zu treten!

  • ROTFL!!! Was ist denn hier los? Da schaut man mal zwei Tage nicht sein und...!

    @topic: Ich bin immer für sinnvolle Zukäufe zu haben, aber bitte nicht "auf Teufel komm' raus"!

  • Man Philipp, du hast wohl nichts besseres zu tun als hier die Leute zu nerven.
    Das hier ist ein BLOG und nicht die SZ... Man sollte sich also nicht an einzelnen Formulierungen aufhängen.
    Du bist ein sehr unsymphatischer Kerl und wahrscheinlich "Forever alone"!

    MFG tztztz

  • Wahre Worte!

  • Boa Kinder, was ist los mit euch, seid ihr nicht ausgelastet? Samstag Mittags gibt es 1000 schönere Sachen als sich wegen einem "Epic Fail" in die Wolle zukriegen, geht in den Biergarten, fahrt ne Runde mit dem Rad oder macht sonst was. Ist ja nicht so als hätte Philipp seinen Kommentar mit : "Nieder Pöbel, eure Worte sind Hohn in meinen Ohren." Epic Fail ist nun mal ein inflationär genutzter und ziemlich nervender Begriff. Muss man ihn benutzen? Eventuell ist er treffend. Ist es ein Begriff von Fachkreisen? Ich denke nicht.

  • Nichts desto trotz: Euer Problem kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Das es sich beim Verfasser um Fabien Roehlinger handelt macht es ja verständlich, wenn hier einige Member eine Menge Herzblut reinstecken und beginnen, Beleidigungen als Argumente zu verkaufen, dies jedoch auch nicht ausschließlich. Für mich macht der Name des Verfassers da keinen Unterschied, immerhin war das ja auch keine Regimekritik, sondern lediglich Kritik an einem einzigen Ausdruck! Ich würde wetten, wäre der Blog von Verfasser XY verfasst worden, wäre hier erst gar nicht so eine riesige Welle entstanden, in der sich jeder mit teilweise konstruktiven als auch niederen, destruktiven Kommentaren einmischt, nur um sich hier möglicherweise besonders deutlich auf die Seite von bestimmten Personen zu stellen.

  • Erstmal möchte ich mich bei dir bedanken, das du mir einen schönen Samstag wünschst, den habe ich ja dank dir ;) . Im übrigen habe ich nie gesagt das du ein verzogener Snob bist, sondern dich wie einer benimmst. Dies hast du ja gerade wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt, indem du mir meine sprachliche Kompetenz absprichst.
    Du kannst ja Kritik ausüben, indem du die fachliche Kompetenz des Bloggers (welcher im Übrigen der Gründer unserer Community ist) absprichst ist allerdings auch nicht unbedingt konstruktiv.
    Bitte lass uns mit deinem Pseudo-intelektuellen gehabe in ruhe, und um es mit Mozart zu sagen: Leck mich im Arsch.

  • kennt ihr noch den satz “don't feed the troll“? würde ich zu 100% für unseren möchtegern intellektuellen philipp b. vorschlagen :-P

  • sooo, damit dich mein geschwülstes und versnobtes reden und schreiben nicht auf den sack geht werde ich jetzt mal auf so viele satzzeichen wie möglich verzichten schließlich möchte ich dein kopf nicht überfordern. vllt können wa ja dann auf der ebene besser zusammen reden. ich freue mich grade hamma über dein kommentar wer der mir in meinem denken über MANCHE leute einfach nur recht gibt. man sagt was zur verbesserung direkt hat man stock im arsch und wird als snob beleidigt das verhalten ist einfach nur kindisch und NIVEAULOS. nicht NIVEAULOS ist es wenn man kritik äußert und dinge sacht die einfach stimmen und da seh ich nichts ein einfach drüberlesen wenn es so offensichtlich ist. das hat auch nix mit künstlich aufregen zu tun sondern ist einfach nur ne feststellung aber anscheinend stößt man beim versuch von kritik direkt auf taube ohren weil sich zu viele leute in ihrem stolz verletzt fühlen. und außerdem ist es von dir scheiße mich verzogener snob zu nennen weil beides nicht im geringsten auf mich zu trifft.
    aber ich glaube man ist wohl schon direkt nen feindbild und scheiß snob oder was weiß ich, wenn man einfach eigene meinung hat hier.

    So mein Freund, ich hoffe das hat dich jetzt sprachlich nicht überfordert und kommt deinem Niveau oder was auch immer etwas näher, damit wir hier gewisse Diskrepanzen aus der Welt schaffen können. Nochmal, es war ehrliche und konstruktive Kritik, aber bisher waren wohl nur wenige mit ein wenig Sachverstand am Werk, die das auch nur im geringsten würdigen, bzw. wenigstens verstehen können. Meine Kritik hat zudem nichts mit sich künstlich aufregen zu tun, diese Unterstellung scheint wohl eher zum Repertoir der argumentativ sehr dünn ausgestatteten Mitglieder zu gehören. Ich wünsche dir trotzdem einen wunderschönen Samstag Nachmittag :)

  • Man Pilipp, du gehst mir mit deinem geschwülstigen gelabber echt auf die Nerven. Ich finde auch das der Begriff "Epic Fail" ungünstig gewählt ist, und meines erachtens sowieso ein wenig inflationär angwendet wird. Aber wenn kümmerts, drüberlesen und gut. Sich künstlich darüber aufzuregen und, was noch viel schlimmer ist, sich darüber aufzuregen wenn nicht andere deiner Meinung sind ist Niveaulos.
    Desweiteren empfehle ich dir den Stock aus dem Arsch zu nehmen und dich nicht wie ein verzogener Snob zu benehmen.

  • Lieber Christoph, den Vorwurf der unreflektierten Kritik kann ich so nicht akzeptieren. Sehr wohl habe ich versucht, konstruktive Kritik zu äußern und wollte damit gleichzeitig niemanden zu nahe treten. Das der ein oder andere da vielleicht etwas dünnhäutig reagiert, konnte ich im Vorfeld nicht ahnen. Desweiteren erfreut es mich, dass du an dieser Stelle die Rolle des Schiedsrichters ergriffen hast, wenigstens ist dabei ein vernünftiger Kommentar zustande gekommen und eben nicht sowas primitives wie "klugscheißer oda wat???"! Desweiteren ist es nicht meine Absicht, ein eigenes Portal auf die Beine zu stellen oder Leute zu denunzieren, wie du es so schön bezeichnet hast. Ich habe lediglich versucht, mit meiner Kritik sowas wie Reflexion seitens des Verfassers zu erzeugen, da dieser Blogeintrag mitunter nicht der erste war, der in seiner Qualität nicht unbedingt vor Anspruch glänzte.

    Im Übrigen: Wenn der Mut zur freien Meinungsäußerung und der öffentlichen Kritik gleichbedeutend mit Intoleranz ist, dann möchte ich mich hierfür in aller Form höflichst entschuldigen! ;)

  • ;-)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!