Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 3 Kommentare

Bis Ende 2011 sollen 420 Millionen Smartphones verkauft werden

 


Wenn man den Einschätzungen des IMS Research Marktforschungsunternehmen Glauben schenken darf, werden bis Ende diesen Jahres insgesamt 420 Millionen Smartphones weltweit verkauft werden. Somit würde der Anteil von Smartphones im gesamten Telefon-Markt auf 28% ansteigen. Am besten schneiden dabei Samsung und Apple ab, Nokia muss den größten Verlust verzeichnen.

Vergleicht man die Zahlen des ersten Quartals 2010 und des gleichen Jahresabschnitts 2011, springen einem vor allem zwei Werte ins Auge: Während Nokia im vergangenen Jahr noch 40% Smartphone-Anteil besaß, hat sich diese Zahl in diesem Jahr dramatisch auf 24% reduziert. Das liegt nicht zuletzt daran, dass vor allem Samsung dank einem weitreichenden Portfolio Smartphones mit verschiedenen Betriebssystemen (Bada, Android und Windows Mobile) einen massiven Anstieg von 3% auf 13% verzeichnen kann. Neben Samsung ist es vor allem Apple, die sich mit einem Marktanteils-Wachstum im ersten Quartal 2011 von 16% auf 19% steigern konnte. Aber auch kleinere Unternehmen wie HTC und LG können einen für sich bedeutenden Anstieg vorweisen.

IMS Research prognostiziert weiter, dass bis 2016 eine Milliarden Smartphone-Einheiten über den Ladentisch gewandert werden sein, was vor allem daran liegen soll, dass in der Nahen Zukunft viele günstigere Einsteiger-Geräte auf den Markt kommen sollen.

Quelle: BGR

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @Thorben Winkler:
    "Ein Smartphone [ˈsmɑːtˌfəʊn] ist ein Mobiltelefon, das mehr Computerfunktionalität und -konnektivität als ein herkömmliches fortschrittliches Mobiltelefon zur Verfügung stellt. Aktuelle Smartphones lassen sich meist über zusätzliche Programme (sogenannte Apps) vom Anwender individuell mit neuen Funktionen aufrüsten. Ein Smartphone kann auch als ein kleiner transportabler Computer (PDA) mit zusätzlicher Funktionalität eines Mobiltelefons verstanden werden."

    Quelle: Wikipedia

  •   13

    Was definiert denn ein Smartphone? Wo ist da die Grenze?

  • Wer erst einmal die Vorzüge eines Smartphone kennen gelernt hat, kann sich kaum noch vorstellen, mit einem NormaloHandy unterwegs zu sein und macht im Bekanntenkreis natürlich entsprechend Werbung.
    Jederzeit auf alle Daten und das Internet zugreifen zu können wird ganz schnell zu einer Funktion, die man nicht mehr missen will.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!