Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 10 mal geteilt 15 Kommentare

[Bilder] Nexus Prime – der Nebel verflüchtigt sich

(Quelle Bild)

(Quelle: Matthias Heinz)

Genauer gesagt hat sich in beiden Bildern die blau glühende Linie, die das Gerät im offiziellen Unpacked-Trailer etwas verschleiert, verflüchtigt und offenbart einen genaueren Blick auf das eventuell nächste Google Nexus Android-Phone. Wie schon bei dem Bild, welches Anlass zu neuen Vermutungen bezüglich nicht nur eines Smartphones, sondern auch eines Tablets, bietet, wurde hier Photoshop zu Hilfe genommen, um den Bildern möglichst klare Konturen zu verleihen.

Interessant ist hierbei, dass zwei verschiedene User ein fast identisches Bild präsentieren, nach dem sie das Gerät per Photoshop etwas nachbearbeitet haben.

Das erste Bild stammt von Greyhaven7, der laut eigenen Aussagen glaubt, dass das Display des Gerätes nicht so gebogen ist, wie es im Unpacked-Trailer den Eindruck erweckt.

I believe that the screen's curve is much LESS extreme than Samsung's teaser video might lead us to believe. If you look closely, there is a light-gray bevel at the far ends (by the top and bottom of the phone) that the blue line heavily overlaps in the middle.
I've done my best with Photoshop to "undo" the overlay and clean up the background to reveal a better approximation of what the phone probably looks like under that glowing blue line.




Mit Photoshop hat er Nexus Prime so gut es ging aus dem Dunst „herausgeschält“, wohl aber auch noch etwas Nachbearbeitung betrieben. Schlecht sieht das, was man zu sehen bekommt, auf jeden Fall nicht aus.

Das zweite Bild hat uns ein Community Mitglied (Matthias Heinz) zukommen lassen, eigenen Aussagen zufolge, hat er es selbst freigestellt.

Matthias hat mittlerweile auch Berechnungen bezüglich der Größe des Gerätes und des Displays angestellt, die man sich auf folgendem Foto anschauen kann:

 

Relevante Artikel:

[Gerücht] Nexus Prime: Phone & Tablet?

Zeigt Samsung das Nexus Prime zumindest kurz im neuen Teaser?

[Gerücht] Ice Cream Sandwich wird am 11. Oktober vorgestellt, erstes Video zeigt das UI auf einem Nexus S

Quelle: Androidos.in

10 mal geteilt

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Sieht aus wie ne Fernbedienung von einem Massagesessel...

  • hier vielleicht die angeblichen technischen Daten
    http://www.smartdroid.de/2011/10/technische-daten-des-nexus-prime-nun-bekannt/

    Habe schon eine Weile HD2 (umgerüstet auf Android - 4,3") und sollte mein alten Touch HD (4") für einen Kumpel flott machen... Das waren Welten bei der Displaygröße! Somit kommt nichts kleiner als 4,3" ist Haus! ;-) und wenn das neue Nexus keine Buttons unten hat und größtenteils Display ist, wären 4,6" auch OK...

  • Hmm ich find auch, dass 4 Zoll absolut reichen.
    Alles drüber bringt mehr Nach- als Vorteile.

    Aber mal abwarten. Ich warte auch aufs Prime. :-)

    mfg

  •   11

    Schade, Chance wieder einmal vertan. Leider wieder so ein haptischer GAU von Samsung. Ich will endlich mal wieder ein Google Smartphone, das sich nicht anfühlt wie ein Joghurtbecher von Aktivia. Ich will auch kein 4.6" Display. Ein Tablett habe ich nämlich schon. Was soll der Quatsch mit diesen riesigen Poserdisplays? Ey habbisch krasse 4.6" Display... binisch konkret Chef... Darum schein es wohl zu gehen.

  • Respekt wie sehr sich Leute bemühen aus sowas wie einen teaser soviel Information raus zu holen

  • Sieht so schon toll aus.

  • Er meinte 4.6"

  • Jo, das SGS2 hat 4,3" :)

  • ich dachte das sgs2 hat 4.3 Zoll?

  • Kauf dir ein Tablet?

  • Hoffe das diplay ist wirklich 4,3. Könnte etwas größeres gebrauchen als mein sgs2

  • quasi ein Blindkauf ;-)

  •   6

    Die Seitenansicht sieht schon sehr schön aus. Seit meinem Nexus s möchte ich kein gerades Display mehr haben. Und der Knubbel gehört auch dazu.
    Da kann Apple nicht dran mit ihrem "Geschmacksmuster".

  • da haben samsung und google ein sehr heißes eisen im feuer, ich sehne mich dem 11. oktober :)

  • Ich hoffe, dass das Handy nicht soviel größer als das Display ist, wie das beim SGS2 der Fall ist. Beim Nexus S ist das auch nicht so.
    In jedem Fall sind die ausgerechneten Maße viel zu groß für ein Handy. Das kann beim endgültigen Produkt unmöglich so sein.

    Was bei den Freistellungen aber auffällt: die Wölbung wurde durch den blauen Schimmer verstärkt.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!