Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

1 Min Lesezeit 9 Kommentare

Benchmark: Motorola DROID Bionic im kurzen Test

SanDisk Ultra Dual Drive
  • USB 3.0 + Micro-USB
  • 150MB/s Datentransfer
  • vier Größen: 16 bis 128GB
Produktdetails
ab 12,90€
Gefällt Dir dieses Angebot?
50
50
3726 Teilnehmer

(Bildquelle: geeky-gadgets.com)

Das DROID Bionic aus dem Hause Motorola lässt wirklich äußerst lange auf sich warten (mittlerweile sind seit der ersten Ankündigung stolze acht Monate vergangen). In der Zwischenzeit gib es immer mal wieder ein paar Neuigkeiten, die das Gerät wieder auf den Schirm holen, darunter auch dieser sehr martialischer Trailer. Nun gibt es endlich auch einen Benchmark, der die hoch angepriesene Power des Smartphones in Zahlen und Diagramme packt.

 Auch wenn Benchmarks oft nicht die tatsächliche Performance im Alltag widerspiegeln können, zeigt dieser Test doch ganz gut, was in dem Gerät so steckt. Wie sich das dann allerdings in der Praxis wirklich erweisen wird, bleibt dennoch abzuwarten. Angekündigt wurde das Gerät für den 8. September in den USA.

Der Grafikprozessor im DROID Bionic ist derselbe, der sich auch in Samsungs Galaxy S befindet, allerdings wurde bei Motorolas Gerät deutlich an der Taktrate geschraubt. Schaut man sich auf den Bildern den Vergleich zum Nexus One an, wirkt das DROID Bionic wie ein wahrer Sieger, was natürlich nicht zuletzt am Dual-Core-Prozessor liegt. Interessanter wäre allerdings ein Vergleich mit einem aktuelleren Gerät.

Und hier gibt es noch ein Video zum Benchmark-Test. 

(YouTube-Link)

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • kommt auch hauptsächlich auf die ROM an, nach meinen Erfahrungen.

    Nachdem ich auf meinem Defy MIUI drauf hatte, schaffte ich auch gute 2000, vorher nur 1300.

    Ich denke der Benchmark sagt jetzt nicht allzuviel aus, aus diesem Handy kann man sicher noch viel rausholen

    Weiß jemand, ob Quadrant überhaupt den DualCore richtig ausnutzt?


  • @Merlin das könnte den Zuwachs vom knapp 90% teilweise erklären. Ändert aber nichts daran das der Benchmark ehr Hausnummern misst.


  •   4

    mein optimus 3D is besser


  • @ thomas: das könnte evtl am cache des Browsers liegen. Hab den test eben 3x gemacht und locker 7k mehr gehabt beim 2ten versuch. Nach cache leeren waren es wieder ca. 6k weniger...


  • Dieser Benchmark scheint mir wie die meisten nicht sehr aussagekräftig zu sein. Mein HTC HD2 schafft @ 1GHz ~36k, @1,5GHz ~68k.
    Das ist erstens ein viel zu starker Zuwachs und zweitens glaube ich nicht das es selbst bei dem Takt das Galaxy abzieht.


  • Auch cool ein Phone, dass noch rauskommt mit dem Nexus zu vergleichen, was schon fast 2 Jahre alt ist^^


  • Selbst bei meinem desire @ cm7. 1 und 1113mhz bekomme ich 56410 punkte... Oder ist da etwa weniger = besser? xD


  • zum vergleich mein sgs2 schafft bei browsermark 57945 punkte.....also meiner meinung nach etwas schwach von motorola


  • Ist 4g Unterstützung schon Standard?
    Irgendwie sehen die android-phones mir alle zu gleich aus ...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu